Menü Schließen

Damen Westen

104 Artikel
Westen

Die Übergangszeit ist von wechselhaftem Wetter geprägt – höchste Zeit, Ihre Westen aus dem Schrank zu holen und nach persönlichem Geschmack zu kombinieren? Wie man die Weste richtig trägt, ist ganz einfach – wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Damenweste elegant und modisch tragen

Jetzt Westen entdecken!
-53%
Shirtweste
-45%
Weste
-55%
Weste
-55%
Weste
-50%
-55%
-45%
-54%
-50%
-52%
-50%
-55%
-40%
-50%
-50%
-50%
-60%
-50%
-52%
-45%
-40%
-55%
-50%
-45%
-50%
-40%
-37%
-50%
-45%
-60%
-50%
-60%
-45%

Drinnen, draußen, beim Sport, auf Reisen, im Alltag und sogar stilvollendet im Büro – Westen sind wunderbar vielseitig, bequem und halten den Körper behaglich warm. Welche Materialien empfehlenswert sind und mit welchen Vorteilen die Damen-Weste punkten kann, verraten Ihnen die Tipps unserer Modeexperten.

Sweatblazer

Inhaltsverzeichnis

  1. Eine Weste, 4 Looks – welche Arten gibt es?
  2. Mode-Tipps: Diese Vorteile bieten Damenwesten
  3. Welche Westenmodelle gibt es zu kaufen?
  4. Wann trage ich eine ärmellose Weste für Damen?
  5. Aus welchen Materialien werden Westen gefertigt?

Eine Weste, 4 Looks – welche Arten gibt es?

Nur mit Pullover bekleidet ist es draußen etwas zu frisch, die Winterjacke ist aber jedoch zu warm? Da kommt eine komfortable ärmellose Weste gerade richtig. Sie ist perfekt für die Übergangszeit und lässt sich einfach überstreifen. Doch nicht nur im Frühling und im Herbst macht die Damenweste eine fabelhafte Figur. Dank der großen Modellvielfalt findet sich für verschiedene Anlässe die passende Variante:

  • Westen aus weichen Stoffen sind empfehlenswert für Drinnen und schenken Ihnen einen behaglichen Tragekomfort an kühlen Sommerabenden
  • Für draußen greifen Sie zur wetterfesten Weste, die selbst Wind und leichtem Nieselregen standhält. Bei Ihrem Spaziergang mit dem Hund oder beim kurzen Einkauf sind Sie damit praktisch und optisch ansprechend gekleidet
  • Westen ohne Kragen machen einen modernen Eindruck und lassen sich hervorragend über unterschiedliche Oberteile ziehen
  • Westen mit Kragen schützen Ihren Hals gegen die Kälte und punkten mit ihrer kleidsamen Optik. Ein kurzer Stehkragen wirkt sportlich, der klassische Umschlagkragen verleiht Ihrem Outfit eine gepflegte Note

Mode-Tipps: Diese Vorteile bieten Damenwesten

Die leichte Weste für Damen ist heute aus dem Kleiderschrank der modebewussten Frau nicht mehr wegzudenken. Ihre ärmellose Form macht die Weste perfekt für den Lagenlook und hält ganz nebenbei Ihren Rücken und den Nierenbereich warm. Durch die freien Arme sind die Langarmbluse, das Shirt oder der Pullover unter der Damenweste sichtbar. So lassen sich immer wieder neue Styles passend zum Anlass zusammenstellen. Eine etwas länger geschnittene Weste bietet zudem den Vorteil, dass sie Ihre Hüfte und den Po raffiniert wegschummelt.

Welche Westenmodelle gibt es zu kaufen?

Sie mögen es gerne leger, kleiden sich am liebsten klassisch oder setzen auf einen sportlichen Kleidungsstil? Für Damen gibt es zahlreiche Westenmodelle, die nur darauf warten, gekonnt kombiniert zu werden:

  • Die Steppweste ist der Klassiker unter den ärmellosen Begleitern für die Übergangszeit. Mit ihrer zeitlos-schönen Optik lässt sich die gesteppte Weste auch gut bei der Arbeit und beim Stadtbummel durch die City tragen
  • Die verschlusslose Variante sorgt für einen modischen Auftritt und bringt Ihr darunter getragenes Outfit geschmackvoll zur Geltung
  • Die Weste in Long-Form ist figurfreundlich und ähnelt mit ihrem langen Schnitt einem Mantel, peppt aber durch ihr ärmelloses Design den Look optisch auf
  • Eine taillierte Weste mit Wiener Nähten zeichnet die weibliche Silhouette attraktiv nach – in ihr sehen Sie im Büro chic gekleidet aus
  • Strickwesten lassen sich gut über einer Bluse tragen; gepaart mit Pumps und einem Rock wird das Outfit festlich

Wann trage ich eine ärmellose Weste für Damen?

Westen lassen sich sowohl in der Freizeit, im Alltag, auf der Arbeit als auch im Urlaub und unterwegs tragen. Für jede Gelegenheit braucht es nur die passende Variante. Lassen Sie sich von unseren Outfit-Ideen inspirieren:

  • Am Wochenende beim Brunch mit Ihrer besten Freundin tragen Sie eine lässige Jeans-Weste. Dazu kombinieren Sie ein locker geschnittenes Shirt und eine Schlupfhose
  • Für das Büro wählen Sie eine taillierte Weste mit Zierpattentaschen, die Sie mit einer Langarmbluse und einem knielangen Rock stylen
  • Für die Wanderung nehmen Sie eine praktische Funktionsweste mit Kapuze und Reißverschluss-Taschen mit, die ausgezeichnet zu Ihrer Freizeitmode passt. Kombiniert mit einem Langarmshirt können Sie ein funktionales Modell auch als Reitweste tragen

Aus welchen Materialien werden Westen gefertigt?

Damit Ihre Weste Ihnen den gewünschten Tragekomfort bietet und gut in den jeweiligen Einsatzbereich passt, sollten Sie auf das Material achten. Westen aus Kunstfasern wie Polyamid und Polyester sind pflegeleicht und strapazierfähig. Damit sind Sie für draußen gut gerüstet. Westen aus Fleece sehen schön aus und bietet Ihnen behagliche Wärme. Modelle aus weichem Strick geben sich anschmiegsam und überzeugen mit ihrer adretten Optik.

Westen sind ideal für die Übergangszeit und lassen sich im Winter auch unter der Jacke tragen. Mit diesen Schnitten liegen Sie modisch genau richtig:

  • Wiener Nähte sorgen für einen guten Sitz und betonen Ihre Taille
  • Mit einer Longweste kaschieren Sie Hüfte und Po
  • Westen mit Kragen sind optimal für draußen, leichte Westen für Damen aus Strick oder Fleece sind beliebt für drinnen. Wie wäre es beispielsweise mit einer Steppweste für den Einkaufsbummel oder einer Strickweste zur Bluse im Büro?
Econda-Logo