Modetrend 2019: So kannst du dein Jeanskleid kombinieren

Jeanskleider für jeden Anlass
Verfasst von Franziska

We love Denim! Jede Frau braucht ein Jeanskleid − aber welches? Ob in heller oder dunkler Waschung, mit Knöpfen oder Taschen, weit oder eng. Jeanskleider sind ein absoluter Klassiker. Es gibt unendlich viele Varianten dieser Kleider und somit auch genauso viele Kombinationsmöglichkeiten. Ich zeige dir heute die schönsten Trends und wie du dein Denim-Kleid für jeden Anlass richtig stylst.

Jeanskleid sportiv für deine Freizeit kombinieren

Wenn du in deiner Freizeit eher bequeme und schlichte Kleidung trägst, empfehle ich dir Jeanskleider mit kleinen Aufdrucken, dezenten Details und einfach geschnitten. Besonders schön finde ich in diesem Jahr Latzjeanskleider. Darunter kannst du ein T-Shirt deiner Wahl tragen. Shirts mit Streifen oder Karos kommen in dieser Kombination prima zur Geltung. Wenn du es etwas unauffälliger magst, kannst du einfarbige Shirts darunter tragen. Ein Rucksack verleiht deinem Outfit eine sportliche Note. Er ist super modisch, bietet viel Stauraum für Picknicks und andere Freizeitaktivitäten und ist bei längeren Ausflügen außerdem angenehm zu tragen. Denn für die Freizeit gilt: Schön aber bequem und praktisch muss es sein! Jetzt darfst du nur nicht die Sneaker vergessen und schon bist du für jeden Freizeitausflug bereit und top-gestylt!

Jeanskleid für den Büroalltag kombinieren?

Ja, mit einem Jeanskleid kannst du auch einen eleganten Look kreieren. Hier solltest du allerdings lieber zu einem Kleid mit Ärmeln und einem etwas längeren Schnitt greifen. Knopfleisten liegen nach wie vor voll im Trend und schmücken auch Jeanskleider. Die Knopf-Details sehen schick und feminin aus. Noch schicker wird es, wenn dein Denim Dress aus einem dunkeln Jeansstoff besteht, denn diese Waschung wirkt sehr elegant. Feiner Schmuck, eine glitzernde Uhr und Sandaletten mit Absatz unterstreichen dein Business-Outfit.

Jeanskleid an warmen Tagen luftig kombinieren

Was gibt es im Sommer angenehmeres als locker-luftige Kleidung? Gerade bei den derzeitigen Temperaturen bieten sich leichte Kleider sowohl im Berufsalltag als auch in der Freizeit hervorragend an. Besonders schön finde ich Kleider mit Spaghettiträgern oder Off-Shoulder Schnitte. Die Sommerfavoriten unter den Stoffen sind: Baumwolle, Leinen, Seide und Viskose. Hier darfst du gerne zu Kleidern in Jeansoptik greifen, denn Materialien wie Seide und Leine sind feuchtigkeitsregulierend und haben somit eine kühlende Wirkung. In Sachen Accessoires würde ich zu einer Sonnenbrille und einem geflochtenen Sonnenhut greifen. Sie verleihen deinem Outfit nicht nur einen Hauch Sommer, sondern schützen dich zudem noch vor Sonnenstrahlen. Eine große Korbtasche passt perfekt zum Hut, ist praktisch und lockert dein Outfit auf.

Jeanskleid bei kühlen Temperaturen kombinieren

Auch wenn die Sonne mal eine Pause macht, ist ein Denimkleid eine gute Wahl. Trage eine Lederjacke, eine Strickjacke oder im Winter auch einen dicken Wollmantel darüber, dass hält warm und sieht zudem toll aus. Zusätzlich wärmt dich unter dem Kleid am besten noch eine Leggins oder eine Thermo-Strumpfhose. Dazu kannst du Ankle Boots oder Stiefel kombinieren und bist für die kälteren Jahreszeiten gewappnet! Durch diese einfachen Styling-Tipps hast du das ganze Jahr über etwas von deinem Lieblingsstück.

Mit welchen Farben und Musterungen kombinierst du dein Jeanskleid am besten?

Jeanskleider kannst du mit nahezu allen Farben stylen. Richtig schöne Kombinationen entstehen, wenn deine Accessoires farblich mit deinem Lippenstift oder Lidschatten abgestimmt sind. Falls du deinen Look besonders feminin gestalten möchtest, eignen sich die Farben Nude und Beige perfekt. Im Gegensatz dazu, bringen kräftige Farben Schwung in das Outfit und rufen einen Wow-Effekt hervor. Pastelltöne sieht man überall auf den Straßen und natürlich auch in der Kombination mit Denimkleidern. Die weichen Töne sind nicht nur top-aktuell, sondern bringen uns auch den Sommer ein kleines wenig näher. Sogar für rockige Typen muss das Kleidchen kein No-Go sein, es sieht nämlich auch in der Verbindung mit Schwarz toll aus! Ich trage zu meinem Lieblingskleid gerne Muster wie Karos, Streifen, Animal- und Blümchenprints. Da die Jeansstücke farblich neutral sind, kommen Musterungen in der Jeanskleid-Kombi besonders gut zur Geltung.

Meine Styling-Ideen für dich zum Nachshoppen:

Jeanskleid sportlich kombinieren

Gerade im Alltag geht nichts über ein unkompliziertes Outfit, das praktisch ist und dennoch toll aussieht. Für deinen bequemen Freizeitlook habe ich ein lockeres Jeanskleid mit Knopfleiste ausgewählt. Du kannst es super mit Sneaker kombinieren. Der dünne Schal mit Quasten ist farblich auf die Samt-Tasche abgestimmt, so werden die Accessoires zu einem richtigen Eyecatcher und du kannst perfekt gestylt das Haus verlassen.

Volant-Trend bei Jeanskleider

Rüschen und Volants sind derzeit auch bei Jeansstoffen der absolute Hingucker! Sie fallen weich und fließend, weshalb sie deinem Outfit eine gewisse Leichtigkeit und Verspieltheit geben. Durch diesen trendigen Hingucker brauchst du kaum mehr Accessoires. Kombiniere süße Riemchensandaletten und eine farblich passende Tasche dazu und schon bist du super modisch angezogen.

Dein Jeanskleid im Western-Style kombinieren

In diesem Jahr wird das Denimkleid auch unter dem Motto „Wilder Westen“ gestylt. Vor allem der Hemdstil eignet sich sehr gut für diesen Trend. Ich habe für dich ein Hemdkleid mit V-Ausschnitt in unserem Onlineshop gefunden. Neben unseren braunen stilvollen Lederstiefeletten können natürlich auch coole Cowboy Boots getragen werden. Dazu habe ich noch eine Uhr mit Lederarmband für dich ausgewählt.

Hinterlasse einen Kommentar