Eine Tüte voll… Blumen!

DIY Papiertueten Vase 810x400 - Eine Tüte voll… Blumen!
Verfasst von Andrea

So einfach und so schön – ich zeige Euch, wie Ihr mit Hilfe einer Papiertüte aus jedem Gefäß eine charmante Vase macht.

Ich liebe frische Blumen (Wer tut das nicht?) und diese Papiertüten geben ihnen noch mehr Romantik. Und es geht ganz einfach, diese schöne Deko nachzumachen!

Was Du brauchst:

Klebstoff, Schere und weißes oder braunes Papier. Dieses bekommst du in einem Bastelladen oder im Bürobedarf. Die Menge hängt davon ab, wie viele Papiertüten und wie groß Du sie machen willst. Achte darauf, dass das Papier nicht zu dünn und nicht zu dick ist.

Papiertüte

Maße Papier für 1 Papiertüte:

Breite: 4xTopf/Gefäßdurchmesser + 2 cm

Höhe: 1xTopf/Gefäßdurchmesser + ca. 2xTopf/Gefäßhöhe

Papiertüte Maße

Je höher Du deine Tüten machst, desto mehr Spielraum hast Du für die Gestaltung der Ränder. Du kannst sie umschlagen oder mit einer Konturschere zuschneiden. Die Tüten müssen aber auf jeden Fall höher als das Blumengefäß sein, damit dieses nicht sichtbar ist.

Die folgende Anleitung zeigt Dir, wie eine Papiertüte gefaltet wird.

Papiertüte bastelnPapiertüte DIY

Du faltest die Ränder so, dass Du sie in der Mitte miteinander verkleben kannst. Das heißt der eine Seitenteil muss ca. 2 cm größer sein als der andere.

Papiertüte bastelnPapiertüte faltenPapiertüte DIY

Dann knickst Du die Ecken nach innen. Je größer der Abstand zwischen den eingeknickten Ecken, desto kleiner der Boden der Papiertüte.

PapiertüteBild8 300x212 - Eine Tüte voll… Blumen!

Anschließend halbierst Du die Spitzen und faltest sie zur Mitte.

Papiertüte Vase DIYPapiertüte Vase DIY

Jetzt musst Du nur noch die kleinen Spitzen mit Kleber befestigen. Damit die Papiertüte noch besser hält, kannst Du hier auch noch ein durchsichtiges Klebeband verwenden.

Jetzt wird’s kreativ!

Nun hast Du die Papiertüte(n) und kannst mit ihrer Deko beginnen. Was Du darauf malst oder schreibst, das bleibt deiner Fantasie überlassen. Ich habe hier ein paar Ideen für Dich, die jeder nachmachen kann:

Für die Blumen nimmst Du am besten ein hohes und stabil-stehendes Gefäß, zum Beispiel ein Trinkglas. Denn ist das Gefäß zu klein, kann der Blumenstrauß leicht die Papiertüte zerstören. Es kann aber ebenfalls eine Topfpflanze sein, die ihren Look durch die Papiertüten beliebig oft verändert! Der Blumentopf sollte aber einen Untersetzer haben oder wasserundurchlässig sein, sonst ist die Papiertüten-Deko beim nächsten Gießen hin.

Wer Stempelset aus Lettern hat, kann die Papiertüten auch damit beschriften. Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbasteln!

Hinterlasse einen Kommentar