Schuhpflege: Hausmittel und Tipps

Schuhpflege Tipps
Verfasst von Sintre Redaktion

Ob elegant oder sportlich, aus Leder oder Stoff, mit Absatz oder flacher Sohle: Schuhe sind das i-Tüpfelchen eines jeden Outfits. Schuhe begleiten uns oftmals mehrere Jahre oder sogar ein Leben lang. Um die Lieblingstreter möglichst lange in einem strahlend, glänzenden Zustand präsentieren zu können, ist die richtige Schuhpflege sehr wichtig. Dafür benötigst du nicht unbedingt teure Pflegeprodukte, wir haben viele tolle Tipps und Tricks, wie du deine Schuhe mit Hilfe einfacher Hausmittelchen in neuem Glanze erstrahlen lassen kannst.

Weiße Sneaker reinigen mit Hausmitteln

Sie sind der absolute Mode-Klassiker und verleihen jedem Look eine sportliche Note. Von weißen Sneakern kann man nie zu viele zuhause haben, denn sie passen einfach zu jedem Outfit. Für den strahlenden Auftritt sollte man sie jedoch regelmäßig reinigen und pflegen, denn nach regelmäßigem Tragen verfärbt sich schon mal die Sohle oder der strahlend weiße Stoff. Wir haben viele tolle Tricks für dich, wie du deine weißen Lieblingssneaker mit Hausmitteln effektiv reinigen kannst.

Schuhpflege Tipp 1: Oft werfen wir die weißen Sneaker einfach in die Waschmaschine, um einen aufwändigen Reinigungsprozess zu vermeiden, aber das ist keine so gute Idee. DENN: Durch die hohe Temperatur und das Waschmittel kann sich der Kleber der Sneaker lösen und weitere, hartnäckige Verfärbungen entstehen.

Schuhpflege Tipp 2: Lass dich nicht täuschen von den gräulichen Flecken, die während der Reinigung entstehen. Das endgültige Ergebnis wird erst im trockenen Zustand sichtbar.

Trick #1: Weiße Sneaker reinigen mit Backpulver

Für diesen Trick gibst du im Verhältnis von 1:1 Backpulver und Spülmittel in einen Behälter und verrührst das Ganze zu einer Masse. Diese gibst du auf eine Zahn- oder andere Reinigungsbürste und reibst sie in kreisenden Bewegungen auf die Flecken. Übrigens: Die Masse hilft auch gegen Verfärbungen der weißen Schuhsohle. Nach der Reinigung entfernst du die Reste mit einem feuchtes Tuch und lässt die weißen Turnschuhe trocknen.

Trick #2: Weiße Sneaker reinigen mit Zahnpasta

Zuerst weichst du eine Reinigungsbürste in warmen Wasser mit Spülmittel ein und reibst danach über die betroffenen, schmutzigen Stellen deiner Sneaker. Anschließend wiederholst du diesen Vorgang, indem du weiße Zahnpasta auf deine Bürste gibst und diese vorsichtig mit kreisenden Bewegungen einreibst. Nach der Reinigung tupfst du den Schaum ab und lässt die Schuhe in der Sonne trocknen. Erst in trockenem Zustand ist das Ergebnis sichtbar.

Trick #3:  Weiße Sneaker reinigen mit Babypuder

Ja, auch Babypuder kann dir dabei helfen, deine weißen Stofftreter wieder zum Strahlen zu bringen. Und so geht’s: Zuerst mischt du das Puder 1:1 mit Wasser und reibst das Ganze mit einer Bürste in kreisenden Bewegungen auf die Stoffabschnitte deiner Turnschuhe. Dacnach entfernst du die Puderreste mit einem feuchten Tuch und lässt die Schuhe trocknen. Tipp: Für ein schnelleres Ergebnis kannst du deine Schuhe auch einfach trocken föhnen.

Trick #4: Weiße Sohle reinigen mit Bleichmittel

Durch regelmäßiges Tragen weißer Sneaker kann sich die Sohle mit der Zeit leicht gelblich verfärben. Bei folgendem Trick solltest du auf jeden Fall Handschuhe tragen, um deine Haut zu schützen. Zuerst breitest du eine Unterlage aus, sodass weder Boden, noch Kleidung wegen dem Bleichmittel in Mitleidenschaft gezogen werden. Danach streichst du das Mittel mit einem Wattestäbchen oder Wattepad auf die Schuhsohle. Wenig später, nachdem das Bleichmittel eingezogen ist, strahlt die Sohle wieder strahlend weiß. Bei Bedarf kann dieser Trick wiederholt oder mit anderen Methoden, wie beispielsweise der Reinigung mit Nagellackentferner, kombiniert werden.

Trick #5: Schnelle Reinigung mit Feuchttüchern

Muss es mal schnell gehen mit der Reinigung, reichen Feuchttücher vorerst aus. Kostmetik- oder Babyfeuchttücher eignen sich perfekt für die schnelle Entfernung von Flecken auf weißen Sneakern aus Kunstleder oder Gummisohlen.

Leder reinigen und pflegen

Beim Gerben wird dem Leder Wasser und Fett entzogen, um es verarbeitungsfähig zu machen. Daher brauchen Lederschuhe viel Pflege und Feuchtigkeit, welche für einen gepflegten Zustand durch Schuhcreme oder Öle künstlich zugeführt werden sollten. Neben einer regelmäßigen Einfettung der Schuhe können auch kleinere Tricks mit Hausmittelchen bei der Lederpflege helfen. Wir haben viele tolle Tipps für dich, wie du das Leder deiner Schuhe einfach pflegen kannst.

Tipp #1: Lederschuhe polieren mit Bananenschale

Lederschuhe mit einer Bananenschale aufpolieren? Hört sich zunächst merkwürdig an, ist aber sehr effektiv. Dafür reibst du die Innenseite der Schale auf das Leder (Glattleder) und polierst die Schuhe anschließend mit einem weichen Tuch.

Tipp #2: Lederschuhe reinigen mit Feuchttüchern

Auch bei der Reinigung von Lederschuhen erweisen sich Feuchttücher als äußerst nützlich. Durch die Feuchtigkeit und enthaltene Pflegeöle eignen sich die Tücher einfach perfekt für eine schnelle Pflege und Reinigung.

Tipp #3:  Lederschuh reinigen mit Essigwasser

Besonders Flecken auf Lederschuhen sind oft sehr hartnäckig. Wir haben ein tolles Hausmittel für dich: Essigwasser. Um die Flecken zu entfernen, vermischt du Essig mit warmen Wasser und reibst das Essigwasser mit einem weichen Tuch auf die betroffenen Stellen. Eine schnelle und einfache Lösung für hartnäckige Flecken!

Tipp #4: Leder polieren mit Nylonstrumpf

Hast du ein paar kaputte Nylonstrümpfe übrig? Denn wir haben eine ganz tolle Idee für dich: Mit Nylonstrümpfen lassen sich Lederschuhe optimal auspolieren. Zuerst reibst du deine Schuhe mit Schuhcreme ein und lässt diese ein wenig antrocknen. Danach polierst du deine Schuhe mit den Nylonstrümpfen auf, bis das Leder wieder schön glänzt. Es lohnt sich also, alte und kaputte Strümpfe aufzuheben.

Tipp #5:  Leder: Glanz erzeugen mit Cremes

Du hast Cremes übrig, welche du nicht mehr verwendest, jedoch auch nicht einfach entsorgen möchtest? Wir haben eine tolle Idee für dich, wie du sie praktisch wiederverwenden kannst: als Pflegemittel für Lederschuhe. Durch den hohen Fettgehalt der Cremes wird das Leder gepflegt und zum Glänzen gebracht. Dafür reibst du sie mit einem Lappen auf das Leder, bis sie eingezogen ist.

Tipp #6: Leder pflegen mit Milch

Auch mit Milch lässt sich ein Lederschuh polieren: Einfach ein wenig Milch auf ein weiches Tuch geben und damit den Schuh einreiben und anschließend polieren.

Hausmittel gegen Schuhgeruch

Müffelnde Schuhe haben nichts mit mangelnder Fußhygiene zu tun, der unangenehme Geruch wird durch Bakterien erzeugt, die durch die Feuchtigkeit im Schuh entstehen können. Beim Sport beispielsweise kann sich der Schweiß auf die Schuhe übertragen, welche dann feucht werden. Kommen die Bakterien dann mit der Luft in Berührung, kann ein lästiger Geruch entstehen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, der Feuchtigkeitsbildung vorzubeugen und bereits müffelnde Schuhe mit einfachen Tricks zu bekämpfen.

Tipp #1: Kreide in die Schuhe legen

Kreide ist saugfähig und eignet sich daher super, um die überschüssige Feuchtigkeit aus deinen Schuhen zu ziehen. Dafür legst du jeweils ein Stück Kreide in die Schuhe und lässt sie über Nacht wirken.

Tipp #2: Zitrusschalen gegen Schuhgeruch

Schalen von Zitrusfrüchten enthalten besonders viele ätherische Öle und verströmen einen besonders frischen Duft. Um lästigen Schuhgeruch zu bekämpfen, legst du einfach getrocknete Zitrusschalen von Orangen, Zitronen, Limetten oder Grapefruit für mehrere Stunden bis zu einem ganzen Tag in deine Schuhe. Schon nach kurzer Zeit wird der Geruch neutralisiert und deine Schuhe duften fruchtig und frisch.

Tipp #3: Teebeutel als Geruchstopper

Die Kräuter in Teebeutel verbreiten ein angenehmes Aroma und binden schlechte Gerüche. Um den Schuhgeruch zu bekämpfen, legst du einfach ein bis zwei trockene Teebeutel über Nacht in die Schuhe – der Geruch sollte am nächsten Tag neutralisiert worden sein.

Tipp #4: Kaffeesatz gegen Schuhgeruch

Auch Kaffeesatz kann unangenehme Gerüche neutralisieren: Zuerst lässt du das Kaffeepulver trocknen und verteilst es dann in deinen Schuhen. Vorsicht: Das Pulver sollte wirklich trocken sein, sodass es nicht die helle Schuhsohle verfärben kann. Alternativ kannst du das Pulver in ein Säckchen abfüllen und in die Schuhe legen. Das Ganze packst du dann in eine Plastiktüte, welche dann luftdicht verschlossen über Nacht deponiert werden soll. Dadurch dringt der Kaffeegeruch noch intensiver in die Schuhe ein und beseitigt die unangenehmen Gerüche.

Tipp #5: Schuhgeruch vorbeugen

  • Regelmäßig Socken wechseln
  • Nicht jeden Tag dieselben Schuhe tragen
  • Schuhe nach dem Tragen auslüften
  • Um Schweiß zu vermeiden, kannst du deine Füße mit Babypuder einreiben

Schuhe weiten: Tipps und Tricks

Kennst du das? Du verliebst dich in ein tolles, neues Schuhpaar und bemerkst dann erst bei regelmäßigem Tragen, dass die Schuhe drücken oder viel zu schmal sind. Was also tun? Umtauschen geht nicht mehr und zum Rumstehen sind sie einfach viel zu schade… Wir haben 5 tolle Tricks für dich, wie du deine Lieblingstreter ganz einfach ausweiten kannst.

Trick #1: Schuhe weiten mit feuchtem Zeitungspapier

Um deine Schuhe effektiv auszuweiten, kannst du Zeitungspapier verwenden: Dafür knüllst du das Papier zusammen, machst es nass und stopfst es in deine Schuhe, ohne deren eigene Form zu verändern. Dann lässt du das nasse Zeitungspapier bei Zimmertemperatur trocknen. Für diesen Trick eignen sich übrigens auch nasse Socken.

Trick #2: Schuhe weiten mit Kartoffeln

Auch Kartoffeln können dir dabei helfen, deine Lieblingstreter zu weiten. Und so einfach geht’s: Du steckst in beide Schuhe über Nacht jeweils eine große, geschälte Kartoffel. Am nächsten Tag entnimmst du die Kartoffeln und reinigst die Schuhe von Resten.

Trick #3: Schuhe weiten mit Gefrierbeutel

Für diesen effektiven Trick legst du einen Gefrierbeutel in die betroffenen Schuhe, befüllst diesen mit Wasser und verschließt ihn, sodass kein Wasser in den Schuh laufen kann. Den Schuh mit dem befüllten Gefrierbeutel legst du dann einfach über Nacht ins Gefrierfach. Am nächsten Tag lässt du die Schuhe antauen und entnimmst die Beutel. Wenn der gewünschte Effekt noch nicht erzielt wurde, einfach den Vorgang wiederholen.

Trick #4: Schuhe weiten mit heißer Luft

Zieh dir ein dickes Paar Socken an und schlüpf in das zu enge Paar Schuhe. Danach erhitzt du die drückenden Stellen mit einem Föhn und bewegst dich mit den Schuhen, indem du herumläufst und deine Füße streckst. Diesen Trick kannst du solange wiederholen, bis die Schuhe wie angegossen passen.

Trick #5: Schuhe weiten mit Essig

Zuerst vermischt du Essig mit Wasser im Verhältnis von 1:1 und füllt das Gemisch in eine Sprühflasche. Danach besprühst du die betroffenen Stellen des Schuhs mit dem Essiggemisch und bewegst dich mit den Schuhen. Diesen Trick kannst du je nach Bedarf wiederholen.

Tipps für die richtige Schuhpflege

  • Schuhpflege Tipp 1: Deine Lederschuhe solltest du alle zwei Wochen putzen und pflegen.
  • Schuhpflege Tipp 2: Ganz wichtig: Lederschuhe niemals auf die Heizung oder in die Nähe einer Heizquelle stellen. Durch die Hitze kann Leder schnell brüchig werden.
  • Schuhpflege Tipp 3: Bei Regenwetter: Sind die Lederschuhe durchnässt, kannst du sie für eine schonende Trocknung mit Zeitungspapier ausstopfen und bei Zimmertemperatur trocknen lassen.
  • Schuhpflege Tipp 4: Schnürsenkel immer öffnen, nicht rein und rausschlüpfen bei geschlossenen Schnüren. Denn das schadet dem Schuh ungemein und verkürzt seine Lebensdauer.

Wir hoffen, es waren hilfreiche Tipps und Tricks für deine Schuhpflege dabei. Erzähle uns gerne in den Kommentaren von deinen Erfahrungen und Tricks gegen zu enge Schuhe und unangenehmen Schuhgeruch. Dein Sintre-Team!

Hinterlasse einen Kommentar

Gratis Accessoires-Set für Neukunden

Gratis Accessoires-Set für Neukunden

Als Neukundin erhältst du dieses praktische 4-teilige Accessoires-Set als Begleiter für viele Gelegenheiten Gratis zu deiner ersten Bestellung im WITT WEIDEN ❤ Online Shop. Schnell sein lohnt sich, denn die Aktion gilt nur für kurze Zeit!