Gesunde Snacks: 20 leckere Knabbereien für zwischendurch

Gesunde Snacks
Verfasst von Sintre Redaktion

Wie oft sitzen wir abends vor dem Fernseher und sehnen uns nach einer leckeren Knabberei nach dem deftigen Abendessen oder einfach zwischendurch am Arbeitsplatz. Die meisten Snacks sind zuckerreich und bleiben und hinterlassen kein gutes Gefühl. Naürlich darf es auch mal eine ungesunde Knabberei sein, aber wir haben viel bessere Alternativen für dich: Gesunde Snacks für zwischendurch, die super lecker schmecken und nicht für neues Hüftgold sorgen. 10 schnelle Snacks und 10 gesunde Snacks zum Selbermachen – da ist sicher was für dich dabei! Viel Spaß beim Nachmachen und Guten Appetit!

Gesunde Snacks: Tipps und Tricks

Tipp 1: Auf dein Körpergefühl achten

Ganz wichtig: Achte darauf, dass du nicht aus Langeweile snackst und frage dich zuvor, ob du wirklich hungrig bist. Manchmal snacken wir, um die Leere im Bauch zu füllen, dabei sind wir eigentlich nur dehydriert und brauchen einfach nur ein paar Gläser Wasser.

Tipp 2: Stop Multitasking!

Du isst viel mehr, als du wirklich benötigst, wenn du nebenbei fernsiehst, Auto fährst, arbeitest oder anderen Aktivitäten nachgehst. Nimm dir bewusst Zeit für deine Zwischenmahlzeit und genieße diese als deine Belohnung.

Tipp 3: Zucker vermeiden

Am Liebsten würde man bei dem kleinen Hunger zwischendurch zur Schokolade oder zur Chipspackung greifen. Bei Heißhunger meldet das Gehirn nämlich, dass es Zucker oder Salz braucht. Der Verzehr von ungesunden Snacks lässt den Blutzuckerspiegel aber nur unnötig steigen lassen und eine weitere Heißhungerattacke wäre vorprogrammiert. Deshalb stellen wir dir in diesem Beitrag gesunde Snacks als Alternativen zu  Süßigkeiten vor, die deine Lust auf Süßes oder Salziges ebenso stillen können.

Tipp 4: Proteinriegel und Trockenfrüchte

Dich überkommt die Lust auf einen Snack in der Mittagspause, aber du hast keine gesunde Alternative griffbereit? Dann tun es auch Proteinriegel oder Trockenfrüchte aus dem Supermarkt. Aber ACHTUNG: Hier solltest du unbedingt die Nährwerttabellen prüfen, da in den meisten Produkten sehr viel Zucker enthalten ist. Wichtig ist zum Beispiel, dass in dem Riegel mehr Eiweiß als Zucker enthalten ist und dass du von den Trockenfrüchten nicht mehr als eine Handvoll verzehrst. Wenn möglich, wähle besser frische Früchte für den kleinen Hunger.

Tipp 5: Disziplin halten

Ganz wichtig ist beim Snacken, dass man auch wieder aufhören kann. Wenn du abnehmen möchtest, solltest du nicht mehr als 150 Kalorien durch deine Snacks zu dir nehmen. Achte darauf, dass deine gesunden Zwischenmahlzeiten wirklich zwischen deinen großen Mahlzeiten stattfinden und deine Lust auf Süßes durch ein echtes Hungergefühl, nicht etwa durch Langeweile, ausgelöst wird.

10 Gesunde Snacks für zwischendurch

  • Geröstete Kürbis-Schnitten: Einfach den Kürbis entkernen und in feine Scheiben schneiden. Diese dann mit ein wenig Olivenöl überträufeln und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech verteilen (Den Ofen unbedingt vorheizen lassen bei rund 180 Grad). Den Kürbis je nach Belieben würzen und nach etwa 20 Minuten, wenn die Schnitten leicht gebräunt sind, herausnehmen und genießen.
  • Reiswaffeln oder Knäckebrot: Dich überkommt während der Arbeit oft der Heißhunger auf Snacks? Hier helfen Reiswaffeln oder Knäckebrot gegen einen lästigen, grummelnden Magen. Wir lieben Dinkel-Reiswaffeln mit herzhaftem Avocado-Aufstrich und Minitomaten oder süßem Honig-Aufstrich mit Walnüssen. Auch lecker: Knäckebrot mit einem leckeren Aufstrich (zb. selbstgemachter Hummus) oder Hüttenkäse und passenden Gewürzen für Zwischendurch.
  • Salzige Sonnenblumenkerne: Gib Sonnenblumenkerne in eine Pfanne und erhitze sie. Danach gibst du eine Handvoll Wasser und ein bisschen Salz dazu verrührst das Ganze. Die Kerne lässt du weiterrösten, bis sie ein wenig knacken und goldbraun werden.
  • Früchte-Müsli: Um deinen Heißhunger auf Süßes schnell zu stillen, kannst du dir einfach ein leckeres Früchtemüsli zusammenmischen. Dafür schneidest du Früchte deiner Wahl in feine Scheiben und gibst sie mit Haferflocken und Naturjoghurt oder frischer Hafermilch in eine Schüssel. Dein Müsli kannst du dann ganz nach deinem Geschmack mit natürlichen Süßungsmitteln wie Honig, Agavendicksaft oder Süßstoff verfeinern. Ein erfrischender Snack für den perfekten Start in den Tag – Lass es dir schmecken!
Gesunde Snacks
  • Gemüsesticks mit leckerem Dip: Fettarmen Quark mit Schnittlauch, Petersilie und Gewürzen abschmecken und mit Gemüsesticks genießen. Dafür nehmen wir am Liebsten Paprika, Gurken, Kohlrabi, Karotten oder Radieschen her und schneiden diese in kleine Sticks. Dieser Snack geht einfach immer!
  • Früchte zum Snacken: Heidel-, Goji-, Erdbeeren, Melonen, Pfirsiche, Kakifrüchte, Bananen mit Hafermilch, Weintrauben, frische Feigen, Kaktusfeigen, Apfel- oder Birnenschnitten, Clementinen, etc. Unser aktueller Favorit ist der Granatapfel – die Frucht am besten unter Wasser entkernen und den gesunden Snack genießen.
  • Gekochte Eier: Eier liefern wertvolle Proteine bei gerade einmal 93 Kalorien pro Stück. Kombiniert mit Gurken oder Tomaten, sowie einer Prise Salz schmecken Eier einfach super lecker!
  • Nüsse und Kerne: Hasel-, Macadamia-, Walnüsse, Mandeln, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Pistazien, etc. Besonders lecker auch in den kalten Monaten: Die Nüsse einfach kurz in einer Pfanne mit ein wenig Süßstoff anrösten und anschließend in Zimt wenden.
  • Süße Smoothies (Bsp: Reife Banane, Apfel, Gerstengras, Hafermilch, Sellerie und Karotten): Die Zutaten waschen und klein schnippeln, zusammenfügen und mixen – Eine leckere Alternative für die Lust aus Süßes.
  • Gesundes Eis: Gefrorene Früchte mit Hafermilch mischen und pürieren, mit Süßstoff abschmecken und genießen. Einfach super lecker!

Gesunde Snacks: 10 leckere Ideen zum Selbermachen

Gesunder Snack #1: Gesalzene Zimt-Birnen

  • Schritt 1: Zuerst schneidest du gewaschene Birnen ist sehr feine Scheiben und verteilst diese auf einem Backblech. Die Birnenscheiben beträufelst du dann mit ein paar Spritzern Zitronensaft.
  • Schritt 2: Danach würzt du die Scheiben mit Salz und Thymian und lässt diese im vorgeheizten Ofen bei Umluft und ca. 100 Grad ca. 1 ¾ Stunden lang trocknen.
  • Schritt 3: Zum Schluss lässt du die Birnenscheiben abkühlen und bestreust diese mit Zimt. Guten Appetit!

Gesunder Snack #2: Auberginen-Pizza

  • Schritt 1: Zuerst schnippelst du die Auberginen in Scheiben, pinselst die Scheiben mit Olivenöl ein und würzt sie leicht. Dann gibst sie für bis zu 20 Minuten in den Backofen.
  • Schritt 2: Danach gibst du Tomatensoße, Mozzarella und bei Bedarf Oliven auf deine Mini-Pizzen und lässt das Ganz erneut 5 Minuten im Backofen backen. Die fertigen Auberginen-Pizzen kannst du am Ende nochmal würzen und mit Basilikum verzieren.

Gesunder Snack #3: Getrocknete Apfelringe ohne Zucker

  • Schritt 1: Zuerst wäschst du deine Äpfel, entfernst Kerngehäuse und Stil und schneidest die Äpfel in Scheiben. Je dünner du deine Scheiben schneidest, desto knuspriger werden sie.
  • Schritt 2: Danach legst du die Scheiben in eine Schale, welche mit Wasser und ein paar Zitronenspritzer gefüllt ist. Wir haben uns als Trocknungsmethode den Backofen ausgesucht: Dafür legst du ein Backblech mit Backpapier aus und platzierst deine Apfelringe darauf. Die lässt du dann bei Umluft und mindestens 75 Grad ein bis zwei Stunden trocknen.
  • Schritt 3: Während des Trocknens solltest du regelmäßig nach deinen Apfelringen sehen und diese wenden, sodass sie nicht verbrennen können. Je nachdem lässt du deinen gesunden Snack auf einem Gitter abkühlen. Die getrockneten Apfelringe bewahrst du am besten in einem luftdichten Behälter auf. Guten Appetit.

Gesunder Snack #4: Gefrorene Bananen

  • Schritt 1: Ein genialer und erfrischender Snack für heiße Tage: Gefrorene Bananenscheiben. Dafür schneidest du Bananen in Scheiben und gibst diese für etwas eine halbe Stunde in den Gefrierschrank.
  • Schritt 2: Anschließend hackst du Zartbitterkuvertüre in grobe Schnipsel und lässt diese über einem heißen Wasserbad schmelzen. Danach holst du die Bananenscheiben aus dem Gefrierschrank und tauchst diese nacheinander in das Schokobad oder beträufelst diese mit Schokolade. Das Ganze gibst du wieder in den Gefrierschrank. Vor dem Servieren etwa fünf Minuten antauen lassen.

Gesunder Snack #5: Low Carb Chips aus Zucchini

  • Schritt 1: Wir haben eine gesunde Idee aus der Chipstüte für dich: Low Carb Zucchini Chips. Dafür schneidest du mindestens 3 oder mehr Zucchinis in feine Scheiben, verteilst diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und mit ein wenig Olivenöl vermengen.
  • Schritt 2: Die Scheiben kannst du mit Basilikum, Rosmarin, Salz und Pfeffer würzen – Das Ganze bei rund 180 Grad so lange backen lassen, bis die Zucchini Chips knusprig sind.

Gesunder Snack #6: Low Carb Karotten-Pommes

  • Schritt 1: Zuerst lässt du deinen Backofen bei Umluft und ca. 180 Grad vorheizen. Danach legst du ein Backblech mit Backpapier aus und lässt das Ganze vorglühen. Währenddessen schälst und schneidest du die Karottensticks zurecht.
  • Schritt 2: Dann verrührst du Öl mit Honig, mischt das Ganze unter die Karottensticks und lässt diese rund 15 Minuten lang ziehen. Danach verteilst du die Sticks auf deinem Backblech und lässt sie für 30 Minuten lang backen.
  • Schritt 3: Am Schluss würzt sie mit Salz, Pfeffer und bei Belieben mit Thymian, Oregano oder Rosmarin – fertig sind deine Low Carb Pommes.

Gesunder Snack #7: Kichererbsen Snack

Lust auf was Salziges für zwischendurch? Wir haben ein tolles und schnelles Rezept für dich, wie du in wenigen Schritten und Zutaten geröstete Kichererbsen selber machen kannst. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kichererbsen Snack

Gesunder Snack #8: Low Carb Cracker zum Selbermachen

  • Schritt 1: Zuerst vermengst du 120g Sonnenblumenkerne, 100g Leinsamen und 40g Chia Samen in einer Schüssel und verfeinerst das Ganze mit Gewürzen deiner Wahl.
  • Schritt 2: Anschließend gibst du ca. 180ml Wasser hinzu, vermischt alles miteinander und lässt die Masse aufquellen. Währenddessen lässt du den Backofen auf rund 170 Grad bei Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Schritt 3: Die Masse gibst du in kleinen Portionen auf dein Backpapier und legst ein weiteres darauf, um die Cracker mit einem Nudelholz dünn auszurollen. Die Cracker lässt du dann für bis zu 40 Minuten lang unter Aufsicht knusprig backen und anschließend abkühlen. Mit Dip schmecken sie besonders gut.

Gesunder Snack #9: Geröstete Walnüsse

  • Schritt 1: Dieser süße Snack für zwischendurch schmeckt wirklich super lecker und ist schnell gemacht. Dafür gibst du Walnüsse in eine Schüssel und vermengst sie mit ein bisschen Süßstoff oder Honig und gibst sie anschließend in eine Pfanne.
  • Schritt 2: Bei mittlerer Hitze lässt du die Walnüsse anrösten, bis sie eine leicht dunklere Farbe angenommen haben. Fertig ist dein süßer gesunder Snack – Dazu ein kaltes Glas Hafermilch und ein wenig Zimt, Mhhhh lecker!

Gesunder Snack #10: Vegane Bountyriegel

  • Schritt 1: Was ist besser als Kokos und Schokolade? Ganz klar: Die Kombination aus beidem! Und damit du ohne Sorgen um deine schlanke Linie deinen Snack genießen kannst, haben wir ein kalorienarmes Rezept für dich.
  • Schritt 2: Für die Füllung nehmen wir 200g Kokosmilch, 200g Kokosraspel, Honig oder Agavendicksaft als natürliches Süßungsmittel und 60g Kokosöl. All diese Zutaten geben wir in eine Schüssel und kneten die zu kleinen Riegeln. Die Riegel gibst du auf ein Backblech.
  • Schritt 3: Dann lässt du die Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen und überziehst die Riegel mit der heißen Schokolade. Dann gibst du die Riegel zum Abkühlen in den Kühlschrank und genießt sie mit einem Glas Milch. Einfach super lecker!

Wir hoffen, es waren leckere, gesunde Snacks dabei, die du auch gerne mal austesten möchtest! Erzähle uns gerne in den Kommentaren, welcher Snack dein Favorit ist – dein Sintre-Team.

Hinterlasse einen Kommentar

Bis 01. Dezember mindestens 60% Rabatt auf Damenmode!

Mindestens 60% Rabatt auf Damenmode

Schnell sein lohnt sich! Spare bis zum 01. Dezember mindestens 60% auf Damenmode im WITT WEIDEN ❤ Online Shop!