Menü Schließen

Strandkleider kurz

54 Artikel
kurze Strandkleider

Luftige kurze Strandkleider dürfen im Urlaubskoffer auf keinen Fall fehlen. In einem schönen Kleid machen Sie auf der Strandpromenade eine ebenso gute Figur wie am Hotelpool. Wählen Sie aus verschiedenen Stilen Ihre Lieblingskleider. Hier erfahren Sie,welches Strandkleid Ihnen steht.

Strandkleider-Tipps entdecken!

Schon morgens freuen Sie sich auf den entspannten Urlaubstag im Bikini am Strand. Doch der Weg zum Liegestuhl führt zunächst an einer Straße entlang und später möchten Sie zwischendurch in einem Restaurant an der Promenade essen. Kurze Strandkleider sind ideal für diese Gelegenheiten, denn Sie können sie einfach überstreifen. Endecken Sie die Vielfalt an Farben und Stilen!

kurze Strandkleider

Inhaltsverzeichnis

  1. Warum sollte ein Strandkleid kurz sein?
  2. Wann tragen Sie kurze Strandkleider?
  3. Aus welchen Materialien bestehen kurze Strandkleider?
  4. Welche Stile gibt es bei kurzen Strandkleidern?
  5. Welche Schuhe passen zu kurzen Strandkleidern?
  6. Strandkleider im Überblick

Warum sollte ein Strandkleid kurz sein?

Ganz gleich, ob Sie den Sommerurlaub im eigenen Land verbringen oder sich im Winter eine Reise in tropische Gefilde gönnen: An warmen Tagen möchten Sie Luft, Sonnenlicht und Wärme auf Ihrer Haut spüren. Dazu ist es ausgesprochen praktisch, wenn das Strandkleid kurz ist: Sie können sich unbeschwert bewegen, ohne dass Sand am Saum ihres langen Kleides oder einer Hose kleben bleibt. Im kurzen Kleid kühlen Sie Ihre Füße bei Strandspaziergängen, indem Sie ab und zu eine Welle kaltes Meerwasser darüber schwappen lassen.

Wann tragen Sie kurze Strandkleider?

Im Urlaub können Sie unkomplizierte modische Strandkleider bequem über Ihre Badekleidung streifen, zum Beispiel auf dem Rückweg ins Hotel oder wenn Sie einen kurzen Abstecher zum Kiosk machen. Doch auch im Alltag sind Strandkleider eine gute Alternative für heiße Tage, beispielsweise in Kombination mit schönen Sandalen oder sogar mit modischen Sneakers: Dank luftiger Materialien sorgen sie für Sommerlaune. Einige Beispiele für Situationen, in denen Sie ein Strandkleid tragen können:

Im Urlaub: Tragen Sie Ihr Strandkleid morgens auf dem Weg vom Hotel oder Ihrer Ferienwohnung zum Strand, beim Mittagssnack im Restaurant oder abends auf dem Rückweg

Im Alltag: Sie gehen ein Eis essen oder treffen sich mit Ihrer besten Freundin zum Bummeln? Streifen Sie Ihr Strandkleid über und kombinieren Sie es mit schönen Sandalen, Ballerinas oder sogar Sneakers für einen sommerlichen Look!

Aus welchen Materialien bestehen kurze Strandkleider?

Viele kurze Strandkleider sind vollständig aus hautfreundlicher atmungsaktiver Baumwolle gefertigt. Damit kommen Sie nicht ins Schwitzen, wenn Sie bei hohen Temperaturen zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sind. Baumwolle ist obendrein sehr pflegeleicht. Sie können Ihre Strandkleider regelmäßig waschen, um sie von Sandkörnern, Meerwasser und dem Flecken von der heruntergefallenen Eiscreme zu befreien.

Manchen Sommerkleidern werden Pflanzenfasern wie Viskose oder Modal beigemischt, die sie besonders leicht und luftig machen. Modal zeichnet sich durch höhere Festigkeit und Saugfähigkeit aus: Ideal für robuste Strandkleider, die Sie im Urlaub bei zahlreichen Aktivitäten begleiten.

Welche Stile gibt es bei kurzen Strandkleidern?

Strandkleider zeichnen sich grundsätzlich durch eine bequeme, legere Passform aus. Häufig verwendete Schnitte für kurze Strandkleider sind:

  • Shirtkleider, die wie T-Shirts und Poloshirts geschnitten sind und bis zu den Oberschenkeln reichen
  • feminine Sommerkleider, die an der Taille leicht eingezogen sind, um weibliche Kurven zu betonen
  • flexible Kleider, die Sie nach Lust und Laune schulterfrei oder als Neckholder-Kleid tragen oder als Rock auf die Hüften hinabziehen
  • praktische Strandkleider mit durchgängigem Reißverschluss vorne, die sich in einen Bademantel verwandeln, wenn Sie sich nach dem Bad im Meer aufwärmen.

Ein Tipp:

Extralange Tuniken eignen sich mit ihrem fließenden, zarten Stoff und bequemem Schnitt bestens als kurze Strandkleider. Später verwandeln sie sich dann mit einer Caprihose und einem breiten Gürtel in gehobene Garderobe für das Abendessen.

Welche Schuhe passen zu kurzen Strandkleidern?

Wenn Sie Ihr Strandkleid nur kurz über Bademode wie Bikinis und Badeanzüge streifen, um vollbekleidet vom Hotel oder Ihrer Ferienwohnung zum Strand zu gehen, können Sie dazu schlichte Badeschuhe tragen. Diese streifen Sie in Sekundenschnelle ab, wenn Sie den Sand erreichen. Am Frühstücksbüffet im Hotel, beim Essen an der Strandpromenade oder bei kleinen Einkäufen werten Sie kurze Strandkleider mit attraktiven Sandaletten auf.

Unsere Empfehlung: Gerade wenn Strandkleider kurz sind, sollten Ihre Sandalen einen leichten Absatz haben, der Ihre Beine streckt und optimal zur Geltung bringt.

Strandkleider im Überblick

  • Strandkleider sind aus Baumwolle gefertigt, der häufig noch Viskose oder Modal beigemischt werden. Dadurch sind sie pflegeleicht und robust, verhindern dass Sie ins Schwitzen kommen und lassen sich ohne Knittern in die Strandtasche packen.
  • Kurze Strandkleider gibt es in verschiedenen Schnitten, zum Beispiel als Shirtkleider, mit durchgängigem Reißverschluss vorne oder als feminine Sommerkleider, die die Taille betonen.
  • Ein kurzes Strandkleid eignet sich nicht nur für den Badeurlaub: Bringen Sie Sommerstimmung in Ihren Alltag und ziehen Sie Ihr Strandkleid bei Freizeitaktivitäten! So sind Sie bei warmen Temperaturen luftig und bequem gekleidet.
Econda-Logo