Beauty-Hacks: 15 Tricks, die du kennen solltest!

Verfasst von Steven

Zitronendeo gegen Schweißgeruch, Hausmittelchen gegen Pigmentflecken und Rasierschaum gegen lästige Make-Up Flecken: Für beinahe jedes Beauty-Problem gibt es eine Lösung aus dem eigenen Haushaltsschrank. Dafür braucht man nicht immer ein spezielles Produkt aus dem Drogeriemarkt. Lass dich überraschen von unseren 15 Beauty-Hacks und praktischen Funktionen deiner Hausmittelchen. Viel Spaß beim Lesen!

Beauty-Hacks: 15 Tricks, die du kennen solltest!

Trick #1: Zitrone gegen Schweißgeruch

Im Hochsommer kommt man schon mal ordentlich ins Schwitzen und Schweißgeruch kann so richtig unangenehm werden… Dafür ist aber keine Unterstützung durch chemisch-synthetische Inhaltsstoffe oder Aluminium gegen Schweißgeruch notwendig. Mach dir jetzt einfach dein eigenes Deo mit erfrischendem Zitronenduft. So geht’s:

  • 80 ml Wasser in einem Topf erhitzen (Nicht über 50°C erhitzen!)
  • 1 TL Natron darin auflösen und das Ganze etwas abkühlen lassen
  • Saft und geriebene Schale einer Bio-Zitrone hinzugeben
  • 1 Stunde lang ziehen lassen
  • abseihen und in eine Sprühflasche füllen

Damit bist du gewappnet für die heißen, schweißtreibenden Temperaturen! Der Sommer kann kommen.

Deo selber machen

Trick #2: Anti-Aging mit Gänseblümchen

Eine Gänsebümchen-Maske wirkt porenverfeinernd, ausgleichend und glättend. Dafür gibst du eine handvoll Gänseblümchen, 1 EL Sauerrahm oder Naturjoghurt und 1 TL Honig in einen Mörser und verreibst die Zutaten zu einer Masse. Diese trägst du auf deine Haut auf und lässt sie rund 20-30 Minuten einziehen.

Trick #3: Kühle Löffel gegen Augenringe

Ein super Trick für müde, geschwollene Augen: gekühlte Teelöffel. Lege zwei Teelöffel in den Kühlschrank und anschließend für ein paar Minuten auf die betroffenen Stellen. Aber Vorsicht: Um Hautirritationen zu vermeiden, warte kurz ab, bevor du die Löffel auf die Haut legst. Alternativ kannst du auch zwei Eiswürfel in ein Tuch gewickelt auf deine Augenringe tupfen. Durch die Kälte ziehen sich die Blutgefäße zusammen, was ein Abschwellen zur Folge hat.

Trick #4: Parfum länger haltbar machen

Düfte halten ganz allgemein viel länger auf fettiger Haut. Wenn du eher zu trockener Haut neigst, kannst du vor dem Parfum-Spritzer die jeweiligen Stellen mit Vaseline oder unparfümierter Bodylotion einreiben. Tipp: Parfum auf bestimmte Körperstellen geben, sodass der Duft lange intensiv bleibt wie bspw. ins Haar, hinter die Ohrläppchen, an die Handgelenke, in die Kniekehlen, an den Füßen oder auf die Kleidung.

BTrick #5:  Hilfe bei Sonnenbrand

Sonnenbrände können ganz schön schmerzhaft sein und die Haut nachhaltig schwer schädigen. Um eine schnelle Linderung zu erzielen, kannst du beispielsweise den Saft der Aloe Vera Pflanze auf die verbrannte haut geben. Der Saft ist bekannt für seine schmerzlindernde Wirkung. Auch hilfreich können sein ein kühler Quarkwickel, Eiswürfel in einem Tuch, Heilerde-Maske oder Kokosöl.

Trick #6: Mineralwasser – für weichere Haut

Ein Tauchbad in Mineralwasser macht den Teint strahlend und frisch, das wissen nicht nur Beauty-Gurus. Außerdem fühlt sich das Prickeln der Kohlensäure sehr angenehm und erfrischend auf der Haut an.

Trick #7: Pigmentflecken natürlich bekämpfen

Diese Gesichtsmaske hellt dunkle Stellen auf und bekämpft hartnäckige Aknenarben. Einfach eine gekochte Kartoffel zerstampfen, etwas Joghurt und Zitronensaft hinzufügen und mit einem Pinsel aufs Gesicht auftragen!

Trick #8: Sommer-Spray für die Haare

Den lässigen, sommerlichen Beach-Waves Look kannst du dir auch einfach selber zaubern. Für das Seasalt-Spray gibst du Kamillentee und Zitronensaft in ein Pumpspray und gibst die Mischung in dein Haar. Das verleiht deinem Haar nicht nur tolle Beach-Waves, sondern hellt es mit der Zeit schonend auf.

Beauty Hacks

Trick #9: Make-Up Flecken loswerden

Ein weißes T-Shirt über den Kopf gezogen und schon ist das Malheur passiert… Make-Up Flecken scheinen von der hartnäckigen Sorte zu sein, denn selbst nach mühevollem Reiben ist er noch deutlich zu sehen. Unser Tipp: Rasierschaum – Einfach einen Klecks auf den Fleck geben und für rund 15 Minuten einwirken lassen. Danach reibst du den Fleck mit einem feuchten Tuch heraus.

Trick #10: Zähne natürlich aufhellen

Durch Kaffee, Tee und anderweitige Lebensmittel können sich Zähne stark verfärben. Der ein oder andere mag da mit dem Gedanken spielen, seine Zähne bleachen zu lassen. Ein professionelles Bleaching ist aber leider sehr preiswert. Es gibt es auch natürliche Alternativen, welche deine Zähne in neuem Glanze erstrahlen lassen. Eine davon ist natives Kokosöl, welches nach und nach Zähne wieder aufhellen kann: Einfach jeden Tag (einen Löffel) Kokosöl im Mund rund 2 Minuten durch die Zähne ziehen. Das Öl nicht herunterschlucken, sondern in den Mülleimer ausspucken (nicht ins Waschbecken, da das Öl bei niedrigen Temperaturen aushärten und sich in den Rohren ablagern kann).

Trick #11: Statisch aufgeladene Haare

Wer kennt es nicht: Kaum ist der Pulli über den Kopf gezogen, schon stehen einem die Haare zu Berge… Zum Glück gibt es da einen tollen Trick – Einfach mit einem Feuchttuch über die aufgeladenen Haare streichen.

Trick #12: Selbstbräunen für Profis

Du hättest gerne einen schönen Sommer-Teint, möchtest deine Haut aber nicht der aggressiven Sonne aussetzen? Eine gute Lösung: Selbstbräuner. Damit die Creme schneller einziehen kann und keine Streifen entstehen, kannst du mit einem Föhn (auf Kaltstufe) langsam deine Haut gehen. Kurz anföhnen und eintrocknen lassen.

Trick #13: Kajal ins Eisfach

Nach längerer Anwendung kann der Kajalstift austrocknen und lässt sich nicht mehr anwenden. Den Stift einfach ins Eisfach legen und er funktioniert nach kurzer Zeit wie neu.

Trick #14: Haut-Masken selber machen

Verwöhne deine Haut mit Naturkosmetik: Von der feuchtigkeitsspendenden Avocadomaske über die klassische Quarkmaske bis zur reinigenden Honigmaske. Mit frischen Zutaten aus deinem Kühlschrank lassen sich wirksame Gesichtsmasken mischen.

Trick #15: Kaffeesatz als Peeling

Kaffee wirkt vitalisierend und belebt den Geist: Und auch als Peeling auf der Haut wirkt der gebrauchte Kaffeesatz wahre Wunder. Bei Problemhaut lässt er sich rein anwenden, bei normaler Haut gerne in Verbindung mit einem Schuss Mandel-, Jojoba-, Kokos- oder Olivenöl. Der beliebte Wachmacher strafft und glättet die Haut dank seiner Inhaltsstoffe Koffein, Kalium und Phosphor. Einfach mit lauwarmen Wasser auf die Haut geben und mit einer weichen Bürste oder den Händern einkreisen. Danach wieder mit lauwarmen Wasser abspülen und die Haut mit einer Feuchtigkeitscreme versorgen.

Beauty Hacks

Na, waren Tipps für dich dabei, welche du noch nicht kanntest? Erzähle uns gerne in den Kommentaren, welche Tricks du ausprobiert hast oder verrate uns gerne auch deine Beauty-Tricks.

Hinterlasse einen Kommentar