Superkuchen – Ein leichtes Rezept für ihr nächstes Gartenfest

Verfasst von Franziska

Nachdem ich immer auf der Suche nach gesunden und leicht bekömmlichen Rezepten bin, bin ich vor kurzem auf dieses tolle Rezept von Mélanie Martin gestoßen. Sie stellt in ihrem Buch „Superkuchen – Die neue Leichtigkeit – süß & pikant“ eine neue Generation von Kuchen vor. Diese bestehen aus 90% Frucht und nur 10% Teig. Ich bin diesem Trend nachgegangen und habe Ihnen den Apfel-Vanille-Superkuchen nachgebacken.

Superkuchen können eigentlich nicht als Kuchen bezeichnet werden, da sie nur aus sehr wenig Teig bestehen. Sie sind eher eine Mischung aus Kuchen, Auflauf und Gratin. Durch den großen Anteil an Früchten (oder auch Gemüse) erlebt man den Geschmack der Zutaten noch intensiver. Zudem sind die Superkuchen durch den geringen Teig-Anteil eine leichte und kalorienarme Variante zu herkömmlichen Rezepten.

Wollen Sie auch auf den Geschmack der Superkuchen kommen? Probieren Sie doch folgendes Rezept für ihr nächstes Gartenfest aus:

Superkuchen: Apfel-Vanille

Zutaten

1 Vanilleschote
2 Eier
50 g brauner Zucker
20 g Butter
100 ml Milch
70 g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
6 Äpfel

Zubereitung

Schlitzen Sie für den Teig die Vanilleschote mit einem Messer längs auf und kratzen Sie das Mark heraus. Anschließend geben sie das Vanille-Mark, die Eier und den Zucker in eine Schüssel und rühren bis eine blass-schaumige Masse entsteht.

Nun Zerlassen Sie die Butter, lassen Sie abkühlen und rühren sie zusammen mit der Milch unter die flüssige Teigmasse. Die trockenen Zutaten, also Mehl, Backpulver und Salz werden nun vermischt und unter Rühren in den nassen Teig gesiebt. Achten Sie darauf, dass der Teig möglichst klümpchenfrei ist.

Heizen Sie den Backofen auf 200°C vor und bereiten Sie die Äpfel vor. Das heißt, dass die Äpfel geschält, geviertelt und entkernt werden. Sobald die Äpfel vorbereitet sind, werden sie mit einem Hobel in sehr feine Scheiben geschnitten. Anstelle des Hobels können Sie auch eine Küchenmaschine oder Mandoline verwenden. Achten Sie nur darauf, dass die Scheiben möglichst gleichmäßig sind.

Geben Sie nun die Apfelscheiben vorsichtig und portionsweise in den Teig, damit sie vollständig umhüllt sind und nicht braun werden. Anschließend fetten Sie die Backform mit etwas Butter ein, bestreuen sie mit Mehl, klopfen das überschüssige Mehl ab und füllen die Apfel-Teig-Masse in die Form. Ich empfehle ihnen eine Backform mit 20cm Durchmesser. Jetzt nur noch die Oberfläche des Teigs glätten und im vorgeheizten Backofen 35 – 40 Minuten goldbraun backen.

Noch mehr Superkuchen-Rezepte finden Sie im Buch „Superkuchen – Die neue Leichtigkeit –süß & pikant“ von Mélanie Martin. Das Buch ist bei Bassermann Inspiration erschienen.

Hinterlasse einen Kommentar

Gratis Fleecejacke für Neukunden

Gratis Fleecjacke für Neukunden

Als Neukundin erhältst du diese kuschelige Fleecejacke mit praktischer Kapuze Gratis zu deiner ersten Bestellung im WITT WEIDEN ❤ Online Shop. Schnell sein lohnt sich, denn die Aktion gilt nur für kurze Zeit!