Schoko-Tassenkuchen: Schnell und lecker zum Kaffee am Nachmittag

Tassenküchlein in maritimen Tassen auf einem gedeckten Tisch
Verfasst von Andrea

Oft hätte ich am Nachmittag Lust auf ein leckeres Stück Kuchen – doch meistens fehlt mir einfach die Zeit dafür. Für solche Situationen ist ein leckerer Tassenkuchen genau das richtige. Diesen süßen Snack kann man ganz einfach und schnell zubereiten. Deswegen zeige ich dir heute, wie du dir einen wahren Schokotraum in nur 3 Minuten zaubern kannst.

Schoko-Tassenkuchen: Rezept

Ein Tassenkuchen gelingt nicht nur leicht, sondern ist auch in knapp 3 Minuten fertig zum Genießen. Perfekt für die Mittagspause oder den spontanen Besuch zum Sonntagskaffee. Du kannst das Küchlein aber auch prima in einer hübschen Tasse und mit Geschenkband verziert verschenken. Mein Tassenküchlein ist sozusagen ein Last-Minute-Rezept für alle Fälle.

  • 4 EL Mehl
  • 4 EL Zucker
  • 2 EL Backkakao
  • 2 EL verquirltes Ei
  • 3 EL Milch
  • 3 EL Milch
  • 3 EL Öl
  • Gemahlene Vanille

1. Schritt: Zutaten vermischen

Zuerst gibst du alle Zutaten in eine mikrowellengeeignete, große Tasse. Dann verrührst du diese kräftig mit einem Löffel bis ein glatter, klebriger Teig entstanden ist. Ein kleiner Tipp von mir: Für einen flüssigen Kern kannst du zwei bis drei Stückchen Schokolade in die Mitte des Teiges geben. So wird das Küchlein super saftig und noch schokoladiger.

Schritt 1: Vermengen der Zutaten

2. Schritt: Die Mikrowelle vorbereiten

Nun stellst du die Mikrowelle auf max. 600 Watt und stellst die Tasse möglichst in die Mitte, damit der Kuchen von allen Seiten gleich backt und nicht anbrennt. Normal sollte das Küchlein nach 2,5 Minuten servierfertig sein, wenn du den Tassenkuchen aber lieber fester möchtest, dann kannst du die Uhr auf 3 – 3,5 Minuten stellen. Aber Achtung, er sollte dabei nicht zu dunkel werden.

Schritt2: Nun stellst du den Tassenkuchen in die Microwelle

3. Schritt: Tassenkuchen servieren

Nimm das heiße Tassenküchlein vorsichtig und am besten mit Topfhandschuhen aus der Mikrowelle und stelle es zum Abkühlen auf ein Kuchengitter. Für einen schöneren Look kannst du den fertigen Kuchen noch mit Puderzucker oder ein wenig geschmolzener Schokolade dekorieren. Und nun wünsche ich dir Guten Appetit!

Schritt 3: Jetzt kannst du den Tassenkuchen anrichten und servieren

Tassenkuchen-Alternativen

Natürlich gibt es noch unendliche Variationen eines Tassenküchleins. Wenn du kein großer Schokoladen-Fan bist, habe ich zwei passenden Alternativen für dich. Gerne kannst du aber auch selbst kreativ werden und deine Lieblingszutaten in das Grundrezept mischen.

Apfel-Tassenkuchen mit Zimt

Die Kombination aus Äpfeln und Zimt ist einfach perfekt. Deswegen schmeckt dieser Tassenkuchen herrlich frisch und sehr saftig. Ein Löffel Schlagsahne dazu und diese Variante kann mit jedem Apfelkuchen-Rezept mithalten.

Zitronen-Tassenkuchen

Gerade im Sommer eine leichte Alternative zum kräftigen Schoko-Tassenkuchen. Aus wenigen Zutaten entsteht im Handumdrehen ein fluffiger Zitronen-Tassenkuchen. Kombiniert mit einer Kugel Vanilleeis der perfekte Snack für heiße Tagen auf dem Balkon oder der Terrasse.

Wie immer freuen wir uns über Feedback zu deinen tollen Tassenkuchen-Ideen. Schreibe einfach in die Kommentare oder verlinke uns auf deinem Bild auf Instagram unter @sintrejournal. Viel Spaß beim Nachbacken!

Hinterlasse einen Kommentar