Natürliche Gesichtsmasken – Honigmaske selber machen: So geht’s

Honigmaske: So geht´s
Verfasst von Steven

Teure Gesichtspflege gegen trockene und unreine Haut belastet den Geldbeutel ordentlich. Um auch ohne überteuerte Produkte strahlend schön auszusehen, kannst du alternativ deine Gesichtsmaske selber machen. Besonders beliebt sind dabei sogenannte Honigmasken. Schließlich gilt Honig als bewährtes Heilmittel. Ich verrate dir heute, wie du dir deine Gesichtsmaske ganz einfach selbst machen kannst.

Eine Honigmaske soll die Haut reinigen, desinfizieren und weich machen. Dabei werden auch Entzündungen gelindert. Außerdem eignet sich Honig hervorragend um Feuchtigkeit zu binden und um die Durchblutung zu fördern. Honig ist also nicht nur lecker, sondern eignet sich Dank der Mineralstoffe und Spurenelemente perfekt für kosmetische Anwendungen. Ich zeige dir zwei Varianten der beliebten Gesichtsmaske, die du ganz einfach und schnell Zuhause nachmachen kannst.

Honigmaske selber machen: Eine einfache Variante

Wenn auch du die pflegende Wirkung von Bienenhonig in einer wohltuenden Gesichtsmaske nutzen möchtest, besteht die einfachste Möglichkeit darin, ihn mit ein wenig Wasser zu verdünnen. Dafür gießt du unter Rühren zwei Esslöffel Honig mit so viel heißem Wasser auf, bis eine Masse entsteht, die du dann mit einem Kosmetikpinsel oder einem Kosmetiktuch auf deinem Gesicht verteilen kannst. Vor dem Auftragen der Maske sollte die Haut unbedingt gründlich gereinigt werden. Dies ist immer sehr wichtig, damit die wertvollen Substanzen in die Haut eindringen können. Spare beim Auftragen die Augenpartie aus, damit die Masse nicht in deine Augen läuft. Nun lässt du die Maske für ungefähr 20 Minuten einwirken. Anschließend wäschst du die Honigmasse mit warmen Wasser ab und entfernst eventuelle Reste mit einem weichen Tuch.

Reinigende Maske mit Honig für unreine Variante

Für diese Variante gegen unreine Haut mischst du zwei Esslöffel Honig mit zwei Esslöffel Speisequark und zwei Teelöffel pflegendem Olivenöl. Erwärme zuerst den Honig leicht und mische ihn dann mit den anderen Zutaten. Auch hier solltest du vor dem Auftragen unbedingt dein Gesicht reinigen. Lass die Masse etwa 15 Minuten auf deinem Gesicht einwirken und entferne sie dann mit lauwarmen Wasser. Falls du eine stärkere antibakterielle Wirkung erzielen möchtest, kannst du zwei bis drei Tropfen Teebaumöl in deine Gesichtsmaske geben.

Für beide Masken verwendest du am besten möglichst hochwertige Produkte um ein optimales Ergebnis zu bekommen.

Hinterlasse einen Kommentar