Beeriger Käsekuchen ohne Backen

Käsekuchen ohne Backen 810x400 - Beeriger Käsekuchen ohne Backen
Verfasst von Sintre Redaktion

36 Grad und es wird noch heißer – bei diesen tropischen Temperaturen hat man nicht unbedingt Lust, den Backofen anzuschmeißen. Doch es geht auch ohne! Das zeigt unser Rezept für einen fruchtig-frischen Käsekuchen, der ganz ohne Backen zubereitet wird und dazu noch eine fruchtige Note hat. Das Geheimnis dafür sind ein Teig aus Butterkeksen und Zutaten wie Beeren und Schokoküsse. Du möchtest dir mal wieder etwas gönnen und hast gerade keine Lust auf Eis? Im folgenden Rezept zeigen wir dir einen einfachen Käsekuchen, der dir deine Nachmittagspause mindestens genauso versüßen wird.

Rezept für Käsekuchen – einfach und schnell zubereitet

  • 500 g Magerquark
  • 200 g TK-Himbeeren
  • 200 g TK-Blaubeeren
  • 220 g dunkle Butterkekse
  • 250 g Schokoküsse
  • 200 ml Schlagsahne
  • 80 g Butter
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL Sofort-Gelatine (vegetarische Alternative: Agar-Agar)

Blitzrezept für den Käsekuchen ohne Backen:

Für den Keks-Boden zerkleinerst du die dunklen Butterkekse zu feinen Krümeln. Du kannst dafür die Kekse ganz einfach in einem Gefrierbeutel mit der Küchenrolle zermahlen oder zerdrücken. Dann schmilzt du die Butter und hebst die flüssige Butter unter die Kekskrümel, bis ein dunkler Teig entstanden ist. Nun gibst du die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (20 cm), verteilst den Keksboden möglichst gleichmäßig und drückst ihn fest. Jetzt kommt die Springform mit dem Boden für insgesamt 30 Minuten in den Kühlschrank. Währenddessen kannst du bereits die Füllung zubereiten. Bereite als Erstes die Schokoküsse vor, indem du die Waffeln entfernst. Anschließend schlägst du die Sahne und verrührst sie zusammen mit dem Magerquark, dem Abrieb einer Bio-Zitrone und den Schokoküssen in einer großen Schüssel. Nun gibst du die Sofort-Gelatine dazu und vermengst alles gründlich. Zum Schluss verteilst du zwei Drittel der Beeren auf dem Kuchenboden und füllst den Rest der Form mit der Creme auf. Und fertig ist der Käsekuchen ganz ohne Backen – nach 2 Stunden im Kühlschrank ist die Leckerei servierfertig. Unser Tipp: Verziert mit den übrigen Früchten sieht der Käsekuchen noch fruchtiger aus.

Wir haben übrigens noch weitere leckere Varianten entdeckt:

Falls Du unseren fruchtigen Käsekuchen ausprobierst, würden wir uns über einen Kommentar von dir freuen! Viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit!

Hinterlasse einen Kommentar