Menü Schließen

Ringelshirts

213 Artikel
Ringelshirts

Ringelshirts sind aus der legeren Casualmode für Damen nicht wegzudenken: Sie setzen sportliche Akzente und bezaubern durch ihre unkomplizierte, sommerliche Ausstrahlung. Lassen Sie sich jetzt überraschen, wie Shirts mit Ringeln und Streifen für frischen Wind in der Freizeit und im Büro sorgen.

Ringelshirt-Tipps entdecken!

Vom schlichten Marine-Shirt bis hin zum romantischen Modell im Streifen-Blumen-Mix: Das Ringelshirt in seinen verschiedenen Ausprägungen bereichert jede Garderobe. Doch woher stammt dieser Klassiker? Die Antwort auf diese Frage erhalten Sie hier – und obendrein einen Überblick über die verschiedenen modischen Streifenshirt-Varianten plus Stylingtipps.

Ringelshirt

Inhaltsverzeichnis

  1. Ein Teil mit Geschichte: Woher kommt das Ringelshirt?
  2. Die Varianten: modische Ringelshirts für jeden Geschmack
  3. Marine-Look und mehr: Dazu passen geringelte Shirts
  4. Für Office und Freizeit: 3 Kombinationen mit Ringelshirts
  5. Von A bis V: Finden Sie das richtige Ringelshirt für Ihre Figur
  6. Shirt-Materialien im Überblick – und praktische Pflegetipps
  7. Ringelshirts im Kurzporträt

Ein Teil mit Geschichte: Woher kommt das Ringelshirt?

Die heutigen Ringelshirts gehen auf einen gemeinsamen Vorfahren zurück: das Breton-Shirt, ein Modell aus Feinstrick in Weiß mit schmalen, dunkelblauen Querstreifen. In der Mitte des 19. Jahrhunderts führte die französische Marine es als Teil der Seemanns-Uniform ein. Es ist in Frankreich auch als Marinière bekannt und besitzt in der ursprünglichen Version einen breiten, großzügig bemessenen Rundhalsausschnitt und lange Ärmel.

Die Varianten: modische Ringelshirts für jeden Geschmack

Inzwischen gibt es Ringelshirts in unzähligen Ausführungen. Einige orientieren sich stark am originalen Breton-Shirt, andere interpretieren das Ringelthema komplett neu.

  • Ringelshirts in Blau-Weiß oder Rot-Weiß wecken sofort Erinnerungen an Strand und Meer.
  • Modelle mit Multicolor-Streifen in wechselnder Breite besitzen einen ausgeprägt sportiven Charakter.
  • Versetzte Diagonalstreifen in dezenten Farben wie Schwarz und Taupe oder Weiß und Hellblau sorgen für eine elegante Retro-Optik im Stil der 70er.
  • Einen unkonventionellen Boho-Touch bekommen Ringel durch das Zusammenspiel mit feinen Ethnomustern oder Batikeffekten.
  • Streifen mit überlagerten Blumenprints verbinden Sportlichkeit mit einer romantischen Note.

Marine-Look und mehr: Dazu passen geringelte Shirts

Aufgrund ihrer maritimen Herkunft sind Ringelshirts ein wichtiges Basic in unbeschwerten, entspannten Sommer-Looks. Ob zu hellen Jeans oder einem kurzen Rock: Das markante Streifenmuster wirkt als attraktiver Blickfang, lenkt die Aufmerksamkeit auf Ihr Gesicht und sorgt für ein sportliches Flair. Zudem können Sie die legere Ausstrahlung von Shirts mit Streifen nutzen, um klassische Ensembles, beispielsweise mit Blazer, optisch aufzulockern. Sogar der bewusste trendige Stilbruch funktioniert: etwa, wenn Sie ein fein geringeltes T-Shirt unter einer Lederjacke tragen.

Für Office und Freizeit: 3 Kombinationen mit Ringelshirts

Sie sind gespannt auf konkrete Beispiele? Hier kommen sie! Variieren Sie die folgenden Vorschläge nach Lust und Laune und kreieren Sie Ihr persönliches Lieblingsoutfit mit Ringelshirt.

  • Seriös und leger für‘s Büro: Wie eine Kombination aus Blazer und klassischer Hose wirkt, hängt vor allem vom Oberteil unter der Jacke ab. Wenn das Gesamtbild lockerer sein darf, ist ein geringeltes Shirt mit floralem Akzent eine exzellente Wahl. Zudem lässt sich so im Laufe des Tages der Look deutlich verändern, je nachdem, ob Sie den Blazer anbehalten oder ihn ablegen.
  • Ein Ausflug zum Strand: Heiße Sommertage sind die ideale Gelegenheit, Mut zu Farben und Mustern zu beweisen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem mehrfarbigen Shirt, bei dem Ringel und ein feiner Ethnoprint aufeinandertreffen? Gut dazu passt eine kurze Hose in Weiß oder Pastell. Den komfortablen Look zum Wohlfühlen runden luftige Sandaletten ab, beispielsweise mit einer Sohle in Bast-Optik.
  • Stadtbummel im Herbst: An milden Herbsttagen fällt die Entscheidung zwischen sommerlichen und herbstlichen Kleidungsstücken oft schwer. Die Lösung: Kombinieren Sie beides. Unter einer leichten Steppjacke macht sich zum Beispiel ein farblich abgestimmtes, klassisches Ringelshirt im Breton-Stil ausgezeichnet. Jeans und bequeme Stiefeletten vervollständigen die Kombination.

Von A bis V: Finden Sie das richtige Ringelshirt für Ihre Figur

Abgesehen von verschiedenen Mustern haben Sie bei Ringelshirts die Wahl unter unterschiedlichen Armvarianten, Längen und Ausschnittformen. Besonders Letztere beeinflussen die Optik immens und lassen sich geschickt einsetzen, um die Figur ins rechte Licht zu rücken. So wirken die breiten Schultern einer V-Figur durch einen schmalen V-Ausschnitt oder einen kleinen Rundhalsausschnitt schmaler. Ein runder Ausschnitt mit großzügiger Breite hat den gegenteiligen Effekt und gleicht damit die Proportionen einer A-Figur mit schmalen Schultern und breiteren Hüften aus.

Weitere nützliche Tipps, beispielsweise zum Kaschieren von Problemzonen und für große Größen, finden Sie bei der Figurberatung.

Shirt-Materialien im Überblick – und praktische Pflegetipps

Hautsympathische Baumwolle ist das bevorzugte Material für Ringelshirts. Figurbetonte Stücke verfügen teilweise über einen kleinen Elasthan-Anteil für eine anschmiegsame Passform. Seltener sind Beimischungen aus Viskose, die dem Stoff einen kühlen, fließenden Griff verleihen. Aber gemeinsam haben all diese Materialien, dass sie sich problemlos in der Maschine waschen lassen. Tipp: Orientieren Sie sich beim Sortieren gestreifter Shirts an der Grundfarbe. Hellgrundige Exemplare, etwa in Weiß mit feinen blauen Streifen, dürfen zur hellen Wäsche, solche mit dunkler Basis zur dunklen Wäsche. Um die Farben zu schonen, ist eine niedrige Temperatur von 30 Grad ideal.

Ringelshirts im Kurzporträt

  • Ringelshirts sind die ultimativen Klassiker für den Sommer und eignen sich sowohl für die Freizeit als auch für’s Büro:Dank unterschiedlicher Streifen-Designs ist für jeden Geschmack eines dabei. Die Breite und Farbe der Streifen kann genauso variieren wie ihre Ausrichtung: Von geraden Querstreifen bis über Diagonalstreifen bis hin zu Shirts, die nur teilweise gestreift sind. Entdecken Sie Ihre Lieblingsvariante – wie wäre es zum Beispiel mit einem Ringelshirt in Schwarz-Weiß zu Ihrer neuen hellen Sommerhose?
  • Sie bringen frischen Wind ins Büro-Outfit und tragen sich bequem in der Freizeit. Kombiniert mit einer hellen Hose oder einem Rock sorgen Ringelshirts für einen sommerlichen, sportiven Look. Gleichzeitig kann ein Shirt mit Ringelstreifen auch unter dem Blazer getragen werden und so Ihr Business-Outfit auflockern.
  • Modelle mit unterschiedlichen Ausschnitten und Längen betonen Ihre Vorzüge: Damen mit A-Figur sollten auf einen großzügigen Rundhalsausschnitt setzen, bei einer V-Figur empfiehlt sich ein schmaler, tieferer V-Ausschnitt.
Econda-Logo