dcsimg
Menü Schließen

Damen Jacken

Jacken

248 Artikel

-28%
Jacke
-60%
-50%
-61%
-44%
-61%
-44%
-50%
-41%
-50%
-50%
-50%
-60%
-49%
nach oben

zu den Produkten ↑

Wahl der besten Jacke für Damen: Welches Modell passt zu welcher Jahreszeit?



Unsere Jacken-Mode ist genauso vielseitig wie Sie selbst! Für jeden Figurtyp und jede Wetterlage haben wir das richtige Modell für Sie: Egal ob kurz oder lang, mit unseren Jacken glänzen Sie in jeder Situation.

Frühjahr und Sommer

  • Leichte Materialien
  • tailliert
  • kurzer Schnitt
  • helle und kräftige Farben

Herbst und Winter

  • Langer Schnitt
  • figurumspielend
  • wärmende, dichte Materialien

Gerade im Frühjahr und Sommer bietet sich eine taillierte Jacke mit figurbetontem Schnitt an. Egal ob für den Stadtbummel oder den täglichen Weg ins Büro, mit einem Blouson machen Sie immer eine gute Figur! Die leicht ausgestellte Form eines Swingers oder eine Jacke in A-Form wirken kaschierend und lassen Sie besonders feminin wirken. Leichte Jacken wie Jeansjacken und ungefütterte Modelle aus Kunstfasern begleiten Sie durch Herbst und Frühling. Besonders beliebt in der Übergangszeit sind kurze, leichte Steppjacken, die bis zur Taille reichen.

Echte Modeklassiker sind Jeans- und Lederjacken, die seit Jahrzehnten nicht aus dem Straßenbild wegzudenken sind. Jeansjacken können aus sommerlich leichtem Jeansstoff oder aus schwererem, unterfüttertem Stoff bestehen, der auch im Herbst hervorragend wärmt.

Für die kalten Wintermonate mit Frost und Schnee wählen Sie eine gefütterte Steppjacke, eine kuschelige und dennoch federleichte Daunenjacke oder eine warme Wolljacke. Mäntel, Trenchjacken und Longjacken sehen genauso modisch aus und halten aufgrund ihrer Materialien im Winter schön warm. Ihr langer Schnitt schützt optimal vor Wind, Regen und Schnee. Frieren Sie schnell, wählen Sie eine lange Jacke für Damen mit kuscheligen Webpelzkragen: Dieser spendet auch bei Minusgraden noch wohlige Wärme und schützt vor Halsschmerzen.

Lässige, weit geschnittene Funktionsjacken aus wasserabweisendem Material sind dagegen die beste Wahl für die Freizeit und den Outdoor-Urlaub. Winddichte und atmungsaktive Modelle sind für sportliche Aktivitäten besonders zu empfehlen, weil sie jedem Wetter trotzen. An eher unbeständigen Tagen setzen Sie am besten auf den Zwiebellook: Über einem Langarmshirt tragen Sie eine dünne körperbetonte Fleecejacke und darüber eine lässig geschnittene Funktionsjacke.

Beliebt bei Freizeitsportlern sind auch die herrlich bequemen Softshelljacken, die in vielen modernen Farben erhältlich sind. Eine solche Jacke für Damen besteht aus einer äußeren wasser- und windabweisenden und einer wärmenden inneren Schicht. Die Softshelljacke ähnelt der Fleecejacke und ist wie diese ideal für alle Aktivitäten im Freien. Softshelljacken verfügen häufig über einen hohen Kragen, der Ihren Hals vor Kälte schützt. Mit einer abnehmbaren Kapuze sind Sie optimal auf jede Wetterlage vorbereitet.

Sie erhalten bei uns übrigens auch eine praktische 2-in-1-Jacke für Damen, die beides in sich vereint: Wird es warm, können Sie die Jacke einfach in eine Weste umfunktionieren.
nach oben ↑

Welche Jacke kombiniere ich wie?

Viele Damenjacken sind echte Allrounder, die sie sowohl in Ihrer Freizeit, im Büro oder beim Sport tragen können. Wolljacken, Steppjacken und leichte Trenchcoats lassen Sie besonders elegant wirken. Gerade zu festlichen Anlässen wie einem Theaterbesuch oder der Familienfeier im Restaurant gehört eine dunkle Wolljacke zum idealen Erscheinungsbild.

Bunte Funktionsjacken wie Softshell- und Fleecejacken sind dagegen eher für die Freizeit geeignet, zum Beispiel beim Wandern mit Freunden oder bei alltäglichen Erledigungen. Für einen besonders eleganten Großstadtlook wählen Sie eine Damenjacke in Veloursleder-Optik. Besonders vielfältige Kombinationsmöglichkeiten bietet Ihnen eine Wende-Steppjacke, bei der Sie nach Belieben das Aussehen durch Wenden verändern können.

Jacken lassen sich auf vielfältige Weise kombinieren. Tragen Sie Softshell- und Steppjacken in der Freizeit zur Jeans oder Stoffhosen. Zum Kleid oder zur Rock-Bluse-Kombination passt ein hochwertiger Wollmantel oder ein leichter Trenchcoat. Besonders stilvoll sieht es aus, wenn Sie im Winter eine einfarbige Wolljacke mit einem Set aus Mütze, Schal und Handschuhen kombinieren. Jacken mit Kunstpelz-Details wie zum Beispiel einem schicken Kragen oder Kapuze sind vor allem im Winter echte Hingucker.
nach oben ↑

Welche Materialien kommen für eine Damenjacke in Frage?

Baumwolle

Wählen Sie eine Jacke für Damen aus natürlicher Baumwolle oder aus einem Baumwoll-Polyester-Gemisch, sollten Sie diese möglichst selten und nur im Schonwaschgang reinigen. Baumwolle kann nämlich einlaufen oder die Farbe verlieren.

Kunstfaser / Polyester

Viele Jacken bestehen aus robusten Kunstfasern wie Polyester. Diese sind wasserabweisend und halten Sie zuverlässig trocken. Das Material können Sie zudem problemlos regelmäßig waschen.

Daunen

Daunen sind besonders wärmeisolierend und dabei federleicht. Greifen Sie zu einer daunengefüllten Jacke für Damen, wenn Sie im Winter leicht frieren Allerdings vertragen Daunen Feuchtigkeit nur schlecht.

Stepp / Softshell

Für Outdoor-Aktivitäten von Fahrradtour bis zur Wanderung in den Bergen wählen Sie lieber eine Steppjacke oder Softshelljacke aus Kunstfasern. Sie schützt besser vor Nässe und ist obendrein atmungsaktiver.

Leder

Die Lederjacke erlebt seit einigen Jahren ein großes Comeback. Es muss dabei nicht immer echtes Leder sein. Preisgünstigeres Lederimitat erzielt den gleichen lässigen Effekt.

Jeans

Der bequeme Sitz, das robuste Material und die Vielseitigkeit machen Jeansjacken zu perfekten Begleitern durch den Alltag. Der körperbetonte Schnitt macht dieses Modell zum Favoriten für modebewusste Damen.

Econda-Logo

Newsletter

Anmeldung

aktuelle Schnäppchen

exklusive Vorteile

Trends & Produktneuheiten

Sie sind bereits für den Newsletter registriert!
Dieser Service ist kostenlos  Sie können sich jederzeit über den Abmeldelink wieder abmelden.