Orangenscheiben trocknen: So einfach geht‘s

Orangenscheiben trocknen
Verfasst von Sintre Redaktion

Du magst Deko am liebsten schlicht und stilvoll, modern und im angesagten skandinavischen Stil? Wir haben tolle Dekoideen für Weihnachten, die du ganz einfach und schnell selber machen kannst. Unser Favorit: getrocknete Orangenscheiben als Christbaumschmuck, als minimalistische Girlande oder als stilvoller Geschenkanhänger. Es gibt viele Möglichkeiten, Orangen ganz schnell und einfach zu trocknen. Wir zeigen dir in einer Schritt-für-Schritt Anleitung, wie du ganz schnell eine fruchtige Weihnachtsdeko zaubern kannst.

Orangenscheiben trocknen: Schritt-für-Schritt

Schritt 1: Orangenscheiben vorbereiten

Zuerst schneidest du die Orangen in feine Scheiben (bis zu 1cm) und tupfst die Feuchtigkeit mit einem Tuch ab, sodass die Scheiben schneller durchtrocknen können.

Schritt 2: Scheiben in den Ofen legen

Danach verteilst du deine Orangenscheiben auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und lässt die Scheiben bei rund 100 Grad Umluft 2 Stunden lang trocknen. Wichtig: Öffne den Ofen regelmäßig, sodass die restliche Feuchtigkeit rausziehen kann.

Orangenscheiben trocknen: Tipps und Tricks

  • Bei der Trocknung der Schalen im Ofen wird viel Strom verbraucht, daher ist es ratsam, die Scheiben in Restwärme zu trocknen. Wenn du zum Beispiel vorher einen Kuchen gebacken hast, kannst du anschließend die Orangenscheiben im Ofen platzieren und die restliche Wärme dafür nutzen.
  • Die Trocknung auf der Heizung dauert dagegen ein bisschen länger (bis zu zwei Wochen), aber hat auch einen Vorteil: Der angenehme Orangenduft verbreitet sich in deinem Zuhause.

Getrocknete Orangen: 5 tolle Dekoideen

Girlande aus getrockneten Orangen

Hierfür fädelst du mit einer Nadel und einem Garn durch die Orangenschalen (Menge je nach Belieben) und hängst diese dann an einem Ort deiner Wahl auf. Die Dekoidee macht sich sowohl im Sommer, als auch im Winter und ganz besonders in der Weihnachtszeit besonders gut.

Orangenscheiben trocknen: Christbaum-Anhänger

Mit einer Nadel und einem Garn durch die getrockneten Orangenschalen gehen und das Garn verknoten, fertig ist dein selbstgemachter Christbaum-Anhänger. Simpel und schlicht – wir lieben es!

Geschenk-Anhänger aus getrockneten Orangenschalen

Auch als Geschenkanhänger kommen Orangenschalen so richtig gut zur Geltung – Wir wählen ein schlichtes Paketpapier und ein braunes Naturgarn, dazu ein kleiner Zweig und die getrockneten Orangenschalen – ganz im skandinavischen Stil!

Früchte Mix: Getrocknete Grapefruit, Limetten und Zitronen

Mehr ist mehr: Zumindest bei dieser Dekoidee. Warum nicht auch andere Zitrusfrüchte trocknen? Die Farbvielfalt der getrockneten Früchte sieht einfach traumhaft aus. Tipp: Probiere es am besten mit einem Mix aus Grapefruit, Zitronen, Orangen und Limetten. Daraus bastelst du dann eine tolle Girlande, die deinem zuhause ein bisschen Farbe verleiht.

Sträuße mit getrockneten Orangen

Eine weitere Dekoidee mit getrockneten Orangenscheiben sind gebundene Sträuße, die sich sowohl im Winter, als auch im Sommer als tolle Deko einsetzen lassen. Im Winter kannst du zum Beispiel zu Eucalyptuszweigen, Tannenzweigen oder Schleierkraut greifen. Für die Sommer-Sträuße machen sich bunte Wildblumen oder Olivenbaumzweige ganz schön in Kombination mit den getrockneten Orangenscheiben.

Du bist ein richtiger Bastelfan? Dann gefällt dir bestimmt unsere Bastelidee “Tannenbäumchen aus Makramee” für die gemütliche Weihnachtszeit zuhause. Schreibe uns gerne in die Kommentare, wie du unsere Dekoieen für getrocknete Orangenscheiben gefallen haben und welche du ausprobiert hast. Wir wünschen dir eine schöne Vorweihnachtszeit, dein Sintre-Team.

Hinterlasse einen Kommentar