Menü Schließen

regenjacke damen

55 Artikel
Regenjacke

Sie sind gerne draußen und lassen sich auch vom Regenwetter nicht den Tag verderben? Mit einer Regenjacke für Damen sind Sie bestens für Ihre Outdoor-Aktivitäten gewappnet. Lesen Sie hier gleich weiter, wie Sie die perfekte Jacke finden – und mit welchen Trendtipps Sie die Nase vorn haben!

Jetzt Jacken-Tipps nutzen!
NEU
Jacke
-60%
Softshelljacke
-53%
Sympatex-Jacke
-41%
Jacke
-50%
-60%
-55%
-56%
-46%
-50%
-35%
NEU
-40%
NEU
NEU
NEU
-50%
-58%
-41%
NEU
-46%
-50%
-62%

Der Himmel sieht düster aus und es ziehen Regenwolken auf – Sie haben aber noch einige Erledigungen vor oder Ihr Hund wartet freudig auf seinen Spaziergang? Da kommt eine wasserdichte Regenjacke gerade recht! Und wer sich heute eine moderne Jacke zulegt, braucht dank der vielen schönen Designs auch nicht auf den modischen Aspekt verzichten.

Regenjacke

Inhaltsverzeichnis

  1. Wie wasserdicht ist meine Regenjacke für Damen?
  2. Regenjacke oder Funktionsjacke - welcher Jackentyp sind Sie?
  3. Regenjacke in 5 Designs - für Freizeit, Outdoor & Alltag
  4. Aus welchen Materialien bestehen Regenjacken für Damen?
  5. So pflegen Sie Ihre Regenjacke optimal?
  6. Die wichtigsten Fakten zur Regenjacke im Überblick

Wie wasserdicht ist meine Regenjacke für Damen?

Ob die sportliche, robuste Variante oder der adrette Klassiker für den Alltag – eine Regenjacke sollte vor allem wasserdicht sein. Regenjacken sind daher mit einer Schutzschicht versehen, die Sie zuverlässig vor Nässe bewahrt. Das Äußere der Jacke sollte kein Wasser aufsaugen, sondern die Regentropfen vollständig abperlen lassen. So sind Sie selbst an regnerischen Tagen bei Ihren Wanderungen, beim Einkaufsbummel oder auch bei Ihren Gartenarbeiten im Freien vor der Witterung geschützt. Die Regenjacke verhindert mit ihrem Funktionsmaterial, dass Wasser eindringen kann und hält Sie dadurch optimal trocken.

Regenjacke oder Funktionsjacke – welcher Jackentyp sind Sie?

Funktionsjacken sind beliebt bei Outdoor-Enthusiasten: Die wetterfesten Jacken zeichnen sich durch ihre wind- und wasserabweisenden Materialeigenschaften aus. Damit sind Funktionsjacken wie etwa die Softshelljacke für viele Situationen geeignet, ob es nun regnet, die Sonne scheint oder eine steife Brise weht. Eine leichte Regenjacke lässt sich dagegen einfach zusammenrollen und platzsparend im Rucksack verstauen. Wenn Sie unterwegs auf Ihren Touren vom Wolkenbruch überrascht werden, haben Sie Ihre Regenkleidung sofort parat. Wichtig bei der Auswahl einer geeigneten Jacke ist es daher, dass die Kleidung Ihren Bedürfnissen entspricht und zu Ihren Aktivitäten passt – seien es die Wanderung durch die Berge, der Urlaub an der Küste, die Fahrradtour oder ein Waldspaziergang.

Regenjacken in 5 Designs – für Freizeit, Outdoor & Alltag

Bei der großen Auswahl an Modellen findet sich garantiert eine Jacke, die Ihnen gefällt. Regenjacken für Damen schmeicheln mit gut sitzenden Schnitten und herrlichen Farben:

  • Eine leichte Steppjacke schützt Sie vor der Nässe und hält Sie außerdem angenehm warm. Modisch wirken Sie mit einer Jacke im Zickzack-Muster, klassisch gibt sich das Modell mit aufwendigem Steppmuster und Wiener Nähten – die perfekte Wahl für die Übergangszeit.
  • Eine sportlich geschnittene Softshelljacke in dezent glänzender Optik sieht kombiniert zu Ihren Lauf-Leggings ebenso gut aus wie zu Ihrer Freizeitmode – damit sind Sie leger unterwegs.
  • Die Sympatex-Jacke mit abnehmbarer Kapuze sorgt mit ihren reflektierenden Details auch in der Dunkelheit dafür, dass Sie gesehen werden – mit dieser Regenjacke führen Sie abends komfortabel Ihren Hund aus.
  • Ein länger geschnittener Regenmantel mit Reverskragen und Schulterpasse ergänzt Ihr stilvolles Outfit – so kommen Sie trocken ins Büro.
  • Die praktische 2-in-1-Jacke lässt sich als Jacke, als Weste oder kombiniert tragen – damit passt sich die Regenjacke flexibel dem Wetter an und begleitet Sie souverän auf Reisen.

Aus welchen Materialien bestehen Regenjacken für Damen?

Regenjacken für Damen sind in der Regel aus strapazierfähigen Materialien gefertigt, die mit einer wasserundurchlässigen Beschichtung versehen sind. Wenn Ihre Jacke besonders robust sein soll oder Sie gerne anspruchsvolle Trekkingtouren unternehmen, eignen sich Regenjacken mit spezieller Membran. Eine Empfehlung für diese Ansprüche sind vor allem Jacken aus Sympatex. Die äußere, witterungsbeständige Schicht hält Nässe draußen, das Netzfutter innen sorgt für einen atmungsaktiven Tragekomfort. Als gelegentlicher Wetterschutz fürs Radfahren oder Joggen reichen eine Regenjacke mit einfacher Beschichtung oder eine Übergangsjacke oftmals aus.

So pflegen Sie Ihre Regenjacke optimal

Trotz ihrer Beschichtung lassen sich fast alle Regenjacken gut in der Waschmaschine reinigen. Bevor Sie Ihre Jacke in die Maschine geben, sollten Sie sich die Waschhinweise des Herstellers anschauen. Vermeiden Sie Weichspüler; Flüssigwaschmittel eignen sich außerdem meist besser als Pulver. Für Ihre hochwertige Funktionsjacke verwenden Sie am besten ein spezielles Waschprodukt für Outdoor-Kleidung.

Die wichtigsten Fakten zur Regenjacke im Überblick

Ob Sie eine leichte Regenjacke oder eine robuste Funktionsjacke bevorzugen, die Auswahl an Regenjacken ist groß. Mit unseren Tipps entdecken Sie die Variante, die zu Ihnen passt – finden Sie lange oder kurze Modelle, kräftige oder dezente Farben und natürlich Regenjacken in großen Größen:

  • Achten Sie darauf, dass Sie zur geeigneten Variante für Ihre Outdoor-Abenteuer greifen – Regenjacken mit einfacher Beschichtung eignen sich für leicht verregnete Tage und kurze Ausflüge, deutlich wetterbeständiger sind hingegen Jacken aus Sympatex.
  • Auch für den alltäglichen Gebrauch gibt es modische Jacken passend zu Ihrem Style. Wie wäre es zum Beispiel mit einer farbenfrohen Regenjacke für graue, nieselige Tage?
Bei der Pflege richten Sie sich nach den Hinweisen des Pflegeetiketts. Vermeiden Sie auf jeden Fall Weichspüler, die die wasserabweisende Oberfläche Ihrer Regenjacke schädigen könnten.
Econda-Logo