Hilfe bei Pigmentflecken

Hilfe bei Pigmentflecken 810x400 - Hilfe bei Pigmentflecken
Verfasst von Steven

Rund 80 Prozent der deutschen Frauen leiden unter Pigmentflecken. Die kleinen braunen Flecken finden sich vorwiegend im Gesicht, am Hals oder auf dem Dekolleté, treten aber auch oft auf den Händen oder anderen Körperstellen auf. Woher kommen die unliebsamen Flecken und was kann man dagegen tun? Wir haben die wichtigsten Fragen geklärt.

Sommersprossen, Altersflecken – die menschliche Haut ist selten makellos. Besonders bei hellhäutigen Menschen neigt die Haut zu Pigmentierungsstörungen. Manche Formen wie beispielsweise Sommersprossen treten schon bei Kindern auf. Andere, wie Beispiel Altersflecken, entwickeln sich erst im Laufe des Lebens. Sie bilden sich überwiegend an Hautpartien, die besonders dem Licht ausgesetzt sind – im Gesicht beispielsweise, auf dem Dekolleté oder an den Händen. Die meisten Frauen wünschen sich die kleinen Flecken weg. Und tatsächlich ein Blick in die Drogeriemärkte zeigt etliche Mittel gegen Pigmentflecken. Doch ob sie wirklich helfen, ist nicht bekannt. Auf jeden Fall solltet Ihr mit einem Hautarzt sprechen, bevor Ihr selbst eine Creme zur Bekämpfung der Flecken verwendet.

Woher kommen die Pigmentflecke?

Die hauptsächliche Ursache für Pigmentflecken ist die UV-Strahlung. Deswegen erscheinen die Flecken am häufigsten an Stellen, die oft der Sonne ausgesetzt sind. Wer zu Pigmentflecken neigt oder ihnen vorbeugen möchte, sollte im Gesicht immer (auch im Winter) einen Sonnenschutz verwenden. Viele denken zwar an Sonnenschutz, wenn sie am Strand sind oder zum Skilaufen fahren, vernachlässigen ihn aber im Alltag – im Cabrio, beim Spazierengehen, im Café. Mit einer Tagescreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor seid Ihr immer gerüstet. Selbstverständlich solltet Ihr die Mittagssonne meiden und alle unbedeckten Körperpartien großzügig mit Sonnencreme schützen. Genetisch bedingte Pigmentstörungen, wie Muttermale oder Sommersprossen, können im Gegensatz zu Pigment- oder Altersflecken jedoch nicht behandelt werden.

Wie kann man den Pigmentflecken vorbeugen?

Zusätzlich zu einem hohen Lichtschutzfaktor kann man Pigmentflecken auch mit regelmäßigen Gesichtspeelings vorbeugen. Außerdem können Faktoren, wie Rauchen oder Stress, den Alterungsprozess der Haut beschleunigen, wodurch ebenfalls vermehrt Pigmentflecken auftreten können.

Bitte beachtet, dass es sich bei diesem Artikel nur um allgemeine Tipps handelt. Bei Allergien und anderen gesundheitlichen Einschränkungen und Bedenken empfehlen wir einen Arzt aufzusuchen, da Sintre keinerlei medizinische Haftung übernehmen kann.

Hinterlasse einen Kommentar