Wassereis selber machen: erfrischende Vitaminbombe für zwischendurch

Selbstgemachtes Wassereis auf Teller arangiert
Verfasst von Sintre Redaktion

Das Thermometer steigt wieder auf 30 Grad und wir genießen die Sonne in vollen Zügen. Auch im Spätsommer darf leckeres Eis nicht fehlen. Egal ob auf der gemütlichen Gartenparty, beim Geburtstagsfest oder einfach so – besonders Wassereis ist eine willkommene Erfrischung, denn es muss nicht immer nur die cremige Variante mit viel Kalorien sein. Wir zeigen dir heute ein schnelles Wassereis-Rezept mit Zitronen, Basilikum und leichter Kokosnussnote, welches dazu noch ein absoluter Hingucker ist. Das Beste daran? Du kannst dir auch ganz einfach deine eigenen Wassereis-Kreationen zusammenstellen.

Mit diesem Grundrezept kannst du Wassereis selber machen

– kleine Eisformen oder Plastikbecher mit Stiel

– 200 Gramm pürierte Früchte

– 150 ml Wasser

– Zucker, Honig oder Sirup

Mit unserem Grundrezept gelingt dir dein selbstgemachtes Eis immer. Je nach Geschmack kannst du bei den Früchten sowie dem Süßungsmittel variieren. Vielleicht gibt es auch einen passenden Tee, den du magst und der gut zu deiner Fruchtauswahl passt? Aufbrühen, abkühlen lassen und statt des Wassers hinzufügen. Fertig!

Eis am Stiel selber machen: Unser Lieblingsrezept für 4 Portionen

– kleine Eisformen oder Plastikbecher mit Stiel

– 400 ml Kokoswasser

– etwas Basilikum

– 1 EL Zitronensaft

– 1 Zitrone

– 1 Limette (oder andere frische Früchte wie z.B. Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren, Kiwis etc.)

Zitronen-Basilikum-Wassereis

Zitronen in Scheiben schneiden

Zuerst schneidest Du die Zitronen und Limetten in Scheiben. Danach vermischt Du das Kokoswasser mit dem Zitronensaft und füllst damit die Eisförmchen auf. Achtung, lass dabei etwa 2 cm zum Rand frei.

Gebe die Limetten und Zitronen in die Eisformen

Nun gibst Du die Früchte sowie die Basilikumblätter in die Formen und richtest diese schön an.

Deckel auf die Eisform geben und gut verschließen

Dann gibst du den Deckel darauf oder steckst den Stiel hinein und stellst die Förmchen in den Gefrierschrank. Am besten lässt du das Eis über Nacht gefrieren. Wenn es jedoch schnell gehen soll, kannst du die Leckerei auch bereits nach ca. 4 Stunden genießen.

Nahaufnahme vom Zitronen-Basilikum-Wassereis am Stiel

Tipp: Wenn Du kein Kokoswasser magst, kannst du natürlich auch normales Leitungswasser verwenden. Dieses sollte jedoch zuvor abgekocht werden, denn so entstehen beim Gefrieren weniger Luftblasen und die Früchte kommen besser zur Geltung.

So machst du Eis am Stiel ganz ohne Eisformen

Keine Wassereisformen zur Hand? Dann kannst Du auch ganz einfach leere Joghurtbecher oder kleine Gläser auswaschen und einen Löffel als Stiel verwenden. Super schnell, wieder verwendbar und mindestens genauso lecker!

Weitere Variationen für selbstgemachtes Eis am Stiel

Wir haben uns nach weiteren Rezeptideen umgesehen und einige gefunden, die nicht nur lecker sind, sondern auch noch richtig kunstvoll aussehen:

Erdbeer-Melonen-Eis

Aus 250 g pürierten Erdbeeren, 250 g Wassermelone sowie 300 g griechischen Joghurt zauberst du blitzschnell eine gesunde Alternative zum cremigen Sahneeis aus deiner Lieblingseisdiele.

Exotische Ananas-Popsicles

Ananas, 300 g Kokosnuss-Joghurt und eine Vanilleschote verleihen deinem Eis am Stiel karibischen Flair. So wird dein Sommer erfrischend und extrafruchtig.

Ausgefallenes Heidelbeer-Rosmarin-Wassereis

Wasser, Rosmarin, Limettensaft und frische Heidelbeeren – eine außergewöhnliche Kombination, die dich überraschen wird. Probiere es schnell aus!

Wassereis selber machen ganz ohne Einkaufen

Unser Fazit: Wir haben dir verschiedenste Variationen vorgestellt; da du Wassereis sowohl aus pürierten Früchten deiner Wahl, Säften oder sogar Wasser mit Sirup herstellen kannst, hat man dafür eigentlich immer alles im Haus. Sogar auf spezielle Eisförmchen kann man verzichten. Probiere es einfach aus und genieße unser perfektes Spontan-Rezept für heiße Tage! Wie immer darfst Du @sintrejournal gerne auf deinen Fotos markieren oder uns in den Kommentaren verraten welches dein persönliches Lieblings-Wassereis-Rezept ist.

Hinterlasse einen Kommentar