Menü Schließen
Einfach Lieblingsartikel auswählen,
nach unten scrollen,
Outfit-Empfehlungen entdecken
& komplettes Outfit shoppen

kurze kleider

107 Artikel
kurze Kleider

Sie liebäugeln schon länger mit einem kurzen Kleid, sind sich aber nicht sicher, ob es Ihnen steht und wann Sie es tragen können? Wir beraten Sie ausführlich und helfen Ihnen dabei, sich für das richtige Kleid zu entscheiden. Entdecken Sie unsere Experten-Tipps und finden Sie heraus, welcher Schnitt zu Ihnen passt!

Zu den Kleider-Tipps
-55%
Kleid
-55%
Kleid
-50%
Kleid
-50%
Kleid
-64%
-55%
-66%
-60%
-50%
-66%
-40%
-60%
-71%
-51%
-57%
-61%
-50%
-50%
-50%
-61%
-60%
-51%
-50%
-40%
-41%
-50%
-50%
-20%
-20%
-40%

Kurze Kleider bezaubern Sie mit den unterschiedlichsten Schnitten. Viele eignen sich vor allem für Damen, die nach einem figurschmeichelnden Outfit suchen. Entdecken Sie hier kurze Kleider, die zu Ihrer Figur und zu vielen Gelegenheiten passen – und die Sie vielleicht sogar das ganze Jahr über tragen können.

kurze Kleider

Inhaltsverzeichnis

  1. Wem stehen kurze Kleider?
  2. Zu welchen Gelegenheiten passt ein kurzes Kleid?
  3. Welche Modelle gibt es bei kürzeren Kleidern?
  4. Welches kurze Kleid passt zu welcher Figur?
  5. Wie kombinieren Sie kurze Kleider in der kühleren Jahreszeit?
  6. Kurze Kleider im Überblick

Wem stehen kurze Kleider?

Die gute Nachricht zuerst: Kurze Kleider können allen Damen stehen.Allerdings gibt es Damen, die einfach unbedingt kurze Kleider tragen sollten – beispielsweise kleine Frauen mit kurzen Beinen. Der kurze Schnitt, kombiniert zu Schuhen mit hohen Absätzen, lässt die Beine länger wirken und streckt die Figur optisch – eine tolle Möglichkeit für Sie, sich unauffällig ein paar Zentimeter größer zu „schummeln“.Gehören Sie dennoch zu den Frauen, die ihre Beine nicht so gerne in Szene setzen? Für Sie bieten sich Maxi- oder Midi-Kleider an. Schließlich sollten Sie sich in Ihrem neuen Kleid hundertprozentig wohlfühlen.

Zu welchen Gelegenheiten passt ein kurzes Kleid?

Die zweite gute Nachricht: Sie finden hier kurze Kleider für ganz unterschiedliche Anlässe, denn kurze Kleider passen zu allen Gelegenheiten.

Es gibt weder nur eine einzige Jahreszeit für kurze Kleider noch Trageanlässe, bei denen Sie grundsätzlich auf ein kurzes Kleid verzichten sollten. Einzige Ausnahme ist eine Abendveranstaltung, deren Dresscode ausdrücklich nach langer Abendmode verlangt.

Lassen Sie sich also inspirieren: Finden Sie kurze Kleider, die zu Ihrer Figur passen, und tragen Sie sie, wann immer Ihnen danach ist.

Welche Modelle gibt es bei kürzeren Kleidern?

Unter dem Begriff kurze Kleider werden in der Regel knieumspielende und kürzere Kleider zusammengefasst. Knieumspielende Kleider wirken zurückhaltender und eignen sich für formelle Anlässe und als Büro-Outfit. Zu den beliebtesten kurzen Kleidern zählen:

  • Etuikleider: Seit Audrey Hepburn und Jackie Kennedy ist dieses kurze Kleid ein echter Klassiker und gehört in jeden Kleiderschrank. Die leicht kastige Form, der das Kleid seinen Namen verdankt, umfließt die Figur. Das schlichte Design macht es zu einem Allrounder, den Sie im Büro, im Theater oder zu einem Empfang tragen können.
  • Shiftkleider: Oft wird es mit dem Etuikleid verwechselt, doch das Shiftkleid ist an den Hüften und in der Taille etwas weiter geschnitten, sodass es sich besonders für Damen eignet, die kleine Problemzonen kaschieren möchten.
  • Hängerkleider: Hängerkleider sind gerade oder leicht ausgestellt und locker geschnitten. Sie umspielen die Figur und sitzen locker und bequem.
  • Hemdblusenkleider: Durch ihre A-Linie und die oftmals durchgehende Knopfleiste strecken Hemdblusenkleider die Figur und machen schlank. Mit den jeweils passenden Accessoires können Sie die Universaltalente zum Einkaufsbummel, am Abend oder im Büro tragen.
  • Strickkleider: Das kurze oder knieumspielende Strickkleid beschert uns im Herbst und Winter modische Höhepunkte. Es ist warm, komfortabel und sehr feminin.
  • Wickelkleider: Die aus zwei sich überlappenden Stoffbahnen gearbeiteten Wickelkleider kaschieren Bauch und Hüften und lassen sich meist individuell mit einem Gürtel binden.
  • Trägerkleider: Das ärmellose Kleid mit Trägern ist ein klassisches Sommerkleid. Es ist sowohl figurbetont als auch figurumspielend und damit ein ein aparter Blickfang.
  • Minikleider: Als Minikleid werden extrem kurze Kleider bezeichnet. Diese Modelle stehen vor allem kleineren, schlanken Damen. Welches kurze Kleid passt zu welcher Figur?

Welches kurze Kleid passt zu welcher Figur?

  • Kurze Kleider im A-Linien-Schnitt stehen jedem Figurtypen. Da sie unten ausgestellt sind, kaschieren sie Bauch, Hüfte, Po und Oberschenkel.
  • Wenn Sie breitere Schultern kaschieren möchten, sollten Sie auf ein Modell mit V-Ausschnitt setzen, das Ihren Oberkörper optisch streckt.
  • Um Ihre Kurven zu betonen oder zu verstärken, eignen sich Kleider, die in der Mitte durch einen Bund oder Tunnelzug abgesetzt sind; sie zaubern Ihnen eine Sanduhrfigur und lenken den Blick auf Ihre Taille.
  • Allgemein gilt: Gedeckte, dunklere Farben wirken eher kaschierend und umschmeicheln Ihre Figur.

Wie kombinieren Sie kurze Kleider in der kühleren Jahreszeit?

Viele kurze Kleider sind zu schön, um sie nur im Frühling und Sommer zu tragen. Mit vielen Modellen machen Sie in der Tat auch bei Schmuddelwetter eine hervorragende Figur. Und zwar so:

  • Dicke Strumpfhosen oder Leggins aus Thermofunktionsmaterial oder reiner Wolle halten Ihre Beine selbst bei klirrender Kälte angenehm war.
  • Kurzärmlige Kleider lassen sich wunderbar zu Cardigans oder langen Strickmänteln kombinieren.
  • Dicke Schuhe sind bei kurzen Kleidern im Herbst und Winter ein Muss. Entscheiden Sie sich also für Stiefel, Overknees, Stiefeletten oder warme Boots.
  • Unter leichteren Kleidern sollten Sie unbedingt ein warmes Unterhemd oder Tanktop tragen.

Wie Sie sehen, sind kurze Kleider das ganze Jahr über ein Hingucker, der Sie jeden Tag strahlen lässt.

Kurze Kleider im Überblick

Unsere Empfehlung: Trauen Sie sich an kurze Kleider heran, sie stehen jeder Dame! Vor allem kleinere Frauen sollten auf kurze Kleider setzen, die sie optisch größer wirken lassen.

  • Kurze Kleider passen zu nahezu jeder Gelegenheit. Sollten Sie allerdings zu einer Veranstaltung eingeladen sein, bei der ausdrücklich „Abendgarderobe“ erwünscht ist, sollten Sie ein langes Kleid anziehen.
  • Setzen Sie auf ein kurzes Kleid in A-Linie, um kleinere Problemzonen zu kaschieren. Wenn Sie Ihre weiblichen Kurven betonen oder sogar verstärken möchten, empfehlen wir kurze Kleider mit Tunnelzug.
  • Richtig kombiniert lassen sich kurze Kleider das ganze Jahr über tragen – beispielsweise im Winter mit einer warmen Leggings und Stiefeln.
Econda-Logo