Lieblingsfarbe Rot

modefarbe rot 810x401 - Lieblingsfarbe Rot
Verfasst von Sintre Redaktion

Der „Rote Faden“ zieht sich durch die Mode-Kollektionen großer Designer und auch abseits der Laufstege möchten wir nicht auf die unbestrittene Trendfarbe verzichten. Der Ton wirkt ganz von allein und braucht nicht viel drum herum. Genau deshalb können sich rote Schätze auch schon seit einiger Zeit in unseren Kleiderschränken behaupten und sind dort nicht mehr wegzudenken. Ich zeige dir die beliebtesten Trends und wie du Rot für jeden Anlass richtig stylst.

So stylst du die Trendfarbe:

Rote Accessoires als Eyecatcher

Dir sind rote Kleidungsstücke zu auffällig? Dann setze doch erst einmal frische Akzente mit roten Accessoires. Taschen, Gürtel, Ketten oder Schals in Rot bringen Schwung in dein Outfit und dienen als besonderer Hingucker. Vor allem zu eleganten Looks, wie beispielsweiße einem schwarzen Hosenanzuge, sehen rote Pumps und eine farblich passende Tasche toll aus. Du kannst gedeckte Farben allgemein superleicht durch rote Farbtupfer aufpeppen. Accessoires in Rot beweisen Modebewusstsein!

Einzelne Statement-Stücke in Rot

Meine Lieblingsfarbe Rot ist zwar knallig, aber auch superleicht zu kombinieren. Rot passt zu so vielen Farben: Ob zu klassischer Kleidung in Schwarz, Grau und Weiß oder als bunter Farb-Mix zu Pink und Rosa. Entscheide am besten selbst, ob du dich im extremen Colour-Blocking oder in simplen Kombinationen wohler fühlst.

Kombination aus Rot und Beige

Gegensätze ziehen sich an! Dieses Sprichwort bestätigt sich nicht nur in der Liebe, sondern auch in der Mode. Rot mit Camel-, Beige- und Cremenuancen zu vereinen ist aktuell total angesagt! Diese Kombination kann super elegant wirken und steht einfach jedem – versuche es doch auch mal!

Die Trend-Farbe im monochromen Look

Du hast keine Angst vor Farbe? Dann style dich doch einfach komplett in Rot! Ein monochromer Look ist gar nicht schwer zu kombinieren, du kannst zum Beispiel schneller Hand ein Kleid oder einen Zweiteiler aus dem Kleiderschrank holen, rote Accessoires und Schuhe dazu und schon bist du gut angezogen. Für die Fortgeschrittenen: Mehrere Rottöne miteinander zu vereinen ist im Jahr 2019 nicht mehr wegzudenken. Einfach verschiedene Rotnuancen in Kombination ausprobieren und schon bist du bereit für deinen großen Auftritt oder für deine Freizeit. Ein kleiner Tipp: Falls du Angst hast in einem leuchtenden Rot zu sehr aufzufallen, versuch es doch einmal mit einem dunklen Rot. Bordeaux-Töne bieten eine super Alternative! Sie bringen Farbe in deinen Look, ohne dabei knallig zu wirken! Rot ist eben nicht gleich Rot!

Rote Kleider lassen das Mode-Herz höher schlagen

Ich habe mich besonders in rote Kleider verliebt! Trage dein rotes Kleid mit Sandaletten zur Gartenparty oder mit Sneaker um einen lässigen Look für deine Freizeit zu kreieren. Dezenter Schmuck stiehlt deinem Kleid nicht die Show. Wie wäre es jetzt noch mit einem modischen Rucksack? Er bietet viel Platz und ist bei längeren Aktivitäten außerdem angenehm zu tragen. Denn für die Freizeit gilt: Schön aber gleichzeitig bequem und praktisch muss es sein! So kannst du deine Freizeit erst so richtig genießen!
Du möchtest dein rotes Kleid elegant stylen? Dann greif zu Pumps oder Wedges, sie strecken das Bein und verleihen deinem Look automatisch eine schicke Note. Statement-Schmuck und eine Clutch runden das Gesamtbild ab. Kleine rote Details an den Accessoires finde ich besonders abgestimmt zu einem roten Kleid. An kühlen Tagen sind dir keine Grenzen gesetzt – vom Blazer bis zu Lederjacke ist alles möglich.

Das richtige Make-up zu Rot

Da rote Kleidungsstücke ohnehin schon ein richtiger Hingucker sind, solltest du dein Make-up eher simple und reduziert halten. Aufgepasst! So schön Rot auch ist, es betont Makel auf der Haut und lässt diese besonders in den Vordergrund rücken. Falls du also zu einem fleckigen Teint neigst, solltest du etwas Concealer oder Foundation auftragen. Betone deine Augen mit Mascara, wähle zartes Rouge – et voilá.
Wer gerne Lidschatten und Lippenstift benutzt: Greife beim Lidschatten am besten zu Bronze- oder Goldtönen, diese Farben passen perfekt zu Rot. Für deine Lippen kann ich dir Nude oder einen Rotton empfehlen, der dem Rot aus deinem Outfit nah kommt.

Meine Styling-Ideen für dich zum Nachshoppen:

Bordeaux-Trend

Achtung Trendalarm! Mit dieser bordeaux-farbenen Lederhose aus unserem WITT WEIDEN Onlineshop sind dir begeisterte Blicke garantiert! Cool kombiniert mit einem farblich abgestimmten Blazer, dazu ein schlichtes schwarzes Shirt und Stiefeletten – so wirkt der Look nicht zu überladen und der Herbst kann gerne kommen!

Einzelnes Statement-Stück

In Kombination mit einem roten Blazer wird sogar ein schlichtes Outfit zum echten Hingucker – ein absolutes Must-Have! Ob aus Jersey oder in Lederoptik mit Nieten: in unserem Onlineshop wirst du sicher fündig!

Karoblusen-Trend

Die Karobluse ist zurück und zwar in meiner Lieblingsfarbe Rot! In Kombination mit einer ausgestellten Jeans und roten Stiefeletten wird dein Look zum echten Fashionstatement. An kühleren Tagen kannst du ganz einfach noch ein Langarmshirt darunter tragen.

Monochrom-Trend

In Rot von Kopf bis Fuß – definitiv ein Look für die mutigen Fashionliebhaberinnen unter uns! Solltest du dich trauen, gehört der Tag definitiv dir! Die Kombination aus Wollmantel und Strickpullover liegt nicht nur voll im Trend, sie ist zudem warm und angenehm zu tragen. So kannst du kalten Tagen stilvoll trotzen!

Alltags-Favorite

Herbstgefühle weckt dieser trendige Look schon jetzt bei mir: der Trenchcoat und das maritime Oberteil passen perfekt zur knalligen roten Hose! Mit coolen Sneakern kombiniert ist dieser Look mein Alltags-Favorit!

Mein Schlusswort: Rot steht einfach jedem!

Wie Du siehst bietet der aktuelle Farbtrend Rot für jeden Geschmack den richtigen Look! Ob knallig-auffällig oder dezenter in einem dunklen Rot –im WITT WEIDEN Onlineshop ist mit Sicherheit etwas für dich dabei! Verrate mir gerne, welcher rote Style dir am besten gefällt. Das Sintre Team und ich freuen uns auf eure Kommentare!

Hinterlasse einen Kommentar