Orange kombinieren: Outfits mit der Trendfarbe „Pumpkin“

Frau mit orangefarbener Lederjacke auf Fahrrad
Verfasst von Franziska

Wenn sich die Wälder in warmen Orange-, Gelb- und Brauntönen einkleiden, ist auch für uns die Zeit gekommen, die Sommersachen aus dem Schrank zu räumen und ihn mit den richtigen Herbstfarben zu befüllen. Welche Farbe dabei auf keinen Fall fehlen darf, ist Orange. Diese Farbe, die auch als Trendfarbe „Pumpkin“ bekannt ist, hat sich nicht nur bei mir beliebt gemacht. Auch auf der New Yorker Fashion Week Anfang September eroberte sie die Herzen der Zuschauer. Doch wie kombiniert man Orange eigentlich, ohne dass die Farbe zu schrill wirkt? In 4 Outfit-Beispielen zeigen wir Dir, wie „Pumpkin“ besonders toll zur Geltung kommt und wie Du die Looks unserer Trend-Vorbilder selbst kombinieren kannst.

Outfit 1: Lässig-modische Kombination aus Orange und Glencheck-Muster

Unsere Modebloggerin trägt eine lässige Oversize-Jacke in Orange mit einem eleganten, karierten Rock. Als Eye-Catcher kombiniert sie das braune Ledertäschchen mit goldenen Details. Wir haben uns von dem Outfit inspirieren lassen und es mit Artikeln aus unserem Online-Shop für den Alltag abgewandelt.

Der kürbisfarbene Pullover in feiner Strickjersey-Qualität mit streckendem V-Ausschnitt passt wunderbar zu der stylischen Glencheck-Muster-Hose im Jogpant-Stil. Mit der Gürtelschleife und dem Bindeband ist die Hose nicht nur bequem, sondern auch super trendig. Unter den Pullover ziehe ich gerne eine Shirtbluse, die durch den Schnitt des Pullovers mit ihren Details wie dem Tunnelzug mit Bindeband super zu Geltung kommt. Als Accessoire ein feines Kettchen mit einer Perle und der romantisch-elegante Look ist vollständig.

 

 

Outfit 2: Sportlich-legerer Alltagslook mit der Farbkombination Orange-Schwarz

Orange is the second black. Schwarz und Orange sind zwei Farben, die sich harmonisch kombinieren lassen. Dies zeigt uns der sportlich-legere Look kombiniert aus einem leuchtend-orangenfarbenem Rollkragenpullover in Rippoptik und der klassischen schwarzen Jogpant. Wir verleihen dem legeren Look durch das Kombinieren mit sportlichen Ledersneakern und einer eleganten Handtasche im Lederimitat den gewissen Kick für den fertigen Streetstyle.

 

 

Outfit 3: Feminin und verspielt mit orangefarbenem Blickfang

Beige Schlaghose und ein Oversizeblazer in knalligem Orange. So ziehst Du auf der Straße garantiert alle Blicke auf Dich. Wir haben den Look neu interpretiert.

Zu der verspielten Bluse mit Volant-Ärmeln und der klassischen schwarzen Hose mit Nadelstreifen kannst du mit der kürbisfarbenen Strickjacke mit schräg geschnittenem Schalkragen einen Akzent setzen: Die kräftige Farbe macht das Outfit auffälliger und interessanter. Dazu einfach ein zierliches Accessoire wie unser Perlenkettchen kombinieren und das Outfit ist komplett.

 

 

Outfit 4: Casual chic mit grauem Mantel und heller Bluse

Zu Allroundern wie dem Mantel im klassischen Glencheck-Karo kann man die Trendfarbe Orange ausgezeichnet kombinieren. Da darf die Bluse auch etwas schlichter in unifarben weiß ausfallen.

Wir finden unser karierter Mantel, sowie das weiße Shirt mit Häkelspitze passen optimal zu der kürbisfarbenen Strickjacke. So kombinierst Du komfortabel, lässig mit chic und erhältst das perfekte Outfit für den Alltag. Der silberglänzende Rucksack im Lederimitat ist ein wahrer Blickfänger und passt ausgezeichnet zu dem Look.

 

Wem steht die Farbe Orange?

Orange ist eine sehr kräftige Farbe, die sich vor allem für den Herbsttyp eignet. Doch es muss nicht immer ein sattes Orange sein, es gibt auch hellere, sanftere Nuancen, auf die wir auch bei den kombinierten Outfits aus unserem Onlineshop zurückgegriffen haben. Zu dunklem sowie zu blondem Haar passt die Trendfarbe optimal.

Bist Du ein hellerer Hauttyp, kannst Du unbedacht auf einen knalligen Orangeton zurückgreifen. Zu blasse Orangetöne können Dich schnell bleich aussehen lassen, weshalb Du lieber darauf verzichten solltest. Bist Du hingegen ein dunklerer Hauttyp passen auch hellere, sanftere Orangetöne super zu Dir. Du kannst aber auch gerne auf kräftige Orangetöne zurückgreifen, die besonders selbstbewusst wirken.

Orange kombinieren: so funktioniert’s

Natürlich gibt es noch viele weitere Farbkombinationen, in denen die Trendfarbe „Pumpkin“ einen warmen Akzent setzt. Wenn Du Orange kombinieren möchtest, solltest Du Folgendes beachten:

  • Ist das Outfit eher schlicht und zurückhaltend, kannst Du gerne mit einem satten, kräftigen Orangeton den Look auffrischen.
  • Ist das Outfit hingegen durch zum Beispiel Muster und Verzierungen sehr auffällig, passt hierzu ein sanfterer Orangeton.
  • Die Farbe Orange ist aber unabhängig von ihren Nuancen gut mit Farben wie beige, champagner oder cremigen Brauntöne zu kombinieren aber auch mit stärkeren Kontrasttönen wie Weiß, Schwarz, Grau oder Dunkelblau.

Hinterlasse einen Kommentar