Menü Schließen

Damen Pullover

785 Artikel
Damen-Pullover

Beim sommerlichen Barbecue wird es am Abend frisch, im Frühjahr gibt sich das Wetter launisch, der Herbstwind fegt durch die Straßen? Ein Damen-Pullover ist die begnadete Allzeitwaffe: Ob Feinstrickpulli mit V-Ausschnitt oder kuscheliger Rollkragenpullover – entdecken Sie unsere Outfit-Tipps!

Hier unsere Kauftipps lesen!
-60%
Pullover
-50%
Pullover
-30%
Pullover
-40%
Pullover
-50%
Pullover
-50%
Pullover
-50%
Pullover
-48%
-60%
-33%
-62%
-60%
-43%
-40%
-50%
-50%
-51%
-50%
-50%
-40%
-51%
-50%
-42%
-42%
-50%
-50%
-60%
-50%
-51%
-42%
-51%
-38%
-52%
-51%
-41%
-50%

Ein Damen-Pullover aus feinem Kaschmir oder aus robusten Kunstfasern? Ein auffälliges buntes Strickmuster oder schlichtes Schwarz? Die Auswahl an verschiedenen Pullovern ist riesig. Hier lesen Sie, zu welchen Anlässen Sie sich in welchem Pullover von Ihrer besten Seite zeigen und mit welchen Schnitten Sie Ihre Figur optimal betonen!

Damen-Pullover

Inhaltsverzeichnis

  1. Wie trage ich einen Damen-Pullover?
  2. Welche Ausschnittformen gibt es beim Pullover?
  3. Wie kombiniere ich einen Damen-Pullover?
  4. Welche Designs und Muster gibt es beim Damen-Pullover?
  5. Styling-Tipps für den Damen-Pullover

Wann trage ich einen Damen-Pullover?

Damen-Pullover kommen dank ihrer Vielseitigkeit fast ganzjährig zum Einsatz. Warme Pullover aus Schurwolle und mit Rollkragen sind Ihre Begleiter durch den Winter. Im Frühling und Herbst tragen Sie leichte Feinstrickpullover aus Baumwolle oder Kunstfasern wie Polyacryl. Selbst im Sommer muss der Pullover nicht ganz im Schrank bleiben: Ziehen Sie ihn bei Grillpartys oder beim abendlichen Strandspaziergang über Ihr T-Shirt, wenn die Temperaturen zusammen mit der Sonne sinken.

Welche Ausschnittformen gibt es beim Pullover?

Dank der großen Vielfalt an Modellen finden Sie für jede Figur Damen-Pullover, die durch eine geschickte Auswahl der Ausschnittform Ihre Vorzüge optimal zur Geltung bringen und Ihre Problemzonen kaschieren:

  • Sie haben eher breite Schultern und einen üppigen Busen? Tragen Sie Pullover mit einem V-Ausschnitt, der den Oberkörper optisch streckt.
  • Im Vergleich zur Schulterpartie starke Hüften gleichen Sie mit einem U-Boot- oder Carmen-Ausschnitt aus, der die obere Hälfte des Oberkörpers breiter wirken lässt.
  • Einer insgesamt schmalen knabenhaften Figur verleihen Sie mit einem Rundhalsausschnitt und dominanten Querstreifen mehr Fülle.
  • Sie möchten einen kräftigeren Oberkörper zierlicher wirken lassen? Ein locker fallender, hochgeschlossener Damen-Pullover in dezenten dunklen Farben ist in diesem Fall ideal.

Ein Allrounder für wechselhaftes Wetter ist ein Pullover mit eingearbeitetem Reißverschluss am Hals: Ist es morgens noch kalt, tragen Sie ihn hochgeschlossen wie einen Rollkragenpulli. Steigen die Temperaturen tagsüber, wenn die Sonne scheint, verwandeln Sie ihn in einen Pullover mit V-Ausschnitt, der frische Luft an den Oberkörper lässt.

Wie kombiniere ich einen Damen-Pullover?

Damen-Pullover spenden Ihnen zu jeder Gelegenheit Wärme, doch nicht jeder Pullover passt zu jeder Kleidung. Am Arbeitsplatz tragen Sie am besten einfarbige dezente Pullover zu Stoffhosen und zu dunklen Jeans. Eine kleine Goldkette im V-Ausschnitt oder ein Halstuch oberhalb des Rundhalsausschnittes verleihen dem Outfit Eleganz. Zu hochgeschlossenen Pullovern legen Sie ein Tuch oder einen leichten Schal um oder sorgen mit einer tollen Statement-Kette für einen Hingucker.

In der Freizeit treiben Sie es gerne bunt: Tragen Sie einen maritimen Look mit einem rot-blau-weiß gestreiften Pullover und einer weißen Stoffhosen oder umgeben Sie sich mit einem Hauch Frühling, indem Sie eine pastellfarbene Hose mit einem quergestreiften Pullover kombinieren, in dem sich die Farbe der Hose wiederfindet. Im Herbst und Winter dominieren eher warme erdige Töne wie Braun, Weinrot und Moosgrün.

Sie tragen gerne Röcke? Auch diese kombinieren Sie problemlos mit attraktiven Pullovern. Wählen Sie hier am besten einen kurzen, körperbetonten Damen-Pullover, dessen Bund mit dem Rockbund abschließt.

Welche Designs und Muster gibt es beim Damen Pullover?

Quer- und Längsstreifen sind nicht die einzigen beliebten Designs für Damen-Pullover. Feine Strickmuster setzen edle, vornehm zurückhaltende Akzente. Diese Pullover tragen Sie zu formaleren Anlässen wie dem Abendessen bei Freunden, der Familienfeier oder dem Theaterbesuch. Bei dicken Wollpullovern sind Zopfmuster sehr beliebt, während dünnere Feinstrickpullover gerne mit einem Rautenmuster verziert werden. Glitzersteinchen an den Ecken der Rauten verleihen diesen Pullovern besonderen Pfiff. Luftig-leicht wirken sogenannte Ajour-Muster, die das durchgängige Feinstrickmuster durchbrechen.

Ein Tipp: Tragen Sie darunter ein T-Shirt oder eine Bluse in einer kontrastierenden Farbe, die durch das Muster hindurchschimmert!

Oft spricht weniger das Muster als das gewählte Material für sich: Die hauchzarte Unterwolle der Kaschmirziege gilt als feinstes Material für Pullover überhaupt und fühlt sich unschlagbar weich auf der Haut an. Mit einem erlesenen Kaschmirpullover zeigen Sie bei besonders wichtigen Terminen Ihr Gespür für beste Qualität.

In der Freizeit ist Bequemlichkeit Trumpf. Sportliche Pullover aus Kunstfasern wie Polyacryl und atmungsaktiver Baumwolle sitzen lässig am Körper, ohne Sie einzuengen, und können regelmäßig in der Maschine gewaschen werden. Als Klassiker gilt der leichte Jersey-Pullover mit Polohemdkragen. Ein relativ junger Trend ist der weite Rollkragen mit Tunnelzug: Je nach Witterung ziehen Sie den Kragen eng an den Hals, um ihn vor Kälte zu schützen, oder lassen ihn weit offen, wenn es Ihnen beim Spaziergang warm wird.

Ein weiterer Liebling der Freizeitmode ist der Longpullover, der bis zu den Oberschenkeln reicht: Er kaschiert die Problemzone Bauch-Po-Oberschenkel, engt Sie am empfindlichen Bauchbereich nicht ein und streckt Ihren Körper optisch. Tragen Sie ihn mit Jeans oder schlichten Leggings.

Styling-Tipps für den Damen-Pullover

Damen-Pullover können Sie natürlich solo tragen: Ein schlichter einfarbiger Feinstrickpullover in Kombination mit einer Jeans oder Stoffhose ist immer ein gelungener Look. Möchten Sie mehr Abwechslung in Ihre Garderobe bringen? Probieren Sie es einmal mit dem Zwiebellook. Tragen Sie eine weiße Bluse unter einem weit geschnittenen, locker gestrickten Pullover. Gerade bei wechselhaftem Wetter ist eine Kombination aus Halbarmpullover und Bluse praktisch: Der Pullover wärmt den Oberkörper, während der leichte Blusenstoff am Hals und an den Armen für Kühlung sorgt. Unter einem Pullover mit Reißverschluss oder Knopfleiste am Kragen darf gerne ein T-Shirt in einer kontrastierenden Farbe aufblitzen.

Die Vorteile des Damen-Pullovers im Überblick

  • Unterschiedliche Materialien machen Damen-Pullover das ganze Jahr tragbar
  • Für jeden Figurtyp findet sich ein schmeichelnder Schnitt – achten Sie bei der Wahl Ihres Pullovers vor allem auf Ausschnittsform und Länge!
  • Pullover müssen nicht unbedingt leger sein: Viele Modelle lassen sich auch toll mit Blusen kombinieren und sind so problemlos bürotauglich
  • Kombinieren Sie einen Pullover mit Rundhalsausschnitt zum Beispiel mit einer feinen Kette, hochgeschlossene Modelle sehen mit Tüchern oder Statement-Ketten besonders elegant aus.
Econda-Logo