Zum Haare raufen – Der Haarbürsten Ratgeber

Haarbuersten welche Haarbuerste fuer welches Haar Pflegetipps Haarpflege 810x400 - Zum Haare raufen - Der Haarbürsten Ratgeber
Verfasst von Steven

Welche Haarbürste für Locken? Welche für feines Haar? Und mit welcher Bürste stylt man eigentlich kurze Haare? Wir sorgen für Entwirrung! Naturhaar oder Kunststoff, rund, glatt, groß oder doch klein? Welche Haarbürste  für welchen Haartyp und welches Styling geeignet ist, erfahren Sie hier. Denn der Mythos von 100 Mal kämmen für wunderschönes und glänzendes Haar ist passé.

 

Große Rundbürste

Große Rundhaarbürsten sind kleine Stylingwunder und bringen vor allem Form und Volumen ins Haar. Die Handhabung ist zu Beginn etwas schwierig, doch mit ein bisschen Übung gelingt Ihnen das Styling im Handumdrehen.

Hier noch ein kleiner Tipp von mir: Falls Sie viel Volumen in Ihr Haar bringen wollen, ziehen Sie beim föhnen die Bürste nach oben weg. Für wenig Volumen führen Sie die Bürsten nach unten.

DSCN0617 - Zum Haare raufen - Der Haarbürsten Ratgeber

Kleine Rundbürste

 Eine kleine Rundbürste darf in keinem Kosmetikkoffer fehlen. Besonders gut geeignet ist sie für kurzes Haar. Frauen mit feinem Haar sollten Rundbürsten mit Naturborsten verwenden. Diese schonen und pflegen das Haar zugleich.

DSCN0612 - Zum Haare raufen - Der Haarbürsten Ratgeber

Paddle Brush

Perfekt geeignet für langes, glattes und festes Haar. Der flache und großflächige Bürstenkopf ermöglicht schnelles föhnen und glättet die Haare zugleich. Nachteil: Die Paddle Brush ist keine Styling- Bürste. Hierfür sollten Sie auf die Rundbürste zurückgreifen.

DSCN0602 - Zum Haare raufen - Der Haarbürsten Ratgeber

Detangler-Bürsten

Verfilzte Haare sind für diese kleine Wunderbürste kein Problem. Durch die biegsamen Kunststoffborsten wird das Haar ohne zippen und zerren, entwirrt. Eignet sich auch perfekt für lange, nasse Haare und ist super für Kinderhaar.

DSCN0588

Skelettbürste

Besonders gut ist die Skelettbürste für lockiges Haar geeignet. Die weit auseinanderstehenden Borsten lassen die Bürste ohne zippen durch Locken gleiten und verhindern, dass diese kraus wirken.

DSCN0607 - Zum Haare raufen - Der Haarbürsten Ratgeber

DSCN0610 - Zum Haare raufen - Der Haarbürsten Ratgeber

 

Locken-Kamm

Für nasse Haare oder Locken perfekt geeignet. Mit seinen weit auseinanderstehenden Zinken, gleitet er ohne viel Widerstand durchs Haar und verleiht den Locken Struktur ohne sie zu zerstören.

 

DSCN0593 - Zum Haare raufen - Der Haarbürsten Ratgeber

DSCN0598 - Zum Haare raufen - Der Haarbürsten Ratgeber

Ionen Bürsten

Eine kleine Neuheit auf dem Beautymarkt sind sogenannte Ionen-Bürsten. Nach Glätteisen und Fön, sind nun auch die Bürsten positiv geladen und verhindern so, dass Ihnen die Haare zu Berge stehen.

DSCN0617 - Zum Haare raufen - Der Haarbürsten Ratgeber

Natur-, Nylon- oder doch Mischborsten?

Je nach Anwendungswunsch, fällt die Wahl der richtigen Bürste und Borsten auf ein anderes Model. Nylonstifte eignen sich besser zum entwirren der Haare. Naturborsten pflegen und reinigen die Haare von Talg und Staub auf eine natürliche Art und Weise. Besonders gut sind hier Wildschweinborsten, da sie dem menschlichen Haar sehr ähneln. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Borsten in den Bündeln unterschiedlich lang sind, so kommen Sie besser durch das Haar.

Mischborsten vereinen die Vorteile beider Borstenarten und sind die beste Wahl für widerspenstiges und festes Haar.

Pflege

Bürsten sollten mindestens alle zwei Wochen gereinigt und Naturborsten mit einem milden Shampoo gewaschen werden, um Talg, Schuppen und Schmutzpartikel aus der Bürste zu entfernen.

Hinterlasse einen Kommentar