Menü
WITT WEIDEN
Stichwort / Artikelnummer
Kundenkonto
Bestellschein
Warenkorb

Mode, die mich mag! ❤️

Midikleider

168

Midikleider sind die modische Alternative, wenn Minikleider zu kurz und Maxikleider zu lang sind. Mit den halblangen Kleidern setzen Sie ihre Figur gekonnt in Szene, ohne dabei zu viel Haut zu zeigen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Midikleider am geschicktesten kombinieren und Ihr Lieblings-Midikleid finden!

Mehr über Midikleider lesen!
midikleider
Sortierung
Weiter

Midikleider umschmeicheln sanft Ihre Beine und erzeugen einen frischen, femininen Look. Die mittellangen Kleider erhalten Sie in zahlreichen Ausführungen: vom romantischen Blümchen-Dress bis zum figurbetonten Stretchkleid. So passen Midikleider zu zahlreichen Anlässen und – im optimalen Schnitt – zu jedem Figurtyp.

Wie lang sind Midikleider?

Midikleider liegen von der Länge her zwischen Minikleid und Maxikleid. Ihr unverwechselbares Kennzeichen: Sie bedecken das Knie und kommen daher für zahlreiche Anlässe zum Einsatz – darunter im Büro. Je nach Modell reichen sie bis knapp über das Knie oder bis zur Mitte der Wade. Längere Versionen enden etwa zehn Zentimeter vor dem Knöchel.

Wem stehen Midikleider?

Das Schöne an Midikleidern: Sie stehen jeder Frau. Es kommt eben auf die Begleiter an, insbesondere auf das Schuhwerk. Kleine Frauen greifen zu Schuhen mit hohen Absätzen, um die Silhouette zu strecken. Großen Frauen steht auch flaches Schuhwerk, je nach Jahreszeit können es zum Beispiel Ballerinas, Loafers oder robuste Boots sein.

Tipp: Das Midikleid sollte an der schmalsten Stelle Ihrer Waden enden. So erzielen Sie einen stimmigen Gesamteindruck.

Auch der Schnitt entscheidet, welches Midikleid Ihnen besonders gut steht. Für verschiedene Figurtypen kommen unterschiedliche Designs infrage. Hier finden Sie eine Übersicht:

  • Frauen mit schmalen Schultern und breiten Hüften schmeichelt ein sogenanntes Skaterkleid mit ausgestelltem Rockteil und schmalem Oberteil.

  • Für Frauen mit einer geraden Silhouette mit wenig ausgeprägter Taille sind puristische Linien die perfekte Wahl. Ein kastig geschnittenes Midikleid steht Ihnen ausgezeichnet. Tipp: Bringen Sie es mit einem Gürtel auf Taille.

  • Bei Ihnen treffen schlanke Beine auf rundlich Hüften und ein ausgeprägtes Dekolleté? Dann betonen Wickelkleider in Midilänge Ihre Schokoladenseiten.

  • Frauen mit breiterem Oberkörper und schmalen Beinen betonen mit Midikleidern mit V-Ausschnitt ihre Vorzüge. Ein weit schwingendes Rockteil steht Ihnen hervorragend.

  • Wer mit einer schlanken Taille und kräftigen Hüften auftrumpfen kann, setzt seine Figur durch körpernahe Schnitte optimal in Szene. Auch Stretchkleider kommen an diesem Figurtyp groß heraus.

Midikleider für Sommer, Frühling, Herbst und Winter

Die halblangen Kleider kommen in allen Jahreszeiten zum Einsatz. Insbesondere das Material und das Design entscheiden, ob Sie Ihr Midikleid im Sommer tragen oder ein winterliches Ensemble kreieren.

Modelle aus Wolle punkten mit ihrer komfortablen Ausstrahlung und sind eine gute Wahl für die kalte Jahreszeit. Ein Rollkragen wärmt Ihren Hals, mit Strickkleidern sind sie im Winter gleichzeitig modisch und warm angezogen.

Midikleider für den Sommer zeichnen sich durch fließende, leichte Stoffe wie Chiffon, Seide und Baumwolle aus. Die Materialien sind atmungsaktiv und lassen angenehm Luft an Ihre Haut. Details mit Rüschen, Volants oder Spitze schaffen einen romantischen Touch – perfekt für heiße Sommertage im Park, am See oder im eigenen Garten.

In der Übergangszeit sind Midikleider mit Langarm angesagt. Materialien wie Viskose und Mischgewebe aus Baumwolle spenden leichte Wärme, ohne dass Sie bei moderaten Temperaturen ins Schwitzen geraten.

Wie kombiniere ich ein Midikleid?

Midikleider stellen sich als vielfältige Kleidungsstücke vor, die Sie passend zu Ihrem Stil und dem Anlass mit stilvollen Begleitern vereinen. Suchen Sie nach Inspirationen? Hier finden Sie Ideen für gekonnte Stylings mit Midikleidern im festlichen, frühlingshaften oder winterwarmen Look:

  • Setzen Sie in der warmen Jahreszeit auf ärmellose oder kurzärmelige Modelle in zarten Farben wie Pastellrosa, Hellblau oder Vanillegelb. Silberne Riemchensandalen runden den Look ab.

  • Sie mögen auffallende Farbtöne? Ein frisches Orange oder ein fröhliches Zitronengelb bringt Farbe in Ihr Outfit und lassen sich wunderbar an den ersten warmen Tagen im Frühling tragen. Tipp: Kombinieren Sie dazu Stiefel im selben Farbton oder greifen Sie zu coolen Sneakern.

  • Für den Winter sind Midikleider im Langarm-Schnitt angesagt. Mit einem Kleid in Velourleder-Optik liegen Sie voll im Trend. Mit Schnürstiefeletten erzeugen Sie einen rustikalen Touch, Ankle Boots mit Absatz sorgen für eine elegante Note.

  • Tragen Sie ein Midikleid zu einem festlichen Anlass, lassen Sie es doch einmal funkeln: Pailletten und Glitzergarne erzeugen einen eleganten Effekt. Pumps und ein XXL-Kaschmirschal stellen sich als ideale Begleiter zum Glamour-Dress vor.

Midikleider für einen gekonnt femininen Touch

Midikleider betonen Ihre Weiblichkeit. Da sie in so vielen verschiedenen Designs, Farben, Mustern und Materialien zur Verfügung stehen, haben Sie die freie Wahl: Entscheiden Sie sich für feminine Modelle, die Ihre Figur in Szene setzen oder für sportlich-lässige Exemplare. So sind Kleider in Midilänge echte Allrounder – und eignen sich daher für zahlreiche Gelegenheiten. Lassen Sie sich inspirieren:

  • Midikleider passen zu allen Figurtypen. Große Frauen kombinieren sie mit flachen, kleine mit hohen Schuhen für eine schmeichelhafte Silhouette.

  • Die Kleider sollten an der schmalsten Stelle Ihrer Waden enden. So erzeugen Sie einen stimmigen Look.

  • Sie tragen Midikleider im Sommer und Frühling ebenso wie im Herbst und Winter – dafür stimmen Sie Material und Schnitt des Modells einfach auf die entsprechende Jahreszeit ab.

Newsletter
  • Exklusive Vorteile
  • Trends & Schnäppchen
  • GRATIS Versand
Hinweis zum Datenschutz
Unser Newsletter
Jetzt anmelden und GRATIS-Versand sichern!
Hinweis zum Datenschutz
Newsletter Banner Image