Menü
WITT WEIDEN

Ponchos

6

Der Poncho ist wieder „in“ – kein Wunder, denn Ponchos sind vielseitig kombinierbar und machen sich ebenso gut im Alltag wie zu eleganteren Anlässen. Wie Sie einen Poncho kombinieren können, verrät Ihnen unsere Kaufberatung.

Zur Beratung
poncho
Mehr anzeigen
Sortierung

Der Poncho ist zurück! Einst hielten die Überhänge Indios und Germanen warm. Heute haben sie sich zu echten Must-haves entwickelt. Der Clou: Ponchos verleihen ein Gefühl der Geborgenheit und ergänzen unkompliziert beinahe jedes Outfit. Hier erfahren Sie nützliche Styling-Tipps zu dem vielseitigen Kleidungsstück.

Poncho oder Cape – wo liegen die Unterschiede?

Wissenswertes über den „kleinen Unterschied“ zwischen Poncho und Cape:

  • Ein Poncho ist ein ärmelloser Umhang, der einfach über den Kopf gezogen wird. Traditionell werden Ponchos von lateinamerikanischen Ureinwohnern getragen. Klassische Ponchos aus Südamerika fallen durch ihre folkloristischen, farbenfrohen Muster auf, Fransen sind ein zusätzliches charakteristisches Detail.

  • Das Cape erinnert wie der Poncho an ein großes Tuch oder einen lässigen Überwurf. Es hat keine Ärmel und wird, anders als der Poncho, nicht über den Kopf gezogen, sondern um die Schultern gelegt. Viele der ursprünglichen Capes sahen außerdem Armschlitze vor, heutige Modelle gibt es mit oder ohne dieses Merkmal.

  • Die Grenzen zwischen Poncho und Cape verschwimmen immer mehr, oft werden beide Begriffe sogar synonym verwendet. Zu den kuscheligen Überwürfen gesellen sich zudem Kimonos und Cardigans, die häufig derselben Produktkategorie zugeordnet werden.

Für moderne Frauen steht außer Frage: Capes und Ponchos sind chic und praktisch, denn sie sind schnell übergezogen, wenn es kühler wird. Platzsparend verstauen können Sie sie ebenfalls. Ob beim Lagerfeuer mit Freunden, beim romantischen Spaziergang mit dem Liebsten am Strand oder beim Tagesausklang in der urigen Skihütte - Ponchos und Capes sind die idealen Begleiter in der Übergangszeit, wenn Mäntel zu warm und lässige Shirtjacken bereits zu luftig sind.

Ponchos richtig kombinieren: 6 Outfit-Ideen mit Poncho

Capes und Ponchos für Damen sind wie gemacht für den angesagten Lagen-Look. Sie können den Poncho sogar statt einer Jacke tragen. Wenn Sie sich das erste Mal an das Styling mit einem Poncho wagen, ist ein schlichtes, unifarbenes Modell leichter zu kombinieren als ein farbenfrohes im Ethno-Look. Wenig falsch machen können Sie außerdem mit XXL-Ponchos zur engen Hose wie Skinny-Jeans oder Leggings.
Sie wissen nicht, wie Sie einen Poncho tragen sollen oder brauchen noch etwas Inspiration? Wagen Sie sich doch mal an diese Outfits:

  • Legen Sie Ihren Poncho locker über die Schultern. Mit einem Gürtel betonen Sie Ihre Taille. Schlichte Gürtel wirken elegant-minimalistisch, breite sorgen für einen auffälligen Hingucker mit Retro-Touch. Dazu passen Rollkragenpullover und Jeans.

  • Sie wollen es etwas eleganter? Ponchos in klassischem schwarz oder Modelle mit einem Besatz aus Fellimitat sind eine geschmackvolle Ergänzung zu einem klassischen Etuikleid.

  • Aufregend wird Ihre Erscheinung, wenn Sie einen schwarzen Poncho zusammen mit einer engen Jeans in Signalfarben und modischen Stiefeletten arrangieren.

  • Im Sommer wählen Sie einen leichten Strick-Poncho zu kurzen Jeansshorts und Sneakern.

  • Ponchos mit auffälligen Mustern sollten Sie zurückhaltend in Szene setzen. Ein schwarzes Top, enge schwarze Jeans und Stiefeletten sind die idealen Ergänzungen.

  • Ponchos bewähren sich auch in der Freizeit und sind schnell über den Hoodie übergestreift, wenn es im winterlichen Wald auf Entdeckungstour gehen soll. Thermohose und Outdoorschuhe dazu, und Sie sind für den Tag gerüstet.

Steht mir ein Poncho?

Grundsätzlich können alle Frauen Ponchos tragen. Gemeinhin gelten Capes als leichter zu stylen und auch als figurschmeichelnder. Doch keine Angst: Frauen mit Kurven sehen in Ponchos mindestens ebenso umwerfend aus. Kurvige Frauen können ihre Vorzüge betonen, indem sie mit einen Taillengürtel Ihre Mitte betonen oder zu engen Hosen unter dem Poncho greifen – das sorgt für ausgewogene Proportionen. Kleine Frauen profitieren von Skinny-Jeans, Stiefeln und Ankle Boots, die die Silhouette strecken und Sie insgesamt größer erscheinen lassen.

Praktische Alleskönner: Capes und Ponchos im Überblick

Eines steht fest: An Ponchos und Capes kommt derzeit keine Frau vorbei. Das lieben wir an Ponchos besonders:

  • Sie sind bequem und erfüllen den Wunsch nach einem modischen und wärmenden Outfit mit maximaler Bewegungsfreiheit.

  • Poncho und Cape begleiten Sie je nach Styling zur legeren Freizeitveranstaltung genauso wie zur exklusiven Festivität am Abend.

  • Die stylischen Umhänge setzen die Vorzüge Ihrer Figur vorteilhaft in Szene, mit wenigen Handgriffen kreieren Sie eine ausdrucksstarke Kontur.

  • Der Klassiker sind XXL-Ponchos zu engen Hosen. Mit einem Gürtel zaubern Sie eine attraktive Sanduhr-Silhouette.

  • Mit Skinny-Jeans und Ankle Boots betonen Sie Ihre wohlgeformten Beine und strecken Ihren Körper.

Newsletter
  • Exklusive Vorteile
  • Trends & Schnäppchen
  • GRATIS Versand
Hinweis zum Datenschutz
Unser Newsletter
Jetzt anmelden und GRATIS-Versand sichern!
Hinweis zum Datenschutz
Newsletter Banner Image