Haarpflege im Sommerurlaub

Haarpflege im Sommerurlaub 810x400 - Haarpflege im Sommerurlaub
Verfasst von Steven

Mit ein paar einfachen Tricks bewahrst Du Dein Haar im Urlaub vor Sonnenschäden und Trockenheit. Was vor dem Sonnenbad und was danach sinnvoll ist, liest Du hier.

Haarpflege ist das A und O

Endlich Urlaub! Sonne, Strand und Badespaß – was für uns nach Entspannung klingt, ist für unsere Haare purer Stress. Die Folge: Es wird trocken, glanzlos und spröde. Das Problem: Haarschäden sind irreparabel! Eine gute Pflege vor dem Sonnenbaden, dazwischen und auch hinterher ist daher das A und O, um Deine Haarpracht zu schützen. Die besten Tipps für …

Pralle Sonne:

Direkte, starke Sonneneinstrahlung trocknet Dein Haar aus, denn es besteht zu über 10% aus Wasser, das verdunstet. Einfachste Lösung: Trage einen Sonnenhut oder ein modernes Bandana-Kopftuch. Damit beugst Du außerdem einem schmerzhaften Sonnenbrand auf der Kopfhaut vor.

Salz- und Chlorwasser:

Egal, ob Du im Meer oder im Pool badest – Deine Haare werden immer strapaziert. Nach dem Baden ist es zu empfehlen, Deine Haare mit klarem Wasser kurz durchzuspülen, damit alle Chlorreste und das Salz des Meerwassers nicht auf ihm kleben bleiben. Die Salzkristalle wirken nämlich wie minimale Brenngläser auf Deinem Haar, die UV-Schäden verstärken.

Die tägliche Pflege:

Nasses Haar bitte NIE mit Gewalt durchkämmen oder extrem straff zusammenbinden! Es ist im nassen Zustand viel empfindlicher und kann leicht beschädigt werden oder sogar brechen. Lieber grob entwirren und locker zusammennehmen oder flechten. Nach jedem Badetag verwöhnst Du Dein Haar abends am besten mit einem feuchtigkeitsspendenden Shampoo sowie einer Spülung.

Generell gilt den ganzen Sommer über: 1x pro Woche eine intensive Pflegepackung – wie zum Beispiel eine Kur oder Haarmaske – auftragen und großzügig einwirken lassen. Außerdem: Föhn weg, Haare lieber lufttrocknen lassen. Pflegende Öle oder ein Serum mit Lichtschutzfaktor kannst Du auch tagsüber immer wieder ins Haar geben. Falls Du dafür nicht viel Geld ausgeben möchtest, nimm einfach einige Tropfen Olivenöl oder Kokosöl – Deine Spitzen werden es lieben! Und abends werden die Reste, die Dein Haar nicht aufgenommen hat, einfach mit ausgewaschen.

Nach dem Urlaub:

Ein Friseurbesuch nach dem Urlaub bzw. zum Ende des Sommers ist immer zu empfehlen. Gönne Deinem Haar eine Extraportion Pflege vom Profi und lass die strapazierten Spitzen wieder in Form bringen. Für alle Damen mit koloriertem Haar gilt: Farbe immer NACH dem Urlaub auffrischen. Die Kombination aus starker Sonne und Chlorwasser entzieht Deinem Haar schnell Farbpigmente und so wäre das strahlend frisch gefärbte Haar nach kurzer Zeit wieder ausgebleicht.

Ich hoffe, meine Tipps konnten Dir weiterhelfen. Gönn Deinen Haaren doch auch mal wieder ein bisschen mehr Pflege über die warme und trockene Sommerzeit!

Hinterlasse einen Kommentar