Menü
WITT WEIDEN

Herbstfreuden

694
Mehr anzeigen
Sortierung
Weiter

Herbstmode 2021 -  Das große Herbstklopfen

Entdecken Sie, wovon Sie bisher nur geträumt haben … Die aktuelle Herbstmode ist eingetroffen. Entdecken Sie Lieblingsstücke und Must-haves für den Herbst!

Kühle Luft, fröhlich bunte Farben und das Rascheln von Laub unter unseren Füßen … Der Herbst ist einfach unsere Lieblings-Jahreszeit! Dann können wir uns wieder in schmuseweiche Garne, sanfte Erdtöne, coole Lederjacken sowie herrlich praktische Zwiebellooks hüllen. Und die Atmosphäre mit allen Sinnen genießen. Wenn Sie auch Lust darauf haben, Ihren Kleiderschrank mit der neuen Herbstmode für Damen auszustatten, dann sind Sie hier herbstgoldrichtig!

Herbstmode 2021: Unsere Lieblingsteile

Der Faltenrock: Mit Schwung und Stil in die neue Jahreszeit

Auch in Ihrer Herbst-Garderobe sollte er auf keinen Fall fehlen: der Faltenrock. Mit einer Strumpfhose drunter, wird der Faltenrock auch an kalten Tagen zum stilvollen Mode-Begleiter. Denn er umspielt durch seine nach unten ausgestellte Form jede Figur und schwingt bei jedem Schritt elegant mit. Da er in verschiedenen Längen und Stilrichtungen auftritt – von Midi mit Karo-Muster (ideal für´s Büro und die Stadt) bis Maxi mit Satin-Glanz (perfekt für das Abendessen im Restaurant) – ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Kuschelige und wärmende Strickmode ist im Herbst ein Muss

Während wir im Sommer nicht genug von luftig leichten Shirts bekommen können, verlangen wir im Herbst wieder nach viel Strickmode: Pullover , Strickwesten und Strickjacken – Hauptsache kuschelig und wärmend. Die Qualitäten können dabei variieren:

  • Kunstfasern wie Polyamid sind besonders pflegeleicht. Es gibt z.B. Fasern, die echtem Kaschmir in puncto Weichheit in nichts nachstehen.

  • tolle Mischungen aus Baumwolle und Polyacryl vereinen das Beste aus beiden Welten. Sie sind pflegeleicht und herrlich trageangenehm.

  • Strick aus reiner Baumwolle sorgt natürlich für ein besonders hautsympathisches Tragegefühl.

DER neue Herbsttrend: ein Hoch auf den Pullunder

Kennen Sie das auch? Draußen wird es merklich kühler und es friert Sie schon bei dem Gedanken, die dünne Bluse aus der Sommerkollektion anzuziehen? Dabei passt sie so gut zu Ihrer Lieblings Jeanshose.
Wenn Sie aber geschickt kombinieren, können Sie viele Teile aus Ihrem Kleiderschrank das ganze Jahr über anziehen. Und hier kommt der Pullunder ins Spiel: Ein einfarbiges Modell aus weichem Strick lässt sich spielend leicht zu Shirts und Blusen stylen und hält dabei wohlig warm.  

Die Lederjacke: Eine modische Investition, die sich lohnt

Auch in der Herbst-Kollektion 2021 darf sie auf keinen Fall fehlen: die Lederjacke. Sie hat diese coole, rockige Ausstrahlung, die dafür sorgt, dass selbst aus dem schlichtesten Outfit ein Look mit Wow-Effekt wird.
Das Beste an Leder: Das Material gewinnt über die Jahre an Charme und Charakter, weil es noch weicher und geschmeidiger wird und diesen typischen leichten Used-Effekt erhält. Mittlerweile gibt es auch eine attraktive Auswahl an Lederleggings, Lederhosen und Lederröcken. Unser Fazit: Ein Teil aus Leder ist ein Muss für Fashion-Freundinnen!

Herbstmode 2021: Unsere Top 4 der modischsten Herbst-Looks

Casual Look mit Pulli – das Gegenteil von langweilig

Leger und bequem: Der perfekte Look für einen Mädelsnachmittag im Café und für einen Tag im Büro. Nehmen wir die Kombi aus Pulli und Jeans. Genial einfach. Egal ob mit angesagten Sneakern (ja, geht auch im Herbst mit Feinstrümpfen drunter) oder eleganteren Stiefeletten. Wichtig ist, dass Sie Schmuck in Form von Ohrringen, einer Halskette oder Armbändern Pep in Spiel bringen.

Rock ´n´ Roll im Büro: Wie mit einem Rock das Meeting zum Erfolg wird

Ein Rock setzt jede Frau stilvoll und feminin in Szene. Um diese Wirkung zu erzielen, sollte der Rock nicht kürzer als knapp über dem Knie enden. In der Freizeit ist das natürlich erlaubt, aber im Büro sollte darauf geachtet werden. Ziehen Sie am besten einen Blazer dazu an, dann kann das Oberteil darunter auch gerne mal ein einfaches Top sein.

Das Kleid: Der Hauptdarsteller eleganter Herbst-Looks

Strumpfhose drunter, Lederjacke oder Pullover drüber, rein in die Stiefel und schon kann es losgehen. Der Herbst ist die beste Zeit für so ein unkompliziertes und dennoch schickes Outfit. Dazu können Sie Ihr Lieblingskleid aus dem Sommer anziehen . Oder Sie suchen nach einem  neuen Herbstkleid  in etwas dickerer Qualität. Hier bieten sich beispielweise Modelle aus weichem Jersey, warmem Strick oder robustem Denim an.

Ganz schön cool: Looks mit Leder

Zart trifft cool. Romantisch liebt lässig. Materialmix ist derzeit schwer angesagt! Deshalb ist die Lederjacke auch ein fester Bestandteil unserer Garderobe geworden: Uns gefällt sie richtig gut über grob gestrickten Pullis, edel schimmernden Satin-Blusen, verspielten Spitzen-Shirts oder schwungvollen Blümchen-Kleidern. Ihrer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Probieren Sie es ruhig aus.

Unsere Styling-Tipps für den Herbst

Lust auf einen frischen Farbanstrich? Das sind DIE Trendfarben im Herbst 2021!Die kommende Mode-Saison wird wie der Herbst: fröhlich, bunt und stimmungsvoll.
Und hier sind sie schon – unsere Farbfavoriten:

Trendfarbe Rot

Die Farbe entfacht ein wahres Feuerwerk an Gefühlen: Sie wirkt verführerisch, feminin und feurig. Dabei reicht die Palette an Tönen von sattem Bordeauxrot über Signalrot bis hin zu abgesoftetem Korallenrot.
Da Rot eindeutig zu den Signalfarben gehört, gilt hier das Motto: stilvoll und mit Bedacht wählen! Für einen zurückhaltenden Look mit der Trendfarbe Rot wählen Sie pro Outfit nur ein Statement-Teil in Rot und maximal noch ein Accessoire, das den Farbton aufgreift. Ansonsten sieht der Look sehr schnell nach Feuermelder aus.
Als Kombi-Partner eignen sich gerade im Herbst sanfte Erdtöne (sehr elegant) oder aber auch Schwarz (sehr geheimnisvoll).

Kommen wir zu unserem Platz 2 der Trendfarben: Erdtöne

Genau genommen Beige, Camel, Ecru, Sand, Taupe, Nougat & Co.

Die schönste Inspiration ist doch immer noch die Natur selbst … Finden Sie nicht auch? Wir nennen die Naturtöne auch gerne unsere Alleskönner und in der Rubrik Herbstmode 2021 Farben unverzichtbar. Einfach weil es nichts gibt, dass nicht zu ihnen passt.
Unser Tipp: Stylen Sie mehrere Farbnuancen zu einem soften und schicken Kopf-bis-Fuß- bzw. Herbstlook! Sie können aber auch Weiß, Schwarz, Grautöne und Knallfarben dazu kombinieren, ohne sich viele Gedanken darum zu machen, ob es passen könnte. Denn: Es passt, immer.

Auf Grün geht´s los- Herbst-Trendfarben Nr. 3 Grün

Mode-Freundinnen aufgepasst: Intensives, saftiges Grün wird uns den ganzen Herbst und auch den Winter begleiten!
Wie gut, dass auch zu Grün sehr viele Farben gut harmonieren. Das macht das Kombinieren zum Kinderspiel. Sehen Sie selbst:

  • Grün und Schwarz ist eine geschmackvolle Farbmischung und perfekt, wenn Sie elegant auftreten möchten. Zum Beispiel im Theater, zu einem Konzert oder zu einer Geburtstagsfeier.

  • Grün und Cognac (aber auch Beige und Braun sind möglich) sind ein Farbduo, fast schöner als der Herbst selbst. Sehr stimmungsvoll und ein Mix, der jeder Frau steht, egal ob blond, brünett oder rothaarig. Unser Lieblings-Look für jeden Tag, aber auch besondere Anlässe. Unsere Empfehlung, wenn Sie Schwarz nicht so gerne tragen.

  • Grün und Orange. Unser Power-Duo für Power-Looks ist zugegeben etwas für Mutige, aber wir können Ihnen nur raten, es zu wagen. Dieser Mix wird Sie und alle um Sie herum begeistern. Versprochen.

Zum Schluss haben wir noch einen Top-Herbsttrend für Sie: Karo-Muster!

Ganz klar: Herbst und Karos gehören zusammen wie heiße Schokolade und Sahne, Kaminfeuer und Knistern, Meghan und Harry.

Sie sind die Klassiker unter den Mustern und ein echter Dauerbrenner auch bei der aktuellen Herbstmode. Vor allem, weil sie sich jedes Jahr von einer neuen Seite zeigen. Im Herbst greifen Karos selbstverständlich die Trendfarben der Saison auf und werden mit Grün, Orange & Co. aufgefrischt.

Aber: Karo ist nicht gleich Karo! Es gibt das feine Vichy-Karo, das eher klassische Glencheck, das kleinkarierte oder das großformatige Muster. Und genauso vielseitig wie das Dessin an sich ist, genauso variantenreich können Sie es stylen.
Es gibt lediglich eine Faustregel: Ein gemustertes Teil pro Outfit reicht aus!

Schicht für Schicht ein Gedicht: Der Zwiebellook – das Beste, was uns modisch im Herbst passieren kann

Die Herbstmode 2021 für Damen wird wieder vom beliebten und sehr bewährten Zwiebellook geprägt.
Im Fachjargon spricht man beim Zwiebellook auch von Layering oder Lagen-Look. Und diese Bezeichnung wird auch nur dann verwendet, wenn man mindestens drei Oberteile übereinander anzieht. An dieser Stelle kommt auch der doch sehr sprechende Zwiebellook ins Spiel: Es wird sich in verschiedene Schichten gekleidet, die je nach Wetter und Wärmeempfinden nach und nach wieder ausgezogen werden können.

Herbstliches Outdoor-Outfit im Zwiebellook

Frischluft-Freundinnen werden es bestätigen können: Gerade bei Outdoor-Aktivitäten wie dem Wandern muss man flexibel auf das Wetter eingehen können. Im Tal noch angenehm warm, kann es aufm Berg schnell frisch werden. Und umgekehrt: Sie starten in den kühlen Morgenstunden und etwas später strahlt die Sonne vom einem blauen Sommerhimmel.
Zeit, eine Schicht an- oder auszuziehen. Mit einer Kombi aus Steppweste, Fleecejacke und Shirt kein Problem!

Schickes City Outfit im Zwiebellook

Besonders in der Übergangszeit weiß man nie, wie das Wetter heute wird. Wenn Ihr Tag etwas länger dauert, weil es nach dem Büro noch in die Stadt auf einen Kaffee und eventuell zu einem Abendessen geht – und Sie keine Lust oder Gelegenheit haben, sich umzuziehen: Nichts wie rein in die bewährten Schichten. In einem Wollmantel über einem Feinstrick Pullover und einer Bluse sehen Sie schick aus und sind maximal flexibel!

Das sollten Sie beim Zwiebellook beachten

  1. Die einzelnen Schichten sollten nicht zu dick sein. Lieber dünne Schichten anziehen, da diese leichter die Feuchtigkeit abtransportieren, die Luft zirkulieren lassen und wärme-isolierend wirken.

  2. Wenn es Sie friert, warten Sie nicht lange und ziehen Sie einzelne Schichten wieder rechtzeitig an. Wenn der Schweiß erstmal kalt wird, ist es schwer sich wieder zu erwärmen. Man friert leichter und kann sogar eine Erkältung riskieren. Deshalb schnell wieder rein – ebenso wieder Schicht für Schicht!

  3. Die Basis eines gelungenen Zwiebellooks ist immer das Kleidungsstück, das direkt auf der Haut getragen wird. Die unterste Schicht also kann aus Thermo-Unterwäsche bestehen, aus Langarm-Shirts, dünnen Sweatshirts usw.
    Die mittlere Schicht besteht aus Kleidungsstücken, die wärmen, wie z.B. die Fleece-Jacke, der Pullover usw.
    Und die äußerste Schicht ist dazu da, Sie vor dem Wetter zu schützen. Beim Wandern sollte deshalb diese Schicht immer funktionell, also wind- und wasserabweisend sein.

Haben Sie richtig Lust bekommen auf die Herbstmode 2021? Dann nichts wie rein in das Vergnügen! Welcher Trend Herbstmode in dieser Saison nämlich noch prägt, können Sie hier im Online-Shop auf vielen farbenfrohen „Seiten“ entdecken. Lassen Sie sich zu Bekanntem und Neuem inspirieren – die Hauptsache ist, Sie fühlen darin rundum wohl!



Newsletter
  • Exklusive Vorteile
  • Trends & Schnäppchen
  • GRATIS Versand
Hinweis zum Datenschutz
Unser Newsletter
Jetzt anmelden und GRATIS-Versand sichern!
Hinweis zum Datenschutz
Newsletter Banner Image