Sommertyp

Sie gehören zu den kalten Farbtypen? Sommer oder Winter? Das ist hier die Frage! Betrachten Sie doch einmal Ihre Augenfarbe. Wie sieht der Sommertyp aus? 

ber sommertyp

ber sommertyp 2

ber sommertyp 3

ber sommertyp 4

Diese Merkmale machen den Sommertyp aus: 

  • Ihr Teint ist hell mit bläulichem, eher rosafarbenem Unterton. Bei den seltenen, etwas dunkleren Sommertypen zeigt sich die Haut in einem hellen, kalten Olivton. Der Sommertyp bekommt leicht Sonnenbrand. Schon nach wenigen Minuten in der Sonne beginnt sich die Haut zu röten. Deswegen ist Sonnenschutz äußerst wichtig! Eventuelle Sommersprossen wirken graubraun bis graurosa. 

  • Ihre Naturhaarfarbe ist Hellblond, Silberblond, Dunkelblond oder Aschblond. Wenn überhaupt braune Haare unter den Sommertypen zu finden sind, dann eher stumpfe Varianten. Augenbrauen und Wimpern sind in der Regel auch blond. 

  • Ihre Augenfarbe ist hell: hellblau bis blaugrau, grün bis blaugrün und graugrün oder grünbraun bis hin zu haselnussbraun. Schwarze oder dunkelbraune Augen sind eher nicht zu finden. 

Welche Farben stehen dem Sommertyp? 

Der Sommertyp unterstreicht seine Ausstrahlung am besten mit rauchigen, pudrigen, leicht verwaschenen Farben, die wie von der Sonne gebleicht aussehen. Wir zeigen Ihnen alle Farben für den Sommertyp. 

  • Welches Weiß für Sommertyp? Ecru ohne gelblichen Unterton, Beigenuancen mit rosafarbener Tönung. Kein Schneeweiß.  

  • Welches Gelb für Sommertyp? Helles, kühles Zitronengelb mit einem Stich ins Graue. Kein Gold!  

  • Welches Rot für Sommertyp? Rottöne sollten immer mit Blau und viel Grau oder Weiß gemischt sein, wie pastelliges Rosé über Rosenquarz, Mauve, Altrosa bis Beere, Erika, Himbeere, Dunkelmagenta und dunklem Burgund.  

  • Welches Blau für Sommertyp? Blau ist die ideale Farbe für den Sommertyp. Von Hell- bis Marine kann er alle Nuancen tragen, immer mit kühlem Unterton. Auch Veilchen, Flieder, Orchidee über Violett bis zu Feige gehören zur Farbpalette. 

  • Welches Grün für Sommertyp? Von Zartmint, Kalkmint über Salbei bis zu Aquatönen wie Ozean und Topas. 

  • Welches Braun für Sommertyp? Mit Grau oder Rosa abgetöntes Braun wie Hortensie steht dem Sommertyp gut. 

  • Welches Grau für Sommertyp? Helle bis mittlere Blaugrautöne wie Hellgrau oder Steingrau. Und: Silber!  

  • Kein Schwarz für den kühlen Sommertyp! 

Styling-Tipps für Mode, Make-up und Accessories 

Welche Kleidung trägt der Sommertyp? 

Hier gelten die gleichen Regeln wie beim Frühlingstyp. Denn auch er ist eine eher zarte Erscheinung mit hellem Teint. Wählen Sie Farben aus Ihrem Farbspektrum. Wuchtige, schwere, dunkle Kleidungsstücke sind ein No-Go. Das beste Basic für den Sommertyp? Jeans! In allen kühlen Blaunuancen. Passende, nicht zu konstraststarke Farben oder großformatige Muster oder Strukturen dazu – und schon wird die Straße zu Ihrem Laufsteg!  

Sie möchten Ihre Haare färben oder mit Strähnchen Akzente setzen? Welche Haarfarbe steht dem Sommertyp? 

Aschblonde Strähnchen stehen dem Sommertyp wunderbar zu Gesicht. Sie sollten etwas heller oder dunkler als der natürliche Farbton gewählt werden. Auch Platinblond und Silbergrau passen gut zum kühlen Sommertyp. Bitte keine goldenen oder rötlichen Farbtöne verwenden. Auch eine zu dunkle Farbe passt nicht zur hellen Haut des Sommertyps. 

Welche Accessoires, welchen Schmuck trägt der Sommertyp? 

Silber, Platin oder Weißgold. Auch zweifarbige Varianten können Sie wählen. Dabei sollte aber immer der kühle Silberton dominieren. Auch „kalte“ Perlen mit einem roséfarbenen oder hellblauen Schimmer unterstreichen perfekt den Sommertyp. 

Auch alle anderen Accessoires, die nahe am Gesicht getragen werden, sollten mit dem eigenen Farbtyp harmonieren. Dazu gehören Brille, Halstücher, Schals, Mützen u.ä. Bei Brillen empfehlen wir ein Silbergestell, einen kühlen Rot-, Blau- oder Grauton. Auf ein schwarzes oder braunes Brillengestell sollten Sie verzichten. Es wirkt zu hart zu Ihrem hellen Teint 

Welche Farben tragen Sommertypen beim Make-up? 

Bleiben Sie in der kühlen Farbwelt! Betonen Sie Ihre zarte, helle Haut mit einem leichten, transparenten Make-up mit roséfarbenem Unterton. Helles Rouge in Rosé ergänzt die Foundation. Gehören Sie zu den Sommertypen mit olivgrauer Haut, dann greifen Sie zu braun-grauem Make-up. Der Lippenstift greift die Rougefarbe auf. Für den abendlichen Auftritt kann es auch ein etwas kräftigerer, kühler Rotton sein. Dann sollten Sie aber auf Wangenrouge verzichten. Die Lippen sind dann der Blickfänger. Beim Lidschatten sind helle Töne, die die Augenfarbe unterstreichen, untertags angesagt: kühles Blau oder Pastellgrün mit Blaustich. Abends wird es elegant mit einem silberfarbigen Lidschatten. 

Dos und Don‘ts für den Sommertyp

Vermeiden Sie zu kontrastreiche Farbkombinationen 

Unser Newsletter
Jetzt anmelden und GRATIS-Versand sichern!
Hinweis zum Datenschutz
Newsletter Banner Image