Volants: Der Statement-Trend

Verfasst von Sintre Redaktion

Egal ob am Rock, Kleid, Oberteil oder an der Handtasche: Volants sind zurzeit der wahre Renner und peppen jedes Outfit. Wir zeigen Dir, was es mit den trendigen Volants auf sich hat.

Was sind Volants?

Ob groß, klein, als Ärmel oder nur als Detail auf der Handtasche – es gibt sie überall: Volants soweit das Auge reicht. Volants gibt es schon sehr lange in der Modewelt. Bereits zu Barockzeiten wurden sie als Gestaltungsmerkmale eingesetzt. Sie schaffen mehr Volumen, peppen als Volant-Oberteil jede Basic-Jeans und lassen dein Outfit fließend wirken. Große Volants sieht man dabei vor allem an Ärmeln. Als Volants werden aber auch weite Ärmel bezeichnet, die an das Comeback von Trompetenärmeln erinnern. Ein Volant ist ein kreisförmiges Schnittteil aus Stoff, das meist aufgenäht wird und für einen besonderen Fluss des Outfits sorgt. Der Volant-Trend ist gerade nicht mehr wegzudenken und kann viel mehr als nur „süß“ sein.

Was bedeutet Volant?

Der Begriff Volant wird aus dem französischen „voler“ abgeleitet, was „fliegen“ bedeutet. Des Weiteren kann es auch „Fliegendes“ oder „Flatterndes“ heißen, was den Trend sehr gut beschreibt. Aber Vorsicht – das Substantiv „Volant“ ist auch das französische Wort für „Lenkrad“

Volants kombinieren: Tipps und Tricks

So geht’s!

Wir zeigen Dir, wie Du den Volant – Trend auf unterschiedlichste Weise kombinierst und dadurch immer wieder einen ganz neuen Style kreierst. Volants sind bereits ein wahrer Hingucker und brauchen nicht mehr viel, um ein Outfit interessant und stylisch wirken zu lassen. Deshalb zählt auch hier: Weniger ist manchmal mehr! Das heißt, sollte ein Kleidungsstück bereits mit Volants besetzt sein, so achte darauf, dass Du es mit einem einfachen Teil kombinierst, damit dein Look nicht zu überladen wirkt und das Auge nicht mehr weiß, wo es zuerst hinschauen soll. Hat dein Oberteil bereits Volants, so wähle eine schlichte Hose oder einen schlichten engen Rock. Achte darauf, dass du auf Muster im Kombinationsteil verzichtest und lieber auf einfarbige Sachen zurückgreifst, um nicht zu sehr von den Volants abzulenken.

Unsere Lieblingsteile mit Volants zum Nachshoppen!

Kleid mit weich fließenden Volants in leuchtenden Blumendruck!

Rock mit Volants

Rock im Vokuhila-Stil mit verspielten Volants – perfekt für den Sommer!

Volantsbluse

Sommerliche Bluse mit Volantärmeln und Spitzendetails!

Tragen Volants auf?

Volants sind vielseitig verwendbar und vor allem bekannt für ihren lockeren und fließenden Stil. So schaffen sie zusätzliches Volumen anstatt glatt aufzuliegen. Daher kommt das Vorurteil, dass Volants negativ auftragen. Dieser zusätzliche Stoff kann jedoch genutzt werden, um kleine Problemzonen gekonnt zu kaschieren und eine schöne, weibliche Figur zu zaubern. 
Oberteile mit Volants oder sogenannten Schößchen am Saum verbreitern die Hüfte zwar optisch, lassen so aber die Taille schmaler wirken. Außerdem haben Volants die Fähigkeit, Problemzonen im Bauch- und Hüftbereich zu überspielen. Oberteile mit Carmen-Ausschnitt und Volants lassen breite Oberarme verschwinden. Blusen und Röcke in Wickeloptik lassen dich kurviger und somit auch femininer erscheinen. Wichtig: Dazu am besten ein schmales Unterteil, wie eine gerade Jeans oder einen Bleistift-Rock tragen. Wenn du dir unsicher bist: Blusen und Kleider mit Volant-Ärmeln lassen sich ganz unproblematisch und stylisch kombinieren

Rüschen und Volants – was ist der Unterschied?

Rüschenbluse

Romantisch, verspielt und süß – einfach ein wahrer Mädchentraum. Daran denken viele, wenn sie das Wort Rüschen hören. Doch ganz anders bei den sogenannten Volants. Der Unterschied zur Rüsche besteht darin, dass Volants nicht gerafft sondern glatt aufgenäht werden. Dadurch wirkt der Stoff fließend und weich.

Wenn Dir unser fließender Volant-Look gefällt, dann schau doch in unserem Witt Weiden Online-Shop vorbei!

Hinterlasse einen Kommentar