Füllung

Bei der Wahl Ihrer Bettdecken Füllung spielt neben dem Material (Natur- oder Synthetikfasern) auch Ihr persönlicher Wärmebedarf eine große Rolle sowie das Schlafverhalten. Beobachten Sie zum Beispiel, dass Sie im Schlaf stark schwitzen? Dann haben unsere Experten spezielle Tipps für Sie! 
Als ersten Schritt verschaffen wir uns einen Überblick über die Bettdecken Füllungen in unserem Sortiment. 

Welche Bettdecken Füllung ist die richtige?

Bettdecken Füllungen im Vergleich  

Fuellung Feder Daune

Feder & Daune: Für Bettdecken Füllungen werden Daunen und Federn von Enten und Gänsen verwendet. Die Qualität der Gänsedaunen wird wesentlich höher eingestuft als die der Entendaunen. Das Mischverhältnis von Federn und Daunen ist stets mit angegeben. Der Wärme-Effekt einer Bettdecke steigt mit ihrem Daunen-Anteil, der Feder-Anteil macht die Bettdecke bzw. das Kissen voluminös und stabil. 

Fuellung Naturhaar

Naturhaar: Schafschurwolle und Kamelhaar gehören zu den gängigen Naturhaar-Füllungen für Bettdecken. Sie zeichnen sich durch ein hohes Wärmerückhaltevermögen aus, das Ihnen wohlige Wärme garantiert. Gleichzeitig profitieren Sie von einer weiteren natürlichen Eigenschaft der Naturhaare: Feuchtigkeit und Schweiß werden zuverlässig aufgenommen und immer vom Körper weg transportiert. Sie genießen dadurch stets ein ausgeglichenes Körperklima.

Fuellung Naturfaser

Naturfaser: Die beliebteste Naturfaser Füllung für Bettdecken ist Baumwolle. Sie ist atmungsaktiv, nimmt viel Feuchtigkeit auf und sorgt damit für ein angenehmes Schlafklima. Der Speicher-Effekt der Körperwärme ist eher mittel einzustufen, daher fühlen sich Personen mit weniger ausgeprägtem Wärmebedürfnis sehr wohl in Baumwoll-Bettdecken. 

Fuellung Seide

Seide: Sehr elegant, anschmiegsam und leicht. Doch Seide bzw. Wildseide kann noch mehr: Sie kann bis zu 30% ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen! Das macht sie in Kombination mit ihrem geringen Wärme-Effekt zur beliebten Wahl für Sommerbettdecken. Tipp: In Kombination mit Naturhaaren ist sie auch für Personen mit stärkerem Wärmebedürfnis geeignet. 

Fuellung Klimafaser

Klimafaser: Wie der Name bereits sagt, sind diese Fasern die Profis unter den temperaturausgleichenden Bettdecken Füllungen. Ihre Beschaffenheit ist der der besten Naturfasern nachempfunden und besitzt die gleichen Eigenschaften (atmungsaktiv, angenehm bauschig, klimaausgleichend). Sie ist besonders für Allergiker UND starke Schwitzer geeignet.  

Fuellung Synthetikfaser

Synthetikfasern: Die meist aus Polyester bestehenden Fasern werden stets weiterentwickelt und können die charakteristischen Eigenschaften der Naturfasern teilweise ebenso gut nachempfinden. Sie sind hygienisch, pflegeleicht und langlebig. Das macht sie zum perfekten Partner für hochwertige Material-Mischungen unserer Bettdecken Füllungen! 

Vergleichstabelle mit Vor- und Nachteilen  

NaturfasernSynthetikfasern
Vorteile: natürliche Inhaltsstoffe, hohe Qualität, von Natur aus besonders warm, sehr langlebig, waschbar und für Allergiker geeignetVorteile: für Allergiker geeignet, tierfrei, pflegeleicht, schnelltrocknend, schimmelresistent, günstig
Nachteile: hochpreisiger, aufwändigere Reinigung/TrocknungNachteile: manchmal etwas weniger voluminös und kuschelig

Welche Füllung für welche Jahreszeit? 

Welche Füllung für eine Sommerbettdecke wählen? 

Die Füllung Ihrer Sommerbettdecke sollte zwei gute Eigenschaften haben: hohe Atmungsaktivität und hohe Feuchtigkeitsaufnahme.  
Experten-Tipp: Grundsätzlich können alle Füllungen für eine Sommerbettdecke genutzt werden, solange die Decke möglichst dünn ist. So bleiben der Wärme-Effekt und das Eigengewicht der Bettdecke gering. 

Mögliche Füllungen für eine Sommerbettdecke: 
  • wenig Wärmebedürfnis: herrlich leichte Microfaser und atmungsaktive Baumwolle 

  • hohes Wärmebedürfnis: anschmiegsame Daune, Kamelflaum oder Cashmere. Alle drei haben ein angenehmes Körperwärme-Rückhaltevermögen sowie sehr guten Feuchtigkeitsausgleich.  

  • stark schwitzend: Glatte Seide besitzt sehr wenig Wärmerückhaltevermögen, wirkt eher kühlend und Lyocell überzeugt mit hervorragendem Feuchtigkeitsabtransport, der sogar Baumwolle übertrifft! 

  • Allergiker: Auch hier ist Lyocell eine Empfehlung unserer Experten, ebenso wie Baumwolle und Bambus. Die tierhaarfreien und pflegeleichten Fasern sind problemlos in der Maschine waschbar. 

Ihr persönliches Wärmeempfinden & Schlafumgebung 

Personen mit hohem Wärmebedürfnis frieren schnell. Sie brauchen daher eine Bettdecke mit hohem Wärme-Effekt.  
Genau gegenteilig davon empfinden Personen mit niedrigem Wärmebedürfnis, denn sie schwitzen schnell. Sie schlafen besser in einer Bettdecke mit niedrigem Wärme-Effekt.  

Wichtige Kaufargumente für Ihre neue Bettdecke

Der Kauf einer neuen Bettdecke für Sie oder Ihre Familienmitglieder ist eine Entscheidung für mehrere Jahre. Berücksichtigen Sie daher neben dem persönlichen Wärmeempfinden (siehe Tabelle oben) auch eine leichte Pflege bzw. Reinigung der Bettdecke
Allergiker reagieren auf die Hinterlassenschaften der Hausstaubmilben. Damit sich diese möglichst gar nicht in der Füllung Ihrer neuen Bettdecke einnisten können, empfehlen unsere Experten Betten, die mindestens bei 60°C gewaschen werden können. 
Bitte beachten Sie: Bei niedriger Waschtemperatur unter 60°C kann keine hygienische Reinigung Ihrer Bettdecken und –kissen gewährleistet werden!  

Verschiedene Typen der Steppungen 
  • Ballonbett  
    Das Ballonbett ist eine voluminöse, durchgehende Bettdecke ohne abgesteppte Partien. Die Füllung ist sozusagen in einer einzigen großen, nicht unterteilten Hülle. Sie können die Füllung somit an jede beliebige Stelle der Bettdecke schütteln, an der Sie mehr Wärme benötigen. 

  • Kassettenbett 
    Der neue Klassiker unter den Bettdecken! Diese Decke ist – wie ihr Name bereits sagt – in mehrere Kassetten unterteilt. Gängige Anordnungen sind u.a. 3x4 oder 4x6 Kassettenreihen.  
    Jede Kassette ist durch einen Steg von der oberen zur unteren Stofflage der Decke separat abgesteppt und einzeln befüllt. Ein Verrutschen der Füllung ist somit unmöglich! Die großen Vorteile dadurch sind die gleichmäßige Verteilung des Füllmaterials und die Vermeidung von Kältebrücken. 
    Die Stege in der Bettdecke sind je nach gewünschtem Wärme-Effekt unterschiedlich hoch – bei Sommerdecken weniger, bei Winterdecken mehr, damit mehr Füllmaterial hineinpasst. 

  • 4-Jahreszeiten-Steppbett 
    Flexibler Begleiter durch das ganze Jahr: Das Vier-Jahreszeiten-Bett besteht genau genommen aus zwei Bettdecken – einer leichten Sommerbettdecke und einer wärmeren Bettdecke für die kühlen Nächte in der Übergangszeit. Jede dieser beiden Bettdecken kann einzeln genutzt werden oder man verbindet sie per Druckknöpfe zu einer doppellagigen Bettdecke für den Winter! 

  • Duo Steppbett 
    Ähnlich wie die 4-Jahreszeiten-Bettdecke besteht auch das Duo Steppbett aus zwei Decken. Diese sind allerdings fest miteinander verbunden und können nicht einzeln genutzt werden. Die Wirkung der beiden aufeinanderliegenden Bettdecken wissen besonders Personen mit hohem Wärmebedürfnis zu schätzen, denn es entsteht ein wohlig warmes Winterbett mit starkem Wärme-Effekt.

Garantien & Zertifizierungen 
Downpass

  • Downpass 
    Mit dem international gültigen Siegel werden Daunen und Federn zertifiziert, die sowohl ethische als auch qualitative Kriterien erfüllen. Lebendrupf und Zwangsstopfung werden dabei nicht geduldet. Zudem müssen die Daunen und Federn für ihren Einsatz als Füllmaterial (z.B. für bei Bettwaren, Schlafsäcke, Jacken) strenge Qualitätskontrollen von unabhängigen Laboren bestehen. Für das Siegel arbeiten Tierschutzorganisationen mit Veterinären und Wissenschaftlern zusammen. 

Nomite

  • Nomite 
    Die Marke Nomite ist für alle Hausstauballergiker interessant: Das Stoffgewebe von Bettwaren mit dieser Kennzeichnung ist außergewöhnlich dicht gewebt. Das schafft zum einen für Hausstaubmilben eine nahezu unüberwindbare Barriere hinein zur Daunen-/Federfüllung und zum anderen ein ungünstiges Klima, weil es den Tierchen zum Überleben zu warm und zu trocken wird.

Verbraucher testen

  • Verbraucher Testen 
    Diese Produkttests werden nicht in Laboren durchgeführt, sondern von realen Verbrauchern unter realen Bedingungen. Freiwillige Testpersonen benutzen das Produkt in ihrem Alltag und bewerten es nach praxistauglichen Aspekten. Ziel ist eine realistische, objektive und seriöse Empfehlung – ganz ohne Wettbewerbssituation zu Konkurrenzprodukten. 

Hohenstein

  • Hohenstein 
    Das Hohenstein Institut mit Zentrale in Deutschland ist ein weltweit hoch angesehener Partner in der Textilbranche. Es bewertet Produkte und Prozesse, vergibt Siegel und unterstützt Herstellung bei der Optimierung ihres Produktes.  
    Die Kompetenz des Instituts gilt branchenweit als anerkanntvertrauenswürdig und einflussreich hinsichtlich der Kaufempfehlungen für Kunden. Es deckt dabei Aspekte ab wie regelmäßige Qualitätssicherungstrikte Einhaltung von Standards und gesetzlichen Vorgaben sowie Nachhaltigkeit hinsichtlich ökologischen und wirtschaftlichen Handelns. 

FAQ zur Wahl der richtigen Bettdecke und deren Füllung 

Was kostet eine gute Bettdecke?

Abhängig vom verwendeten Füllmaterial empfehlen unsere Experten folgende Preisstufen für hochwertige Bettdecken: 

Was ist besser: Daune oder Synthetik?

Generell lässt sich diese Frage nicht mit “entweder – oder” beantworten.  
Die bessere Variante für Sie persönlich hängt von mehreren Faktoren ab 

  • Möchten Sie Ihr Bett häufig waschen? Falls ja, raten wir zu Faserbetten mit synthetischen Füllungen 

  • Legen Sie viel Wert auf ein kuscheliges, sehr wärmendes Schlafgefühl? Ja, dann werden Sie eine echte Daunendecke lieben! 

Wir empfehlen zur leichteren Kaufentscheidung die Info "Welche Bettdecken Füllung ist die richtige?"

Welches ist die beste Füllung für Bettdecken?

Zu den hochwertigsten gehören zum Beispiel Eiderdaunen, reine Gänsedaunen, Wildseide und Mischungen mit Zirbelholz-Flocken wegen deren ätherischer Öle.  
Ob diese wertvollen Bettdeckenfüllungen für Sie die beste Wahl sind, entschiedet sich u.a. nach Ihrem persönlichen Wärmebedürfnis.  
Finden Sie die für Sie beste Füllung im Überblick “Welche Füllung ist die richtige?”

Welche Bettdecke für die Übergangszeit?

Für die Übergangszeit sind mittelwarme Bettdecken eine gute Wahl für alle, die normalen oder niedrigen Wärmebedarf haben. Personen mit hohem Wärmebedarf können weiterhin ihre kuschelig warme Winterbettdecke verwenden, denn die Nächte sind noch bzw. schon sehr kühl. Falls Sie sich für eine 4-Jahreszeiten-Bettdecke entscheiden, sind Sie flexibel: Trennen Sie die beiden Decken im Frühling einfach, sobald die Nächte für Sie warm genug sind. Im Herbst können Sie jederzeit die zusätzliche Decke wieder hinzufügen, sobald Sie die Nächte als zu kühl empfinden.  

Newsletter
  • Exklusive Vorteile
  • Trends & Schnäppchen
  • GRATIS Versand
Hinweis zum Datenschutz
Unser Newsletter
Jetzt anmelden und GRATIS-Versand sichern!
Hinweis zum Datenschutz
Newsletter Banner Image