Jeanskleid: So kombinierst Du Dein Jeanskleid in Sommer, Herbst & Winter

Jeanskleider für jeden Anlass
Verfasst von Sintre Redaktion

We love Denim! Jede Frau braucht ein Jeanskleid – denn Denim ist ein absoluter Klassiker, der auch als Kleid wunderbar vielseitig und modisch ist! Jeanskleider lassen sich vielfältig stylen und sind damit die perfekten Begleiter für die Arbeit, einen Nachmittag mit Deinen Freundinnen oder den nächsten Einkaufsbummel. Es gibt unendlich viele Varianten dieser Kleider und somit auch genauso viele Kombinationsmöglichkeiten. Wir zeigen Dir heute die schönsten Trends und wie Du Dein Denim-Kleid für jeden Anlass richtig stylst.

Jeanskleid kombinieren: Zu jedem Anlass gut gekleidet

Jeanskleid in der Freizeit und im Alltag kombinieren

Jeanskleider sind perfekt für den Alltag, da sie bequem und einfach zu stylen sind. Einfach geschnittene Jeanskleider mit dezenten Details wie kleinen Aufdrucke oder aufgenähten Taschen wirken lässig und feminin zugleich. Auch ein Jeanskleid mit Galonstreifen wirkt wunderbar lässig – der vertikale Zierstreifen ist ein wahrer Hingucker im Alltag. Um Deinen bequemen Freizeit-Look zu vervollständigen raten wir Dir zu einer lässigen Strickjacke und flachen Schuhen wie Sneakers oder Ballerinas.

Schick in Denim: Das Jeanskleid für den Büroalltag

Auch im Büro machst Du mit einem Jeanskleid eine gute Figur – denn der Klassiker lässt sich mit ein paar einfachen Tricks auch elegant stylen. Hierfür empfehlen wir Dir Kleider, die Ärmel haben und etwa knielang sind. Knopf-Details sorgen dafür, dass Dein Jeanskleid schick und feminin aussieht. Dunkler Jeansstoff wirkt im Gegensatz zu hellen Waschungen übrigens besonders elegant. Mit einem passenden Blazer, feinem Schmuck und geschmackvollen Schuhen mit Absatz wird Dein Business-Look für das Büro komplett.

Stylisch durch die warmen Tage: Jeanskleider im Sommer und Frühling

Jeanskleider aus leichtem Stoffsind perfekt für den Sommer, da sie besonders locker und luftig sind. Für den Sommer empfehlen wir Dir Baumwoll-Kleider in Jeans-Optik, was für ein besonders angenehmes Tragegefühl sorgt. Eine geflochtene Korbtasche und trendige Sandalen oder Espadrilles ergänzen Deinen sommerlichen Denim-Look. Bei Deinen Accessoires kannst Du gerne zu Pastellfarben greifen und Dein Outfit so aufregender gestalten. 

Jeanskleider bei kühleren Temperaturen kombinieren

Auch für die kalte Jahreszeit gibt es das passende Jeanskleid. Langärmelige Jeanskleider in Kombination mit einer wärmenden Strumpfhose und wetterfesten Stiefeln halten dich bei kühlen Temperaturen warm und sorgen gleichzeitig für einen harmonischen Look. Figurbetonte Kleider mit Knopfleisten sind ein wahres Must-Have und sehr stylisch.  Dazu empfehlen wir Dir kniehohe Stiefel, sowie einen warmen Mantel in sanften Naturtönen. Zu indigoblauen Denim passen Brauntöne besonders gut.

Jeanskleid kombinieren: Die besten Tipps & Tricks auf einem Blick

Mit welchen Farben kombinierst Du Dein Jeanskleid am besten?

Jeanskleider in Denim-Optik sind typischerweise neutral und lassen sich mit verschiedenen Farben und Mustern kombinieren. Das typische Jeanskleid existiert übrigens nicht nur in blau, sondern auch in schwarz – dem sogenannten Dark Denim. Kleidung in Dark Denim kannst Du besonders lässig kombinieren: Entweder im All-Over-Look von Kopf bis Fuß oder Du sorgst in Kombination mit knalligen Farben für Kontraste.


Für einen sommerlichen und frühlingshaften Look raten wir Dir, zu hellen Farben oder Pastelltönen zu greifen. Aber auch zu Schwarz kannst Du Dein Jeanskleid gut kombinieren und einen rockigen Look kreieren. Dein Jeanskleid sollte aber immer noch im Vordergrund stehen – mit Farben setzt Du nur dezente Akzente. Achte also darauf, nicht zu viele verschiedene Farben miteinander zu kombinieren, sondern bewege Dich innerhalb einer Farbfamilie.


Unser Tipp: Eine klassische Kombi, die Du immer tragen kannst, ist Denim mit braunen Naturtönen. Blau ist die Komplementärfarbe zu Braun, so ergänzen sich die Farben vorteilhaft.

Welche Muster passen zum Jeanskleid?

Muster bringen Schwung in Dein Outfit und sorgen für den Wow-Effekt. Du kannst zum Beispiel gemusterte Schals, Tücher oder Taschen zu Deinem Kleid kombinieren. Farblich passender Schmuck, sowie abgestimmtes Make Up runden Deinen Look ab.
Um einen trendigen Boho-Look zu kreieren, kannst Du einfach Dein Jeanskleid mit einer Fransen-Tasche oder Fransen-Jacke aus Leder kombinieren. Um den Hippie-Look zu vervollständigen, empfehlen wir Dir lange Ketten oder ein buntes Haarband als Accessoire.

Unser Tipp: Denim ist beliebt und zeitlos. Erfahre mehr darüber, wie man Denim stilvoll kombiniert.

Welches Jeanskleid passt zu Deiner Figur?

Jeanskleider gibt es in den unterschiedlichsten Varianten, Schnittformen und Stilen. Mit unseren Tipps findest Du ein Jeanskleid, das Deine Figur perfekt in Szene setzt:

  • Bauch kaschieren: Wenn Deine Problemzone Dein Bauch ist, greife am besten zur einem lockeren Jeanskleid. Bei der Form deines Kleides solltest Du darauf achten, traditionelle A-Linien zu wählen. Diese umspielen Deine Rundungen leicht und lassen Dich so schlanker wirken.
  • Kurven zaubern: Du hast eine schlanke, eher sportliche Figur und wünschst Dir feminine Kurven? Kombiniere einen breiten Taillengürtel mit Deinem Jeanskleid. Dieser lässt Deine Taille optisch schmaler wirken und verschafft Dir eine breitere Hüfte und somit eine weibliche Sanduhren-Figur.
  • Größer wirken: Kleine Frauen wollen sich häufig ein paar Zentimeter größer schummeln. Um größer zu wirken, greife zu einem kurzen Denim-Kleid: Es lenkt die Aufmerksamkeit auf Deine Beine und verlängert diese optisch. Hohe Schuhe verstärken diesen Effekt zusätzlich.
  • Kräftige Beine: Ein stylisches Maxi-Kleid in Jeans-Optik zaubert eine wunderbar weibliche Silhouette. Besonders stylisch wirken die langen Kleider mit verschiedenen Mustern und Applikationen, die an den Ethno-Look erinnern. Durch einen Tellerrock können zusätzlich kräftige Oberschenkel gekonnt überspielt werden.
  • Großer Busen: Ein lässiges, durchgeknöpftes Hemdkleid steht jedem Figurtyp. Bei Frauen mir großer Oberweite kann es den Oberkörper beispielsweise durch einen aufgeknöpften Kragen optisch verlängern. Etuikleider mit den charakteristischen Längsnähten strecken den Oberkörper und kaschieren so auch eine große Oberweite.
    Unser Tipp: Verzichte auf Volants und aufwändige Applikationen am Dekolleté, denn diese tragen zusätzlich auf.

Lass Dich inspirieren: Styling Ideen

Latzkleid in Jeans-Optik

Jeanskleid im Westernstil

Lässiger Denim-Look

Maxi-Kleid in Denim-Optik

Wir hoffen, dass wir Dich mit unseren Styling-Tipps für Jeanskleider inspirieren konnten. Vielleicht hast Du persönliche Mode-Tricks, die Du gerne mit uns teilen möchtest. Dann schreibe uns. Wir freuen uns darauf, von Dir zu hören. 😊 

Hinterlasse einen Kommentar