Menü Schließen

Etuikleider

14 Artikel
Etuikleid

Das Etuikleid ist ein Musterbeispiel für schlichte Eleganz. Durch seinen universellen Charakter lässt es sich bei Events am Abend ebenso einsetzen wie am Tag. Was diesen Klassiker so vielseitig macht, wem er steht und wie frau ihn am besten kombiniert, verraten Ihnen unsere Expertentipps.

Jetzt Etuikleider-Tipps lesen!

Es gibt Kleidungsstücke, die sämtliche Modetrends überdauern. Das Etuikleid ist eines davon. Schon Jackie Kennedy gehörte zu seinen Fans – und bis heute zählt es zu den Must-haves der gehobenen Damenmode. Hier erfahren Sie unter anderem, welche Figurtypen dieser Klassiker optimal in Szene setzt und wie Sie ihn für verschiedene Anlässe stylen.

Etuikleid

Inhaltsverzeichnis

  1. Der Schnitt des Etuikleids: figurbetont und schnörkellos
  2. Mit diesen Figurtypen harmoniert der Modeklassiker
  3. Bei welchen Anlässen können Sie ein Etuikleid tragen?
  4. Von elegant bis entspannt: 3 beispielhafte Outfit-Ideen
  5. Ebenfalls unkompliziert: Die Pflege des Etuikleids
  6. Die wichtigsten Fakten auf einem Blick

Der Schnitt des Etuikleids: figurbetont und schnörkellos

Die einfachsten Dinge sind oft die besten – und das Etuikleid beweist das in vortrefflicher Weise. Statt auf extravagante Details setzt dieser Evergreen auf das Notwendigste. Charakteristisch für ein klassisches Etuikleid ist der schmale, über die gesamte Länge figurbetonte Schnitt ohne horizontale Teilung, der im Bereich der Knie endet. Es ist ärmellos gestaltet und besitzt kleine Armlöcher. Auch der Ausschnitt ist klein und dezent und je nach Modell rund, in V-Form oder gerade ausgeführt. Liegt das Kleid flach auf dem Boden, nimmt es mehr oder weniger eine Rechteckform wie ein Etui ein – daher auch der Name.

Mit diesen Figurtypen harmoniert der Modeklassiker

Ein eng anliegendes Etuikleid hebt die Körperkonturen hervor. Aus diesem Grund funktioniert es am besten bei Frauen mit einem ausgeglichenen Verhältnis von Schulter- und Hüftbreite. Beim X-Typ setzt es die weiblichen Kurven ausgesprochen vorteilhaft in Szene. Aber auch mit einer androgynen H-Figur lässt es sich gut tragen. Interessant sind in diesem Fall Modelle, die zum Beispiel durch kontrastfarbene Elemente an den Seiten eine ausgeprägtere Taille vortäuschen. Bei einer V-Figur mit breiten Schultern kommt ein abgewandeltes Etuikleid mit einem leicht ausgestellten Rockteil in Betracht. Dieser sorgt durch sein Volumen für einen optischen Ausgleich.

Bei welchen Anlässen können Sie ein Etuikleid tragen?

Auf diese Frage gibt es eine einfache Antwort: Bei fast allen – sofern es sich nicht gerade um sportliche Aktivitäten handelt. Aufgrund des schlichten Designs passt es sich dem jeweiligen Umfeld an. Tagsüber brilliert das Etuikleid als femininer Business-Dress, der eine willkommene Abwechslung zum Hosenanzug oder Kostüm darstellt. Dabei ist es uneingeschränkt alltagstauglich und wirkt auch nicht deplatziert, wenn Sie nach Büroschluss kurz im Supermarkt vorbeischauen. Gleichzeitig lässt es sich bei Bedarf für festliche Anlässe und den Abend stylen.

Von elegant bis entspannt: 3 beispielhafte Outfit-Ideen

Der Schlüssel zu den verschiedenen Looks sind die Schuhe und die Handtasche. Aufgrund der minimalistischen Form des Etuikleids prägen die Accessoires wesentlich das Gesamtbild.

Business: Bei wichtigen Geschäftsterminen ist die richtige Balance gefragt: Das Outfit soll elegant, aber nicht übertrieben wirken. Mittelhohe, geschlossene Pumps ohne auffällige Details sind hier die optimale Wahl zum Kleid. Die seriöse Ausstrahlung unterstreichen Sie mit einer geradlinigen großen Tasche.

Abend: Die Karten für das Symphoniekonzert sind gekauft, aber was ziehen Sie an? Ein Vorschlag: Veredeln Sie ein puristisches rotes oder schwarzes Etuikleid mit edlen Pumps. Schuhe in Silber oder mit Glitzersteinchen kommen durch das zurückhaltende Design des Kleides exzellent zur Geltung. Nicht fehlen darf eine kleine Clutch – die klassische Tasche für den Abend. Bei kühlen Außentemperaturen erweist sich eine Jacke als praktisch, beispielsweise ein eleganter Cardigan.

Freizeit: Bei einem Stadtbummel bei sommerlichen Temperaturen lässt sich ein Etuikleid als schickes Sommerkleid mit urbanem Flair einsetzen. Wählen Sie in diesem Fall komfortables Schuhwerk. Eine klassische Lösung stellen Ballerinas dar, Sneaker sind die sportlich-trendige Option. Ein Shopper komplettiert das Ganze.

Ebenfalls unkompliziert: Die Pflege des Etuikleids

Bei der Pflege eines Etuikleids kommt es in erster Linie auf das Material an. Pflegeleicht sind Exemplare aus Baumwolle, Viskose oder Synthetik oder entsprechenden Mischungen. Sie lassen sich meist im Schongang bei der erlaubten Waschtemperatur waschen. Benutzen Sie ein mildes Feinwaschmittel, um die Farben zu bewahren. Achtung beim Bügeln: Viele Modelle verfügen für eine bessere Passform über einen Stretchanteil. Hier ist eine moderate Bügeltemperatur wichtig, damit dessen Elastizität erhalten bleibt.

Die wichtigsten Etuikleid-Fakten auf einen Blick

Etuikleid

Ein Etuikleid macht bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten im wahrsten Sinne des Wortes eine gute Figur.

  • Der Name des Etuikleids kommt von seiner Form: Liegt es ausgebreitet auf dem Boden, hat es eine schnörkellose, rechteckige Form – wie ein Etui.
  • Durch das puristische Design wirkt es modern und zugleich elegant.
  • Der figurbetonte Schnitt macht das Etuikleid ausgesprochen feminin – setzen Sie bei einer V-Figur auf Modelle mit ausgestelltem Rockteil.
  • Sie können es zu allen Tageszeiten tragen und nach Bedarf stylen, daher eignet sich ein Etuikleid sowohl für Business- als auch für Freizeitanlässe.
Econda-Logo