Haarscharf: Was tun bei Haarausfall?

haarausfall 810x400 - Haarscharf: Was tun bei Haarausfall?
Verfasst von Steven

Haarausfall ist ein Problem, was früher oder später wohl jeden betrifft. Doch je früher Du dich damit auseinander setzt, umso besser kannst Du den Haarverlust bekämpfen. Ich verrate Dir, was ausfallenden Haaren entgegenwirkt und wie Du dein Haar gesund pflegst.

Wer ist betroffen?

Von Haarausfall spricht man, wenn Dir täglich mehr als 100 Haare ausgehen und das über einen längeren Zeitraum hinweg. Häufiger haben Männer mit Haarausfall zu kämpfen. Es beginnt mit den bekannten Geheimratsecken und entwickelt sich nicht selten über die Jahre hinweg zu einer Glatze. Doch natürlich haben auch Frauen mit dem Problem Haarausfall zu kämpfen. Während sich der Haarverlust bei Männern zumeist schon im Teenageralter bemerkbar macht, kämpfen Frauen eher erst in den Wechseljahren mit feiner werdendem Haar.

Woher kommt der Haarausfall?

Haarausfall kann verschiedene Ursachen haben. Ob erblich bedingt, aufgrund einer Schilddrüsenunter- oder –überfunktion, Eisenmangel, Stress oder Crash-Diäten. Ein Arzt schafft Klarheit über die Problemherkunft.

Was kann ich dagegen tun?

In jedem Fall solltest Du einen Arzt aufsuchen, der sich mit dem Problem auskennt. Mit einer einfachen Blutuntersuchung können bereits Ursachen wie Schilddrüsenerkrankungen oder Eisenmangel ausgeschlossen werden. Frei verkäufliche „Wundermittel“ gegen Haarausfall bringen hingegen häufig wenig bis gar nichts. Gehe den Haarverlust lieber früher untersuchen lassen, da präventiv mehr Möglichkeiten bestehen, als später. Eine gesunde Ernährung ist vorab der beste Schutz für die Haare.

Haarpflege

Du solltest deine Haare nicht jeden Tag mit Shampoo waschen, da sie das auf Dauer schädigt. Verwende dafür hin und wieder eine Haarkur und Spülungen. Bei der Wahl des richtigen Shampoos kann Dir ein Friseur helfen, da er Dir eine individuelle Beratung gewährleisten kann. Nach der Haarwäsche solltest Du die Haare nicht rubbeln, sondern die Feuchtigkeit mit dem Handtuch sanft trocken drücken. Lasse deine Haare etwas an der Luft oder unter dem Handtuch trocknen und wenn Du föhnst, dann auf lauwarmer Stufe und nicht zu nahe am Haar. UV Strahlen und Stylingprodukte setzen dem Haar zusätzliche Belastungen aus. Also verzichte besser darauf, täglich zu Glätteisen & Co. zu greifen. Ergänzend können jedoch Koffeinshampoos genutzt werden.

Haartransplantation

Der radikalste Weg, die Haarpracht wieder aufzufüllen ist der der Haartransplantation. Mithilfe einer lokalen Betäubung entnimmt der Arzt dem Patienten einen Hautstreifen des Hinterkopfes und setzt die Haarfolikel an den kahlen Stellen ein.

Deine Erfahrungen

Es gibt viele Ursachen für Haarausfall. In jedem Fall sollte bei ersten Anzeichen ein Arzt aufgesucht werden, der den Grund für den Haarverlust herausfinden kann. Um Haarausfall vorzubeugen kannst Du auf eine gesunde Ernährung setzen und dein Haar bestmöglich schützen. Erzähle mir deine Geschichte! Kämpfst Du mit Haarausfall? Was hat Dir geholfen?

Hinterlasse einen Kommentar